Sylvie Meis / Bunte Beauty Days 2019 / Messe München / Halle C4 / München / 26. Oktober 2019 *** Sylvie Meis Bunte Beauty Days 2019 Messe München Hall C4 Munich 26 October 2019

Sylvie Meis erkrankte 2009 an Brustkrebs Рund macht seitdem Frauen Mut. Bild: www.imago-images.de / Sp̦ttel Picture

Sylvie Meis über ihre Krebs-Erkrankung: "Natürlich wird man unsicher"

Sylvie Meis erkrankte 2009 an Brustkrebs. Nun hat sie in "Glossip", dem Beauty-Podcast der Zeitschrift "Gala" über die Auswirkungen der damaligen Erkrankung gesprochen. Sier verrät, was sie damals am meisten verunsicherte und was ihr dabei half, diese Zeit zu überstehen.

Vergessen hat die niederländische Moderatorin ihre Krankheit nicht. "Es ist jetzt fast zwölf Jahre her, aber es vergeht kein Tag, an dem ich nicht an das denke, was ich damals erlebt habe", beschreibt Meis den Schicksalsschlag. Der Tumor wurde operativ entfernt, es folgte eine sechsmonatige Chemotherapie mit Hormontherapie. "Als Frau muss man das erstmal durchstehen", betont Meis. Auch als sie die kräftezehrende Chemotherapie überstanden und die Krankheit besiegt hatte, dauerte es, bis sie wieder Vertrauen in ihren Körper fand.

Sylvie über ersten TV-Auftritt nach Krankheit: "Einer der emotionalsten Momente"

"Natürlich wird man durch den Verlust seiner Haare unsicher, natürlich wird man unsicher, wenn man morgens in den Spiegel schaut und komplett kahl ist. Man verliert ja nicht nur seine Haare, man hat auch keine Augenbrauen oder Wimpern." Zu Beginn trug sie noch eine Perücke, wil sie sich an die kurzen Haare gewöhnen musste. Doch dann entschied sie sich bewusst für den Kurzhaarschnitt.

"Dass ich damals so vielen Frauen Mut gemacht habe und heute immer noch Mut mache, ist natürlich ein Mega-Bonus."

Ihren ersten Auftritt nach der Erkrankung hatte sie dann im April 2010 bei "Let's Dance". Sie erinnert sich noch gut an die Vorbereitung für die Sendung: "Ich habe angefangen mit Perücke zu trainieren, ohne überhaupt zu denken, dass ich sie abnehme. Aber dann sind die Haare langsam gewachsen und ich habe mich an die kurzen Haare gewöhnt".

Sylvie Meis (van der Vaart) und Christian Bärens. RTL Livesendung Let s Dance aus den Studios Berlin Adlershof am 16.04.2010. Let s Dance 2010

Sylvie Meis van the Vaart and Christian Bärens RTL Live broadcast Let S Dance out the Studios Berlin Adlershof at 16 04 2010 Let S Dance 2010

Sylvie Meis mit ihrem Tanzpartner Christian Bärens in der RTL-Sendung "Let's Dance" im Jahr 2010. Bild: imago stock&people / eventfoto54

Sie habe sich Schritt für Schritt selbstbewusster gefühlt und ist schließlich mit ihrer neuen Frisur aufgetreten. "Das war einer der emotionalsten Momente für mich im Fernsehen", erinnert sich die heute 42-Jährige und fügt hinzu: "Dass ich damals so vielen Frauen Mut gemacht habe und heute immer noch Mut mache, ist natürlich ein Mega-Bonus."

Sylvie Meis wieder verheiratet

Mittlerweile trägt sie wieder lange Haare. Und auch privat kann Sylvie Meis positive Neuigkeiten vermelden. Seit September diesen Jahres ist sie mit dem Künstler Niclas Castello verheiratet.

 Sylvie Meis and Niclas Castello at the Club 55 during holiday in St Tropez Saint-Tropez France PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 602706LTP3589085

Silvie Meis und Niclas Castello am Strand von St Tropez. Bild: www.imago-images.de / DALI/DOVE

(lau)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zwei Monate nach Schönheits-OP: Jenke zieht bitteres Fazit zu Extrem-Experiment

Jenke von Wilmsdorff ist für seine drastischen Experimente bekannt. Immer wieder setzt er sich Extremsituationen aus. Zuschauer konnten bereits beobachten, wie er zum Veganer wurde, doch auch Selbstversuche zum Thema Alkoholismus und Armut waren für ihn kein Tabu. Im vergangenen Jahr wechselte er nach fast 20 Jahren Zusammenarbeit von RTL zu ProSieben, doch seinen Experimenten blieb er treu.

Ende 2020 bekamen die Zuschauer dann einen besonders extremen Selbstversuch zu sehen: In 100 Tagen wollte …

Artikel lesen
Link zum Artikel