Capital Bra versucht jetzt den Menschen aus der Ukraine zu helfen.
Capital Bra versucht jetzt den Menschen aus der Ukraine zu helfen.Bild: Instagram/ Capital Bra

"Müssen jetzt alle krass zusammenhalten": Capital Bra startet besondere Hilfsaktion

09.03.2022, 16:11

Hunderte Zivilisten sind bei dem russischen Angriff auf die Ukraine ums Leben gekommen. Immer mehr Menschen sind seitdem auf der Flucht. Die dramatischen Zahlen über die Opfer und Kriegsflüchtlinge zeigen, wie sich die Situation immer weiter zuspitzt. Wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums der Nachrichtenagentur AFP mitteilte, ist die Zahl der nach Deutschland kommenden Menschen aus der Ukraine gestiegen. Bislang seien 80.035 Personen festgestellt worden. Die Gesamtzahl der Schutzsuchenden liegt inzwischen bei über zwei Millionen.

Im Netz ist der Krieg in der Ukraine das beherrschende Thema. Viele Stars wollen tatkräftig mit anpacken und Hilfsgüter in die Krisenregion bringen. Motsi Mabuse, Oliver Pocher, Evelyn Burdecki oder auch Gustav Schäfer starteten bereits Hilfsaktionen. Auch Capital Bra hat sich jetzt eine ganz besondere Aktion überlegt, um den Betroffenen die Hilfe zukommen zu lassen, die benötigt wird.

Capital Bra bringt eine neue Eistee-Sorte heraus

Capital Bra, der mit bürgerlichem Namen Vladislav Balovatsky heißt, ist in Russland geboren, verbrachte allerdings einen Teil seiner Kindheit in der Ukraine bevor er nach Deutschland zog. Im Netz reagierte der Rapper ebenfalls auf die schrecklichen Vorkommnisse und solidarisierte sich mit den Menschen aus der Ukraine. Mit den Worten "Ich bete für den Frieden" machte er deutlich, wie nahe ihm die derzeitige Entwicklung dort geht.

Später veranstaltete er zusammen mit Jens "Knossi" Knossalla, Kalazh44 und Kontra K auch einen Spenden-Stream. 100.000 Euro kamen für die Opfer des Krieges zusammen. Nun machte Capi deutlich, dass er noch weiter helfen möchte. Auf Instagram schrieb er jetzt nämlich: "Was da draußen gerade passiert, ist nicht in Worte zu fassen und wir müssen jetzt alle krass zusammenhalten! Ich bin unglaublich stolz euch heute sagen zu können, dass wir an einer neuen 'BraTee'-Sorte sitzen: Der 'Stop Wars Edition'!"

Und weiter. "In Zeiten des Krieges möchten wir ein Zeichen für den Frieden setzen und unsere Reichweite nutzen, um die ukrainische Zivilgesellschaft zu supporten, wo wir nur können! Alle Gewinne aus der 'Stop Wars Edition' gehen ohne wenn und aber zu 100 Prozent an die Zivilgesellschaft der Ukraine! Wir verdienen daran gar nichts, sondern spenden alles, was in dieses Projekt gebuttert wird direkt an die Menschen in Ukraine!"

In sechs Wochen soll die neue Eistee-Sorte dann auch schon käuflich zu erwerben sein "und wir alle können unsere Bratans und Bratinas in der Ukraine gemeinsam unterstützen! Ich freu mich unnormal Bratuchas", sagte der Vater von drei Kindern zum Schluss.

Seine Fans freuten sich über Capis Einsatz. Über 78.000 Nutzer markierten den Beitrag mit einem Herzen. Rap-Kollege Ngee meinte dazu: "Hand aufs Herz Bruder, starke Aktion von dir. Du bist wirklich ein Macher und kein Quatscher, nicht mal mir hast du von dieser neuen 'Stop Wars Edition' erzählt, sondern einfach gemacht. Respekt Bruder, wirklich Respekt."

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Helene Fischer: Frust wegen München-Konzert – neue Ankündigung sorgt für Spekulationen

Der Auftritt von Helene Fischer in München ist schon zum Greifen nah: Am 20. August spielt die Sängerin vor über 100.000 Menschen. Der Veranstalter Leutgeb Entertainment veröffentlichte am 12. August bei Social Media nähere Details zum Ablauf, doch es blieben einige Fragen offen. So ist der Einlass für Personen mit einem Early-Entry-Ticket schon um 14 Uhr, die eigentliche Show soll aber erst um 20 Uhr starten. Sechs Stunden lang ist also Warten angesagt, denn es ist kein Support-Act im Plan vermerkt.

Zur Story