Antonia (21) aus Niedersachsen und Patrick (25) aus Baden-Württemberg sind ein glücklich verliebtes Paar.
+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet. +++

Nach "Bauer sucht Frau" hat Antonia offenbar schon recht konkrete Vorstellungen, was eine gemeinsame Zukunft mit Patrick betrifft. Bild: TVNow

"Bauer sucht Frau": Antonia möchte Kinder mit Patrick – unter einer Bedingung

Patrick Romer und Antonia Hemmer haben sich letztes Jahr durch "Bauer sucht Frau" kennen und lieben gelernt – wenn auch erst nach einem Umweg. Die Hannoveranerin verließ den Hof des Jungbauern zunächst freiwillig, bevor es nach den Drehs zur intensiveren Annäherung kam. Aktuell führen die beiden noch eine Fernbeziehung, wobei sie ihre Follower regelmäßig mit Updates über beispielsweise gemeinsame Ausflüge auf dem Laufenden halten.

Nun enthülle Antonia bei einer Fragerunde auf Instagram, wie sie sich die gemeinsame Zukunft mit Patrick vorstellt – offenbar möchte sie unbedingt eine Familie gründen, und das sogar schon ziemlich bald.

Antonia hat große Zukunftspläne mit Patrick

Ein Fan fragte Antonia bei Instagram, ob mit Patrick Kinder geplant sind und wenn ja, wann. Darauf hatte die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin eine ziemlich konkrete Antwort parat. Die 21-Jährige möchte schon recht bald Nägel mit Köpfen machen und schreibt:

"Selbstverständlich wollen wir eine Familie gründen. Ich möchte gern jung Mutter werden, am liebsten bevor ich 25 bin. (...) Also maybe in 2-3 Jahren."

Dieses Vorhaben ist bei Antonia allerdings an eine wichtige Bedingung geknüpft, denn sie fügt hinzu: "Davor fehlt noch der alles entscheidende Ring", wobei sie das entsprechende Schmuckstück als Emoji in die Story postet. Dies wiederum könnte durchaus als Hinweis in Patricks Richtung zu verstehen sein, von dem sie sich eben womöglich den Antrag erhofft.

Antonia möchte erst heiraten, dann kann der Nachwuchs kommen.

Antonia möchte erst heiraten, dann kann der Nachwuchs kommen. Bild: antonia_hemmer/instagram

Ein anderer Follower wollte bei Instagram wissen, ob Antonia und Patrick sich auch vorstellen können, auszuwandern, und auch hierüber hat das Paar bereits diskutiert. Allzu weit von der Heimat entfernt möchten sie sich zumindest wohl nicht niederlassen, wie das Nacktmodel verrät: "Können uns das auf jeden Fall vorstellen. Allerdings jetzt nicht Australien, eher so Österreich oder Südtirol."

Bis dahin sehen sich die Publikumslieblinge aus "Bauer sucht Frau" nicht so oft wie ersehnt, aber zum Glück gibt es viele Möglichkeiten zur Kommunikation, um die räumliche Entfernung zu überwinden. Ebenfalls bei Instagram gesteht Antonia: "Patrick und ich telefonieren gefühlt in jeder freien Minute, können dann auch schon mal locker 9-10 Stunden täglich werden."

Antonia und Patrick: Trennungsgerüchte endgültig widerlegt

Angesichts dieser Informationen erscheinen die permanenten Trennungsgerüchte um das Paar umso absurder. Diese wurden zuletzt durch den Umstand befeuert, dass die Social-Media-Profile der Influencer auf privat gestellt sind. Zu dem Thema bekundete Antonia erst vor wenigen Tagen: "Ich weiß auch nicht, was den Leuten da teilweise einfällt. Unsere Accounts sind seit knapp über einem halben Jahr privat gestellt, also bei uns ist alles super."

Bis die zwei ihre erste gemeinsame Bleibe beziehen und vielleicht dann auch eine Familie gründen, ist übrigens erst einmal Urlaub angesagt. Wegen der Corona-Pandemie konnten Patrick und seine Liebste bislang nämlich nicht zusammen im größeren Stil verreisen. Das soll sich sofort ändern, sobald man "alles wieder unbeschwert machen darf", freut sich Antonia abschließend auf Instagram.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"GNTM"-Finale: Peinlich-Auftritt von Heidi Klum und Ehemann sorgt für Spott

Am Donnerstagabend ging der große Abschluss der 16. Staffel von "Germany's next Topmodel" über die Bühne – Soulin, Dascha, Alex und Romina waren als letzte Kandidatinnen übriggeblieben. im Finale gab es ausnahmsweise keinen Gastjuror, Heidi Klum hatte die volle Verantwortung. Aufgrund der Corona-Pandemie musste also erneut umdisponiert werden. Immerhin: Die "GNTM"-Chefin war für die Live-Show dieses Mal wieder persönlich vor Ort. Ein Publikum im Studio fehlte jedoch.

Trotz oder gerade auch wegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel