Amira Pocher  (mit Mikrofon) kurz nach ihrem Ausscheiden bei "Let's Dance".
Amira Pocher (mit Mikrofon) kurz nach ihrem Ausscheiden bei "Let's Dance".Bild: Andreas Rentz/Getty Images

"Ich bin wieder total im Alltag drin": So geht es Amira Pocher nach "Let's Dance"-Aus

19.05.2022, 15:58

In der elften Live-Show von "Let's Dance" wurde Amira Pocher aus der Sendung gewählt und darf nicht mehr um den Titel "Dancing Star" kämpfen. Im Finale stehen Mathias Mester, Janin Ullmann und René Casselly. Kurz nach der Entscheidung fiel Amira immerhin einen erster Vorteil ein: "Ich muss morgen nicht mehr früh aufstehen." Das Training verlangte in mehr als elf Wochen den Stars viel ab. Kathrin Menzinger und René gaben sogar an, dass sie am Tag bis zu zwölf Stunden trainieren. Im Gegensatz zu den Finalisten hat Amira mittlerweile schon wieder in ihr gewohntes Leben zurückgefunden, und das ist stark von ihren beiden Kindern geprägt.

Amira Pocher ist nach Show-Aus trotzdem wieder beim Training

In ihrer Instagram-Story sagte Amira jetzt ihren über 982.000 Followern: "Das ist wieder die Mutti-Amira. Ich bin wieder total im Alltag drin und kann endlich mal wieder so Kleinigkeiten erledigen wie zum Arzt zu gehen oder ins Kosmetikstudio. Das habe ich heute gemacht, ich war beim Hautarzt." Prompt berichtete sie, dass sie am Rücken ein vermeintliches Muttermal entdeckt habe, es gab allerdings schnell Entwarnung, dass es nichts schlimmes sei: "Es ist tatsächlich gar kein Muttermal, sondern ein verkapselter Mückenstich, der sich irgendwie verfärbt hat, aber nicht gefährlich ist. Da bin ich schon mal erleichtert."

Amira Pocher hat wieder Zeit für alltägliche Dinge.
Amira Pocher hat wieder Zeit für alltägliche Dinge.Bild: Instagram/ Amira Pocher

Kurz danach zeigte sie sich auch schon wieder prompt in Sportklamotten. Der Grund: Trotz ihres Rausschmisses stehen Amira und Tanzpartner Massimo Sinató am Freitag auf dem "Let's Dance"-Parkett. "Mutti ist auf dem Weg zum Tanzen, denn wir müssen ein bisschen was vorbereiten. Immerhin tanzen wir am Freitag noch mal eine Minute unseren Lieblingstanz für euch und der soll dann auch sitzen", erklärte Amira.

Vor dem Finale muss Amira noch mal mit Massimo trainieren.
Vor dem Finale muss Amira noch mal mit Massimo trainieren.Bild: Instagram/ Amira Pocher

Massimo gab zudem einen Eindruck vom Training und stellte zu Amiras Muskeln fest: "Die Beine wie bei Cristiano Ronaldo. Das Training hat sich ausgezahlt." In jedem Fall sei Amira froh, ihre Freiheit, ihr Privatleben wieder zurück zu haben. Nun könne sie wieder mittags etwas kochen, einen Kaffee trinken gehen, mit ihren Kindern etwas erleben oder auch wieder ihre Familie in Österreich besuchen. Aufgrund ihrer Teilnahme an der Unterhaltungsshow habe sie ein Vierteljahr darauf verzichten müssen.

Die Zeit sei für die Moderatorin "extrem anstrengend" gewesen, "aber auch extrem schön", offenbarte sie einen Tag nach ihrem Ausscheiden. Dennoch hat sich laut der "Bild" ihr Mitwirken an dem Format mächtig ausgezahlt, denn die Mutter zweier Söhne soll dafür 160.000 Euro kassiert haben. Im Gegensatz dazu hätten Mathias Mester und Janin Ullmann 70.000 Euro bekommen.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Pietro Lombardi macht pikante Aussage über neue Liebe Laura: "Das ist FSK 18"

Pietro Lombardi ist wieder mit seiner Ex-Freundin Laura zusammen. Jetzt verrieten die beiden einige Details zu den damaligen Trennungsgründen und wie sie sich ihre gemeinsame Zukunft vorstellen.

Zur Story