Dieter Bohlen berichtet bei Instagram von einer emotionalen Begegnung mit einem Fan.
Dieter Bohlen berichtet bei Instagram von einer emotionalen Begegnung mit einem Fan.
Bild: dieterbohlen/instagram

Dieter Bohlen offenbart rührende Fan-Begegnung nach "DSDS"-Aus: "Fast mitgeweint"

28.05.2021, 09:37

Seit Dieter Bohlens Abgang als Juror bei "DSDS" und "Das Supertalent" verkündet wurde, sind bereits einige Wochen vergangen. Zwar will RTL beide Shows fortführen, jedoch ohne den Poptitan. Obwohl die Quoten zuletzt schwächelten, kam diese Meldung von RTL für viele überraschend, schließlich ist der 67-Jährige das markante Aushängeschild beider Formate. Nächstes Jahr hätte er sein 20. "DSDS"-Jubiläum gefeiert.

Nach wie vor haben manche Zuschauer das Bohlen-Aus offenbar nicht verkraftet. Der Star-Produzent enthüllte bei Instagram nun eine emotionale Fan-Geschichte, die ihm sehr nahe ging.

Dieter Bohlen von seinen Fans gerührt

"Heute ist mir eine Geschichte passiert, die ist mir wirklich zu Herzen gegangen", beginnt Bohlen sein neuestes Social-Media-Video. Auf dem Weg zum Strand sei er von einer Frau angesprochen worden, die seinen Werdegang im TV anscheinend lange Zeit verfolgte und jetzt richtig traurig ist. Im Detail führt er zu der unerwarteten Begegnung aus:

"Ich dachte zuerst, sie will ein Foto haben, ist ja klar. Aber nein, sie hat mir erzählt: 'Herr Bohlen, der Samstag, Mensch, das waren Sie doch. Meine ganze Familie, mein Mann und meine Kinder, wir haben immer 'DSDS' und 'Das Supertalent' geguckt und wir fanden Sie so toll.' Sie redete sich da so rein und fing auf einmal an zu weinen. Boah, ich hätte fast mitgeweint."
Das Kapitel "DSDS" ist für Dieter Bohlen abgeschlossen.
Das Kapitel "DSDS" ist für Dieter Bohlen abgeschlossen.
Bild: TVNOW/ Stefan Gregorowius

Bohlen führte der Moment vor Augen, wie treu seine Fan-Gemeinde ist. Für eben diese hatte er dann auch seinerseits warme Worte parat. Der einstige Modern-Talking-Sänger fügte hinzu: "Ich habe wirklich mega Fans und mich berührt das immer wieder."

Natürlich hoffen zahlreiche eingefleischte Zuschauer von "DSDS" und "Das Supertalent" auf ein baldiges TV-Comeback Bohlens, doch ob und wann es dazu kommt, ist aktuell unklar. Der Musiker selbst blickt im Clip optimistisch in die Zukunft und lässt seine Follower abschließend wissen: "Leute, wir sehen uns irgendwann wieder. Das klappt schon alles. Ich bin doch euer Dieter, ich lasse euch nicht im Stich."

Bohlens Zukunft weiter ungewiss

Wie neulich die "Bild" enthüllte, kassiert Bohlen auch jetzt noch ein Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro von RTL. Sein Vertrag gilt bis Ende 2021, was ihn in ein echtes Dilemma bringt – da es sich nämlich um einen Exklusiv-Vertrag handelt, darf er solange nicht für andere Sender vor die Kamera treten.

Tatsächlich machte der Poptitan in den letzten Monaten vor allem durch Werbekampagnen auf sich aufmerksam. Unter anderem brachte er für Lidl eine neue Camp-David-Kollektion heraus. Gerüchte um einen neuen Song, den er für die Band "Die Schlagerpiloten" komponiert haben soll, wies er derweil zurück. "Das ist ein uralter Song, den hab ich mal für 'Fantasy' geschrieben, vor hunderten von Jahren", stellte er klar.

(ju)

Interview

Gil Ofarim nach Antisemitismus-Eklat: "Habe nicht damit gerechnet, was das für Wellen schlägt"

Vor rund einer Woche machte Gil Ofarim mit einem Video einen antisemitischen Vorfall in einem Leipziger Hotel öffentlich. Der Sänger berichtete auf Instagram, ein Mitarbeiter des Hotels habe ihn aufgefordert, seine Kette mit einem Davidstern einzupacken, nachdem "irgendeiner aus der Ecke" ihn bereits zuvor darum gebeten haben soll. Erst dann dürfe er einchecken. Zuvor sei er beim Einchecken lange Zeit nicht berücksichtigt worden.

Im Interview mit watson spricht Ofarim nun darüber, wie es ihm …

Artikel lesen
Link zum Artikel