Unterhaltung
Bild

Luke Mockridge, der Lausbua. screenshot: sat1

So genial verarscht Luke Mockridge Bayern-Star Martinez mit 10-jährigem "Nachwuchstalent"

Wie kann man einen der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt, einen Champions-League-Sieger, einen spanischen Nationalspieler mal so richtig durch den Kakao ziehen? Diese Frage stellte Luke Mockridge am Freitagabend in seiner "Greatnightshow" auf Sat1.

Das Opfer: Javi Martínez vom FC Bayern.

Der Plan: Robin, ein Kind, das Mockridge per Funkverbindung "fernsteuert", soll sich bei einem gemeinsamen Werbetermin für einen Spielwarenhersteller mit Martínez als arroganter Jugendspieler ausgeben, den Bayern angeblich für fünf Millionen Euro von RB Leipzig gekauft hat. Robin soll den Star ordentlich fertigmachen.

Das ist Robin (rechts) als verzogene Nachwuchshoffung vom FC Bayern:

Bild

screenshot: sat1

Robin kommt zu dem Termin mit Martínez, betritt den Raum und telefoniert währenddessen. Luke flüstert ihm folgende Sätze ins Ohr:

FC-Bayern-Star Javi Martínez kann nicht wirklich glauben, was er gerade erlebt:

Bild

screenshot: sat1

Aber er ahnt noch längst nichts. Die beiden lernen sich kennen:

Robin: "Du bist?"

Javi: "Javi!"

Robin: "Martin?"

Javi: "Spielst du bei Bayern?"

Robin: "Ja, du auch?

Javi: "Wie alt bist du?"

Robin: "Ich bin zehn. Und du?"

Javi: "Ich bin 30."

Robin: "30? Ouh, drei Jahre noch, dann China, ne?"

Javi so:

Bild

screenshot: sat1

Und in dieser abgehobenen Manier zieht Robin sein Diva-Ding durch und zeigt als kleiner Möchtegern-Promi übertriebene Starallüren. Als er einen Schluck Wasser nimmt, spuckt er ihn wieder aus und schreit auf Lukes Anweisung: "Ich hatte Kokoswasser bestellt!"

Javi verliert den Glauben:

Bild

screenshot: sat1

Bis Robin den eigentlichen Star am Set derart überstrahlt, dass dieser beim Shooting eine grüne Kelle vor sein Gesicht halten muss, "damit man in der Post-Production noch das Gesicht austauschen kann", wie der Fotograf ihn wissen lässt.

Robin: "Da setzen wir dann den Lewandowski drauf!"

Bild

screenshot: sat1

Herrje, der arme Javi... Doch Luke Mockridge erlöst den Bayern-Star dann endlich, das Fremdschämen hat ein Ende.

Die Aufklärung fällt kurz aus: "Que pasa, Amigo? Du bist bei 'Luke – Die Greatnightshow"! Javi lacht und ist erleichtert.

Bild

screenshot: sat1

Javi wusste zwar wahrscheinlich nicht, wer Luke Mockridge und was die "Greatnightshow" ist, wie der Comedian selbst zugibt, aber sei's drum.

"Javi hat so gelitten, aber er hat das toll gemacht. Er ist ein Vollprofi. Wir entschuldigen uns hiermit. Javi, du bist eine Maschine, ein klasse Sportsmann", lässt Mockridge seine Zuschauer am Ende wissen.

Ausgerechnet den Basken nahm sich Luke Mockridge vor, hat dieser gerade eh keinen leichten Stand bei den Bayern. Zuletzt saß Javi mehrfach auf der Bank. Humor bewies er beim "Greatnightshow" dennoch.

Und Robin? Der darf sich seinen nächsten Bayern-Prank auf die Vita schreiben, nachdem er im vergangenen Jahr auch schon FCB-Star Jérôme Boateng bei einem Interview reinlegte...

(as)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Helene Fischer: 3600 Euro für eine Karte? Fiese Abzocke mit ZDF-Tickets

Schlager-Star Helene Fischer hat sich bereits vor Monaten rar gemacht – keine TV-Auftritte, keine Show-Einlagen, nada. Einzige Lebenszeichen: Ein Interview mit TV-Legende Frank Elstner und ein Instagram-Post zu ihrem 35. Geburtstag. Umso überraschender kam dann die Ankündigung, dass sie ihre Konzert-Strategie für 2020 radikal auf den Kopf stellt.

Zur Erinnerung: Statt picke-packe-pyrogeladenen Stadien-Tourneen vor zehntausenden Anhängern wird La Helene im Frühjahr gerade einmal zwei Konzerte …

Artikel lesen
Link zum Artikel