In einem neuen Interview spricht Leni Klum über ihre Beauty-Gewohnheiten.
In einem neuen Interview spricht Leni Klum über ihre Beauty-Gewohnheiten.Bild: leniklum/instagram

Leni Klum: Mit dieser Beauty-Panne schockte sie Mutter Heidi

21.05.2022, 10:21

Leni und ihre Mutter Heidi Klum haben vieles gemeinsam, nicht zuletzt die Leidenschaft fürs Modeln. Zuletzt feierte die 18-Jährige ihre Premiere als Gast-Jurorin bei "GNTM", sie zierte bereits das Cover mehrerer wichtiger Modemagazine. Natürlich spielt das Äußere in Lenis Leben eine entsprechend große Rolle, doch nicht jedes Experiment mit neunen Looks glückte in der Vergangenheit.

Gegenüber "Iconist" offenbarte das Nachwuchsmodel nun eine Beauty-Panne, die sich zu einem denkbar schlechten Zeitpunkt ereignete, genauer gesagt kurz vor der Hochzeit ihrer Mutter mit Tokio-Hotel-Gitarrist Tom Kaulitz.

Leni Klum fürchtete Heids Reaktion nach Beauty-Fail

Leni experimentiert gerne mit verschiedenen Styles, unter anderem hat sie auch schon mehrere Haarfarben an sich ausprobiert. Zumindest einen dieser Versuche hat sie allerdings nicht in guter Erinnerung behalten.

Heidi und Leni Klum gemeinsam bei "GNTM".
Heidi und Leni Klum gemeinsam bei "GNTM".Bild: ProSieben / Sven Doornkaat

"Ich habe mir einmal die Haare rabenschwarz gefärbt mit einer Tönung aus dem Supermarkt, dem tiefsten Schwarz, das man sich vorstellen kann. Man kriegt es praktisch nicht mehr raus", rekapituliert Leni, bevor sie von einem folgenschweren Fehler berichtet: "Ich hatte bei einer Freundin übernachtet, mir das Zeug ins Haar geschmiert und bin dann dummerweise so eingeschlafen. Am nächsten Morgen sah ich so schlimm aus, mein halbes Gesicht war mitgefärbt." Da war eine Vorwarnung an ihre Mutter definitiv angebracht:

"Kurz vor unserer Haustür schrieb ich meiner Mutter eine SMS: 'Flipp bitte nicht aus, Mom, meine Haare sind schwarz.'"

Doch die Nachricht half nichts, Heidi wurde vom Anblick ihrer Tochter kalt erwischt: "Als ich reinkam, hatte sie natürlich erst mal einen Schock", erzählt Leni weiter. Diese Reaktion wiederum konnte die Teenagerin auch gut nachvollziehen, "zumal auch noch ihre Hochzeit mit Tom kurz bevorstand".

Schließlich wurden offenbar große Mühen unternommen, um das Malheur auszubügeln. Leni gesteht: "Es hat Stunden und zig Haarprozeduren gedauert, bis ich wieder halbwegs okay aussah". Das dürfte ihr wohl eine Lehre gewesen sein.

Leni Klum will aktuellen Look vorerst beibehalten

Derzeit zeigt sich Leni übrigens mit brauner Haarfarbe, im Januar dieses Jahres verabschiedete sie sich von ihrem angestammten Blond. Was danach kommt, lässt sie im Interview offen: "Mal sehen, was mir als Nächstes einfällt. Ich habe Spaß an Veränderungen."

Allzu eilig hat sie es damit allerdings nicht. "Jetzt sind sie kräftig, lang und dunkel, und daran werde ich auch erst mal nichts ändern", so Leni über ihre Haarpracht, die sie übrigens täglich selber herrichtet: "Ich gehe gar nicht zum Föhnen, ich mach es selbst, morgens vor der Schule im Auto. Ich time es so, dass ich 45 Minuten vor Unterrichtsbeginn da bin. Dann suche ich mir einen Parkplatz und mache mir mit meinem GHD-Styler, einem kabellosen Glätteisen, die Haare."

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Abschied von Morgenmagazinen: RTL-Moderatorin mit neuem Job

Roberta Bieling ist bereits seit 22 Jahren bei RTL tätig und moderierte während dieser Zeit unter anderem die Morgenmagazine "Punkt 6", "Punkt 9" sowie das Mittagsjournal "Punkt 12".

Zur Story