Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke schafften es ins Finale.
Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke schafften es ins Finale.Bild: Andreas Rentz/Getty Images

Vor "Let's Dance"-Finale: Janin Ullmann meldet sich mit emotionaler Botschaft zu Wort

18.05.2022, 07:04

Am Freitagabend findet das große "Let's Dance"-Finale statt. Nachdem zuletzt Amira Pocher die Show verlassen musste, kämpfen noch René Casselly, Mathias Mester und Janin Ullmann um den großen Titel "Dancing Star". Mehr als elf Wochen mussten die Tanzpaare für das Weiterkommen trainieren. René und Kathrin übten sogar bis zu zwölf Stunden am Tag. Ein hartes Pensum, das die Promis im Rahmen der Show auf sich nehmen. Nun meldete sich Janin mit Blick auf das Finale bei ihren Fans zu Wort.

Janin Ullmann ist traurig, dass die "Let's Dance"-Zeit bald vorbei ist

Auf Instagram schrieb die Moderatorin jetzt zu Backstage-Aufnahmen von der erfolgreichen Unterhaltungssendung: "Wir können gar nicht glauben, dass das schon die letzte Trainingswoche ist. Ich bin schon richtig traurig. Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht! Gleichzeitig freue ich mich riesig, dass wir Freitag noch mal für euch tanzen dürfen." Schließlich fragte Janin ihre Community: "Seid ihr auch schon etwas sentimental?"

Den Beitrag likten mehr als 6100 Menschen, es hagelte rund 100 Kommentare. Ein Nutzer schrieb: "Ich bin voll traurig, dass es die letzte Trainingswoche ist." So sah es auch diese Followerin: "Diese Staffel ging so schnell vorbei. Ich kann gar nicht glauben, dass am Freitag schon Finale ist. Ich werde natürlich eure wunderbaren Tänze vermissen und bin natürlich sentimental." Eine weitere fügte hinzu: "Ihr seid für mich das Gewinnerteam. Ich drücke euch ganz fest die Daumen und werde selbstverständlich für euch abstimmen."

In ihrer Story zeigte sich Janin auch noch vom Training. An ihre Anhänger gerichtet versprach die 40-Jährige: "Wir geben Vollgas, ich meine, es ist Finale. Wir geben wirklich alles und wenn das bedeutet, dass wir hier noch abends weitertanzen. Das ist alles für euch, damit wir euch eine richtig gute Show am Finaltag liefern können.

Janin Ullmann meldet sich bei ihren Fans auch direkt vom Tanztraining.
Janin Ullmann meldet sich bei ihren Fans auch direkt vom Tanztraining.Bild: Instagram/ Janin Ullmann

Janin gilt als große Favoritin auf den Sieg der 15. Staffel. Jurorin Motsi Mabuse schwärmte in der elften Live-Show über sie: "Ich finde generell, dass du die ganze Staffel für die Frauen viel gemacht hast. Du hattest Mut, was durchzuziehen." Jorge González betonte: "Zerbrechlich, stark, dynamisch, toll. Ich habe es so genossen, es wurde alles geboten. Danke."

Joachim Llambi meinte nach ihrer starken Rumba-Performance sogar: "Das war eine sauschwere Nummer. Es war für die meisten Zuschauer kein Takt zu hören, aber du warst in der Musik. Das war der erste Tanz heute, der diese Qualität hat, um zehn Punkte zu verdienen." Am Ende bekam sie schließlich für den Tanz glatte 30 Punkte und sicherte sich den Einzug in Finale.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Es geht teilweise um eine Viertelmillion": "GNTM"-Lijana verrät Details zum Rechtsstreit wegen Klum-Show

Vor rund einem Monat sorgte Ex-"GNTM"-Kandidatin Lijana Kaggwa mit ihrem Youtube-Video für Aufsehen. Darin erhob die Finalistin von 2020 schwere Vorwürfe gegen die Model-Show und Heidi Klum. Die 25-Jährige sprach von Manipulation: "Die zweite Familie wird die Redaktion und das Team. Wir fingen an, Vertrauen aufzubauen. Dieses Vertrauen wurde ausgenutzt, um uns so zu manipulieren, dass man das macht, was sie wollen." Während der Ausstrahlung ihrer Staffel erhielt sie Hasskommentare, Morddrohungen und wurde unter Polizeischutz gestellt.

Zur Story