HUERTH, GERMANY - DECEMBER 06: Helene Fischer seen on stage during the tv show "2020! Menschen, Bilder, Emotionen! - Der grosse RTL Jahresrueckblick" on December 06, 2020 in Huerth, Germany. ...
Helene Fischer beantwortet offen die Fragen in einer österreichischen TV-Show.Bild: Andreas Rentz/Getty Images
Stars

Helene Fischer verrät überraschend private Details – und spricht über ihre Tochter

06.10.2022, 17:58

Für Sängerin Helene Fischer waren die vergangenen Monate besonders aufregend. Sie wurde Mutter einer Tochter und trat vor wenigen Wochen vor 130.000 Fans in München auf. So ein XXL-Konzert gab es bisher in ihrer Karriere nicht. Im kommenden Jahr beginnt ihre große Arena-Tour. Insgesamt 70 Konzerte wird die Sängerin von März bis Oktober in Deutschland, Österreich und der Schweiz spielen.

Jetzt zeigte sie sich in der ORF-Show "Willkommen Österreich" gutgelaunt und in Plauderlaune. An vielen Stellen bewies sie Humor und strahlte Gelassenheit aus. Bei ihrem Auftritt gab es unter anderem einen Talk mit den Moderatoren Dirk Stermann und Christoph Grissemann. Dabei war Helene überraschend offen und sprach auch über ihr gemeinsames Kind mit Thomas Seitel. Ungewöhnlich für die Sängerin, die ihr Privatleben sonst weitgehend aus der Öffentlichkeit fernhält.

Helene Fischer zeigt sich bei TV-Auftritt gutgelaunt

Zunächst erzählte Helene, dass andere Mütter sie bereits davor gewarnt hätten, eine so große Tournee im Jahr 2023 zu spielen. "'Bist du denn wahnsinnig, dir das vorzunehmen?'", sei ihr gesagt worden. Dazu sagte sie nun: "Jetzt rückt das alles näher und ich merke jetzt auch allmählich: Huppala." In der Show betonte sie allerdings auch: "Es wird eine Aufgabe, der ich mich gewachsen fühle, aber es ist natürlich ein komplett neuer Lebensabschnitt."

Zudem gab sie an, dass sie die Auftritte mit ihrem Team tatsächlich schon relativ lange geplant habe. Über zwei Jahre sollen die Vorbereitungen für die Tour bereits laufen. In jedem Fall freue sie sich sehr auf die Zeit.

Schließlich kam sie auf ihr Kind zu sprechen. Die 38-Jährige sagte nämlich überraschend über ihre Tochter, die im Januar dieses Jahres zur Welt kam: "Sie singt jetzt schon. Es ist schon ein lautes Stimmchen da." Übrigens, im Alltag würden sie auf der Straße eher Kinder erkennen. Der Grund: "Die meisten, die mich geschminkt sehen und dann ungeschminkt, sind dann etwas irritiert." Dies erklärt die Schlagersängerin damit, dass sie ungeschminkt jünger aussehe, als geschminkt bei ihren Auftritten bei Konzerten oder im TV.

Neue Vorwürfe: Herzogin Meghan hatte speziellen Ruf in der Fashion-Industrie

Obwohl Meghan und Harry schon im Jahr 2020 das britische Königshaus verließen und in die USA gingen, bringen Insider aus dem Kreise der Royals noch immer neue Details aus ihrer Zeit in England ans Tageslicht. Jetzt behauptete eine Quelle in einem Buch etwa, dass Meghan ihren königlichen Status für gewisse Vorzüge regelrecht ausgenutzt habe.

Zur Story