Woran hat's gelegen?
Woran hat's gelegen?sat1

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

23.08.2019, 10:34

Am Freitag steht das Finale von "Promi Big Brother" an. Dem Gewinner winken 100.000 Euro. Für die Container-Bewohner, die sonst nur wenige Jobangebote haben, ist das natürlich ein Traum.

Die Sendung am Donnerstagabend war die letzte Hürde vorm Finale – aber wer würde es schaffen? Zu Beginn der Sat1-Liveshow hingen noch Theresia, Tobi, Janine, Joey und Almklausi in den Startlöchern. Einer würde fliegen – und die Macher der Trash-Sendung gestalteten die Sendung so dramatisch wie nur irgendwie möglich.

In dem Spiel "Goldrausch" robbten die Kandidaten nicht unter dem Niveau durch – sondern lediglich durch den Schlamm. Dort wühlten die Möchtegern-Promis nach Goldnuggets – der mit den meisten Nuggets würde das goldene Finalticket ergattern. Den sicheren Einzug ins Finale also.

Doch trotz aller Mühe kam es zum Patt der beiden Teams: "Promi Big Brother"-Moderator Jochen Schropp musste also die Entscheidung bringen. Seine Idee: eine Stichfrage. Der Schlagersänger Almklausi musste gegen Blitzbirne Joey Heindle antreten.

Schropp entschied sich bei "Promi Big Brother" für eine Stichfrage:

"Wie viele Kalorien hat eine Packung Toastbrot insgesamt?"

Almklausi machte es Joey denkbar leicht – und schätzte sage und schreibe 80 Kalorien. Ernsthaft: 80 Kalorien. Für eine ganze Packung Toastbrot. Bei einem derart niedrigen Wert hatte es der frühere "DSDS"-Sieger denkbar leicht. Er vermutete: 2500 Kalorien.

Im Publikum gab es großes Gelächter – und Joey Heindle durfte sich freuen. Denn der Moderator nannte 1882,5 Kalorien als richtige Antwort.

Joey weiß auch mal was.
Joey weiß auch mal was.sat1

Nach dieser Niederlage musste Almklausi später in die Entscheidung – und wurde von den Zuschauern schließlich aus der Sendung gewählt. Das Finale kann sich der Schlagersänger also auf der TV-Couch ansehen, und dabei vielleicht vor Frust eine Packung Toast mampfen.

In das "Promi Big Brother"-Finale an diesem Freitagabend ziehen damit Theresia, Tobi, Janine und Joey ein.

(pb)

Natürlich sind die Aussagen von Clemens Tönnies rassistisch!

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Bridgerton": Showrunnerin antwortet auf Fan-Ängste zu Benedict

In dieser Woche verkündete die Darstellerin Nicola Coughlan bei Instagram eine große Überraschung für alle "Bridgerton"-Fans: Ihre Serienfigur Penelope sowie Colin (Luke Newton) werden in der kommenden dritten Staffel im Mittelpunkt stehen. Damit weicht die Serie erstmals deutlich von den zugrundeliegenden Büchern ab: Hier behandelt der dritte Band die Lovestory von Fan-Liebling Benedict (Luke Thompson). Während viele User bei Social Media erfreut auf die Nachricht reagierten, zeigten sich andere skeptisch: Sie hatten sich einfach schon zu sehr auf Benedict als Hauptprotagonist gefreut.

Zur Story