Jana Ina Zarrella beim Pressetermin zur Charity-Initinative Tierisch engagiert unterstützt von Fressnapf im Tierheim Köln-Zollstock. Für die Aktion Freundschaft verbindet hat sie ein Freundschaftsarmband designt, dessen Erlöse direkt an den Tierschutz und in tiertherapeutische Einrichtungen fließt. Köln, 29.09.2020 *** Jana Ina Zarrella at the press event for the charity Initinative Tierisch engagiert supported by Fressnapf at the animal shelter in Cologne Zollstock She has designed a friendship bracelet for the Freundschaft verbindet campaign, the proceeds of which go directly to animal welfare and animal therapy facilities Cologne, 29 09 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Jana Ina Zarrella beantwortete jetzt auf Instagram Fragen von ihren Fans. Bild: imago images/Future Image

Moderatorin Jana Ina Zarrella mit ernsten Worten: "Das macht mich ziemlich fertig"

Vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass Jana Ina Zarrella im nächsten Jahr nicht mehr die RTL2-Kuppelshow "Love Island" moderieren wird. Stattdessen sei sie künftig in der neuen Datingshow "Let's Love – Eine Hütte voller Liebe" zu sehen. Damals begründete Jana Ina die Entscheidung folgendermaßen: "Diese lange Zeit auf Teneriffa ohne meine Familie hat mir deutlich gemacht, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe – auch, wenn diese unglaublich schwer ist. Es ist eine Entscheidung für meine Familie und nicht gegen 'Love Island'."

Bereits im Interview mit watson stellte sie Anfang März klar, dass die Trennung von ihren Kindern aufgrund der Dreharbeiten im Ausland für sie "die größte Herausforderung" ihres Lebens sei. Auch, dass sie coronabedingt ihre Familie aus Brasilien nicht sehen kann, setzte ihr besonders zu: "Seit 13 Monaten sehe ich meine Mutter und meinen Bruder nicht. Und langsam wird das echt viel. Das ist auf jeden Fall der einzige Plan nach Corona."

Auf Instagram startete die 44-Jährige jetzt eine Frage-Runde. Dabei wollten die Fans von ihr auch wissen, ob sie bald ihre Familie sehen könne. In einem ausführlichen Statement erklärte die Frau von Giovanni Zarrella, wie mittlerweile die Situation ist.

Bild

Hier ruft Jana Ina Zarrella dazu auf, dass ihre Follower ihr Fragen schicken. Bild: Instagram/ Jana Ina Zarrella

Jana Ina Zarrella über die Trennung der Familie

Zu einem Foto, das sie zusammen mit ihrer Mutter Rita und ihrem Bruder Leonardo zeigte, schrieb Jana Ina nun: "Das hoffe ich sehr. Aber leider sehe ich immer noch keine Chance. Das macht mich ziemlich fertig. Ich weiß, dass wir dafür sorgen müssen, dass das Virus beziehungsweise die Mutationen sich nicht weiter ausbreiten. Aber Familien können nicht ewig getrennt bleiben." Und weiter:

"Einer Mutter muss doch erlaubt sein, ihre Kinder und Enkelkinder sehen zu dürfen. Wie lange noch?"

Bild

Dieses Bild zeigt die Moderatorin mit ihrer Mutter und ihrem Bruder. Bild: Instagram/ Jana Ina Zarrella

Ein weiterer Follower wollte schließlich wissen, ob die Einreise nach Brasilien verboten sei. Die Mutter zweier Kinder stellte dazu klar: "Es ist nicht verboten, da ich einen brasilianischen Pass habe, darf ich auch hin. Aber es ist mit einer 14-tägigen Quarantäne verbunden."

Bild

Die Moderatorin macht deutlich, dass sie aufgrund der Einschränkungen nicht mal eben so nach Brasilien fahren kann. Bild: Instagram/ Jana Ina Zarrella

Genau dieser Umstand mache die Reise für sie "sehr schwierig". Der Grund: "Ich kann mir leider schwer erlauben, nach dem Familienbesuch noch 14 Tage zu Hause zu bleiben, wenn ich 1. arbeite und 2. Kinder habe und einen Haushalt führe." Hinzu komme auch noch, dass Brasilianer aus touristischen Gründen nicht nach Deutschland dürften. Somit ist immer noch nicht absehbar, wann die Moderatorin ihre Liebsten wieder in die Arme schließen kann.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wie im Märchen": Dieser "Let's Dance"-Profi ist schon der zweite, der sich nach der Staffel verlobt

Dieses Jahr scheinen die Funken bei den "Let's Dance"-Stars so richtig zu sprühen. Am 28. Mai ging die mittlerweile 14. Staffel des RTL-Tanzformats zu Ende, das amtierende Siegerpaar besteht aus der Profitänzerin Renata Lusin und dem ehemaligen Fußballprofi Rúrik Gíslason.

Doch wie in jeder Staffel interessierte die Zuschauer auch, was abseits des Tanzparketts passierte – eventuell auch, welches der Profi-Promi-Paare sich während der Proben vielleicht verliebte. Immerhin ging 2020 mit Luca …

Artikel lesen
Link zum Artikel