Unterhaltung
Fernseh Samstagabendshow Heimlich! - Die grosse Schlager-Ueberraschung mit Florian Silbereisen. Helene Fischer / Fernseh Samstagabendshow Heimlich! - Die grosse Schlager-Ueberraschung mit Florian Silbereisen., Germany, Muenchen, Bavaria Studio 12, 20180317 *** Heimlich The Big Hit Surprise with Florian Silbereisen Helene Fischer TV Saturday Night Show Heimlich The Big Hit Surprise with Florian Silbereisen Germany Munich Bavaria Studio 12 20180317

Helene Fischer absolviert im Dezember mehrere TV-Auftritte. Bild: imago images / HOFER / Guenter Hofer/SchwabenPress

"Ein Katastrophenjahr": Helene Fischer verrät, wie sie 2020 gemeistert hat

In diesem Jahr war es bislang still um Helene Fischer – sicherlich auch Corona-bedingt. Nun aber können sich Fans in diesem Dezember gleich auf mehrere Live-Auftritte der Sängerin im Fernsehen freuen. Sowohl bei "Menschen, Bilder, Emotionen" als auch "Ein Herz für Kinder" wird sie an diesem Wochenende mit dabei sein.

Vorab gab der Star jetzt der "Bild" ein Interview. Darin spricht sie unter anderem über ihren Einsatz für den guten Zweck und das zurückliegende Jahr.

"2020 war für alle Künstler und vor allem für unsere Teams ein absolutes Katastrophenjahr", sagt Helene Fischer. "Aber natürlich weiß ich, dass es ganz vielen Kolleginnen und Kollegen viel schlechter geht als mir." Vor allem Freiberufler und Dienstleister würden unter der jetzigen Situation leiden.

Kritik an der Bundesregierung

"Viele stehen vor dem finanziellen Aus. Diese Schicksale machen mich traurig – auch weil ich sehe, dass andere Branchen mehr staatliche Unterstützung erhalten", so Helene, die damit die Politik vorsichtig kritisiert.

Helene Fischer: "Wenn das wegfällt, klafft ein großes Loch in meinem künstlerischen Leben"

Sie selbst hingegen könne sich gar nicht mal so sehr beschweren. In den letzten Monaten verbrachte sie viel Zeit mit ihren "Lieben" daheim, kurbelte aber auch einige Dinge an, auf die sie jedoch nicht näher eingeht.

Trotzdem hat die Zeit so ganz ohne Auftritte an der Entertainerin genagt. Offensichtlich vermisst sie es sehr, vor ihren Fans auf der Bühne alles zu geben. "Für mich als Künstlerin ist das ja nicht nur ein Job. Man legt sein ganzes Herzblut in einen Auftritt. Das ist meine Leidenschaft. Wenn das wegfällt, klafft ein großes Loch in meinem künstlerischen Leben", sagt Helene. Daher freut sie sich umso mehr darauf, demnächst mit Andrea Bocelli bei "Ein Herz für Kinder" zu performen:

"Für mich als Künstlerin ist das ja nicht nur ein Job."

Das Duett mit Bocelli wird auch auf ihrem kommenden Album zu hören sein – einer Art "Best of" mit den Highlights aus 10 Jahren "Helene Fischer Show".

Helene Fischer über ihr Engagement für Kinder

Apropos "Ein Herz für Kinder": Dass Helene Fischer ausgerechnet bei diesem Format wieder involviert ist, kommt nicht von ungefähr. So betont sie im Gespräch die Wichtigkeit von Solidarität. Kinder seien unsere Zukunft und zugleich so verletzlich. Daher benötigten sie dringend unseren Schutz. Hilfsaktionen wie diese zu unterstützen sei ihr nicht nur eine Freude, sondern ein Bedürfnis.

Bereits vor fünf Jahren hatte die Sängerin im Rahmen von "Ein Herz für Kinder" ein an Leukämie erkranktes Mädchen namens Sontje im Krankenhaus besucht. Dort habe Fischer gelernt, wie stark Kinder auch sein können. Inzwischen ist Sontje übrigens zwölf Jahre alt und gilt als geheilt.

(ju)

Sänger immer verrückter: Michael Wendler erklärt Krankenschwester für tot

Es geht immer noch ein Stück verrückter, das beweist Michael Wendler mit Bravour. Der Schlagerstar hat nun auf seinem Telegram-Kanal ein Video verbreitet, mit dem er eine Krankenschwester nach einer Corona-Impfung fälschlicherweise für tot erklärt.

Tiffany Dover ist vor laufender Kamera zusammengebrochen, nachdem sie den Impfstoff erhalten hatte, jedoch ist sie nicht – wie vom Wendler behauptet – ins Koma gefallen und gestorben. Die junge Frau ist wohlauf und gesund, wie auch der Lokalsender …

Artikel lesen
Link zum Artikel