ARCHIV - 17.11.2019, USA, Houston: US-Rapper Kanye West spricht w
Rapper Kanye West ist auch erfolgreicher Modedesigner.Bild: AP / Michael Wyke
Stars

"Yeezy"-Kollektion vor dem Aus: Kanye West und Adidas mit großen Spannungen

07.10.2022, 17:43

Kanye West ist ein weltweit berühmter Rapper. Doch nicht nur das: West ist auch Modedesigner. Seit 2015 bringt er gemeinsam mit dem Sportartikelunternehmen Adidas unter dem Markennamen "Yeezy" Schuhe und Sportkleidung heraus – und die Produkte sind wahnsinnig beliebt. Kanye West hat immerhin zahlreiche Fans. Auf Instagram folgen dem 45-Jährigen fast 18 Millionen Menschen.

September 20, 2019, Taiyuan, Shanxi, China: Consumers line up to buy the newly-released Adidas Yeezy, a collaboration between German sportswear brand Adidas and American rapper Kanye West, at an Adida ...
China, 2019: Menschen stehen Schlange, um einen neuen Adidas-"Yeezy" zu kaufen.Bild: www.imago-images.de / imago images / ZUMA Press

Doch mit der beliebten Kollektion, zu der auch der beliebte "Yeezy"-Schuh gehört, der mehrere Hundert Euro kostet, könnte es bald vorbei sein. Adidas distanziert sich laut Medienberichten von seinem langjährigen Geschäftspartner. Der Konzern erklärt:

"Nach wiederholten Versuchen, die Situation außerhalb der Öffentlichkeit zu klären, haben wir entschieden, die Partnerschaft auf den Prüfstand zu stellen."

Spannungen zwischen Kanye West und Adidas

Zwischen Adidas und Kanye West gibt es Spannungen. Der Rapper warf dem Unternehmen unter anderem vor, das Design seiner eigens entworfenen "Yeezy" kopiert und dann für eigene, andere Adidas-Modelle verwendet zu haben. West hatte Adidas wiederholt scharf attackiert. Jetzt zieht Adidas offenbar für sich die Reißleine. "Eine erfolgreiche Partnerschaft beruht auf gegenseitigem Respekt und gemeinsamen Werten", erklärt der Konzern. Diese Werte sieht Adidas offenbar nicht mehr als gegeben.

Der Musiker soll in der Vergangenheit auch mehr Einfluss bei Adidas gefordert haben.

Zu den Vorwürfen hatte sich das Unternehmen stets nicht geäußert, bis jetzt. Die Zusammenarbeit mit dem als exzentrisch geltenden Musiker stellen sie nun infrage.

Für beide Seiten steht viel Geld auf dem Spiel

In guten Zeiten sollen mit der Marke Umsätze im Milliardenbereich gemacht worden sein. Für beide Beteiligten geht es in dem Geschäft um eine Menge Geld. West bekommt Tantiemen, also eine Gewinnbeteiligung. Für ihn ist die Marke außerdem ein Aushängeschild.

Aus der Zusammenarbeit seien "ikonische Produkte" entstanden, heißt es vom Konzern. Und dennoch – bald könnte es damit vorbei sein. Laut Spekulationen soll das Unternehmen dem Musiker und Designer eine Abfindung von einer Milliarde Dollar geboten haben. Doch eine endgültige Entscheidung über die Zukunft der Zusammenarbeit soll es wohl noch nicht geben. Dass man noch einmal zusammenkommt, soll laut Branchenkreisen nicht ausgeschlossen sein.

FILE - Kanye West arrives at the Vanity Fair Oscar Party on Feb. 9, 2020, in Beverly Hills, Calif. West, who goes by Ye, is ending the contract between his company Yeezy and the struggling clothing re ...
Kanye West ist dafür bekannt, zu prvozieren.Bild: Invision / Evan Agostini / ap

Kanye West arbeitet als Modedesigner nicht nur mit Adidas, sondern auch mit anderen namhaften Marken zusammen. Mit dem Modeunternehmen Gap läuft seit 2020 eine Kooperation, wurde aber bereits vorzeitig beendet. Nur noch die aktuelle Kollektion soll abverkauft werden.

Zuletzt provozierte der Rapper bei der Fashion Week in Paris mit einem T-Shirt mit dem Satz "White Lives Matter" – eine Steigerung des Slogans "All Lives Matter", der wiederum in den USA von konservativen bis teils rechtsextremen Kreisen ins Leben gerufen wurde, als Reaktion auf die "Black Lives Matter"-Bewegung. West hatte sich auf Instagram eindeutig gegen die "Black Lives Matter"-Bewegung positioniert.

"Chez Krömer": Kurt Krömer verliert wegen Faisal Kawusi die Fassung

Im April löste Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg eine Welle der Empörung und Fassungslosigkeit aus. Damals teilte die Influencerin ein Foto von sich und Luke Mockridge und schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.-o.-Tropfen bekommen." Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.-o.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Daraufhin schrieb Faisal: "Das nächste Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen."

Zur Story