Anna-Maria Ferchichi zeigt sich erschöpft auf Instagram.
Anna-Maria Ferchichi zeigt sich erschöpft auf Instagram.Bild: dpa / -

Anna-Maria Ferchichi teilt ehrliches Update nach Drillings-Geburt – Schwangerschaft "hat mich psychisch sowie körperlich an meine Grenzen gebracht"

12.12.2021, 12:30

Unglaublich, was die nun achtfache Mama Anna-Maria Ferchichi in den letzten Jahren und Wochen leisten musste – sowohl körperlich als auch mental wurde ihr einiges abverlangt. Dass die Schwester von Sarah Connor nach der Geburt ihrer Drillinge erschöpft ist, dürfte also verständlich sein. Jetzt teilt sie ein ehrliches Update, vier Wochen nach der Entbindung.

Die Drillingsmädchen mussten wegen eines Nierenstaus früher als geplant per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden. Zuvor mussten die damals noch werdenden Eltern Bushido und Anna-Maria Ferchichi befürchten, eines ihrer Babys zu verlieren. Glücklicherweise konnten die beiden ihr "Sorgenkind" aber vor weiteren Belastungen schützen. Am 11. November kamen die Drillinge auf die Welt.

Anna-Maria Ferchichi "psychisch sowie körperlich" an ihrer Grenze

Nachdem Anna-Maria Ferchichi bereits vor wenigen Tagen in einer Fragerunde auf ihrem Instagram-Account zugab, keine große Lust mehr auf eine weitere Schwangerschaft zu haben, postete die 40-Jährige nun erstmals nach der Geburt wieder ein Foto von sich in ihrem Instagram-Feed. Darin gibt sie ihrer Community ein Update zu ihrem körperlichen und mentalen Zustand.

Was auf Instagram oft wie ein Spaziergang aussah, wird in nur einem Post von Anna-Maria auf den Kopf gestellt: "Mir haben so viele geschrieben wie ko ich aussehe ..." "Ganz ehrlich", schreibt Ferchichi weiter, die Schwangerschaft habe sie "psychisch sowie körperlich" an ihre Grenzen gebracht. Sie merke erst jetzt, vier Wochen nach der Geburt, wie erschöpft sie sei. Am Freitagmorgen habe sie eine Aufbauinfusion bekommen, um "bald wieder so ganz auf der Höhe" zu sein.

Anna-Maria Ferchichi teilt in ihrer Instagram-Story ein Foto zu ihrem Arztbesuch, bei dem sie eine Aufbauinfusion erhalten hat.
Anna-Maria Ferchichi teilt in ihrer Instagram-Story ein Foto zu ihrem Arztbesuch, bei dem sie eine Aufbauinfusion erhalten hat. bild: screenshot instagram @anna_maria_ferchichi

Nachwuchsplanung abgeschlossen: "Will nie wieder schwanger sein"

Auf dem Foto hält sie eines ihrer Babys im Arm, dessen Gesicht von einem Elfen-Emoji verdeckt wird, auf ihrem Gesicht ein leichtes Lächeln. Doch so glücklich das Foto wirkt, umso klarer scheint für Anna-Maria die Nachwuchsplanung besiegelt zu sein: "Ich bin so unfassbar dankbar für meine 8 Kinder aber ich will nie wieder schwanger sein", schreibt sie unter das Foto und unterstreicht damit noch mal ihre Aussage aus dem Instagram-Q&A vergangene Woche.

Darin antwortete sie auf die Frage, ob Bushido und sie "noch weitere Kinder" haben möchten: "Oh, bitte nicht", gefolgt von erschrockenen und überforderten Emojis.

(lc)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Harald Glööckler in Tränen aufgelöst – Modezar erleidet tierischen Verlust

Harald Glööckler ist bekannt für Extravaganz und Glamour. Mitten im Interview mit RTL überkam es den 57-Jähirgen aber plötzlich und der Modezar konnte seine Emotionen nicht verbergen. Grund für den Gefühlsausbruch war ein Anruf, der den Designer völlig aus der Fassung brachte.

Zur Story