Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind erst seit wenigen Wochen offiziell ein Paar.
Sophia Thomalla und Alexander Zverev sind erst seit wenigen Wochen offiziell ein Paar.Bild: dpa / Georg Hochmuth

Nach Zverev-Sieg: Sophia Thomalla postet zweideutige Botschaft

22.11.2021, 11:5022.11.2021, 12:48

Alexander Zverev krönte am Sonntag sein erfolgreiches Tennis-Jahr mit dem Titel bei den ATP Finals in Turin. Im Endspiel dominierte er klar den russischen Titelverteidiger Daniil Medwedew – zuvor besiegte er im Halbfinale bereits den serbischen Tennis-Topstar Novak Djokovic.

Alexander Zverev freute sich über den Sieg in Turin.
Alexander Zverev freute sich über den Sieg in Turin.Bild: imago images / Alexey Filippov

"Es ist großartig", triumphierte er nach der Partie strahlend und kündigte an, seinen großen Sieg gemeinsam mit seiner Familie zu feiern, die ihn beim Endspiel fleißig anfeuerten. Nur eine fehlte in Turin: Moderatorin und Model Sophia Thomalla saß bei den ATP-Finals nicht in dessen Box.

Sophia drohte mit Rausschmiss

Stattdessen brachte die 32-Jährige ihre Freude über den Sieg ihres Partners online zum Ausdruck. "Ohne Pokal hätte ich ihn auch zu Hause gar nicht rein gelassen!", lässt Sophia Thomalla auf ihrem Instagram-Kanal verlauten. Dies sei ihre Art der Motivation, scherzte die gebürtige Berlinerin.

"I love you, Alexander, you're the greatest... and a winner!", adressierte Sophia ihren Liebsten, der auf die süße Liebes-Botschaft direkt mit vier Herzen antwortete.

Pläne für die gemeinsame Zukunft

Bedeutet das etwa, dass die beiden bereits zusammen wohnen? Obwohl Sophia und Alex offiziell erst seit einigen Wochen ein Paar sind, scheint die Beziehung zumindest zunehmend ernster zu werden. Wenn es nach dem Tennis-Spieler gehe, könne es noch mindestens zehn Jahre genau so weitergehen: Nach dem Final-Sieg gegen den Amerikaner Frances Tiafoe konnte sich Zverev einen Blick in die gemeinsame Zukunft offenbar nicht verkneifen. Er hoffe, dass es "nicht das letzte Mal" sei, dass die beiden "zusammen eine Trophäe anfassen. Noch zehn Jahre oder so musst du es mit mir auf der Tour aushalten", erklärte er augenzwinkernd.

"Wir werden viel Blödsinn machen..."

Für Zverev ist nach gut 80 Matches eine fabelhafte Saison nun zu Ende. Sechs Titel sammelte Zverev in den vergangenen elf Monaten, so viel wie kein anderer auf der Tour. Das kommende Jahr geht er mit dem Wunsch an, die Nummer eins der Welt zu werden und seinen ersten Grand-Slam-Titel zu gewinnen: "Ich werde dafür alles tun und so viel Arbeit wie möglich auf mich nehmen und mir den Arsch aufreißen, dass es passiert", sagte er laut dpa nach dem Spiel.

Am Ende einer strapaziösen und erfolgreichen Saison sehne sich Deutschlands bester Tennisspieler aber nur noch nach Urlaub auf den Malediven mit seiner Liebsten. Er bedauere es "kein bisschen", dass das Tennis-Jahr nun beendet sei: "Ich habe jetzt Urlaub und darauf freue ich mich."

Seine Badesachen habe er schon im Reisegepäck. Am Montag werde er direkt von Mailand in die Sonne fliegen, kündigte Zverev an: "Extrem viele Freunde kommen mit. Wir reisen alle zusammen", sagte der deutsche Spitzenspieler und fügte schmunzelnd an: "Wir werden viel Blödsinn machen, denke ich, in den nächsten paar Tagen. Nichts Gefährliches, keine Sorge."

(abd)

Nach Fast-Rippenbruch und Ausfall: "Let's Dance"-Star hat wieder schlechte Neuigkeiten für die Fans

Aktuell findet die Live-Tour von "Let's Dance" statt. Die beliebtesten Profitänzer und Promis der Show touren noch bis zum 28. November durch Deutschland und präsentieren in mehreren Städten ihr Können auf dem Tanzparkett. Unter den Promitänzern befindet sich auch "GZSZ"-Star Valentina Pahde, die in der diesjährigen Staffel den zweiten Platz belegte.

Zur Story