Unterhaltung
Bild

Bild: ZDF

Fernsehgarten-Eklat: Mockridge wieder mit peinlichem Auftritt – und er spricht über Kiewel

Die Aufregung um den Auftritt von Comedian Luke Mockridge im ZDF-Fernsehgarten am Sonntag hatte sich gerade etwas gelegt. Und prompt legte der Comedian den nächsten peinlichen Auftritt hin.

Nach dem TV-Eklat wurde vermutet, dass Mockridge den Auftritt für seine neue Sat1-Sendung "The Greatnightshow" orchestriert hatte – ein eigenes Kamerateam filmte Mockridge hinter den Kulissen. Die Produktionsfirma hinter Mockridges Sendung wollte den Auftritt im ZDF auf Anfrage von watson nicht weiter kommentieren.

Nach ZDF-Fernsehgarten-Eklat: Luke Mockridge zeigt sich nackt in Bonn

Am Mittwoch legte Mockridge nun offenbar nach: Ein Foto, das dem Portal "Der Westen" vorliegt, zeigt den Comedian in seiner Heimatstadt Bonn. Wie das Portal berichtet, schwang sich Mockridge fast nackt wie Miley Cyrus im Musikvideo "Wrecking Ball" auf einer Abrissbirnen-Schaukel.

Dabei war Mockridge jedoch nicht allein: Zahlreiche Schaulustige beobachteten dem Bericht zufolge die Aktion des Künstlers, auch ein Kamerateam, das wohl zu Mockridge gehörte, filmte die Szenen.

Wer's nicht mehr auf dem Schirm hat: "Wrecking Ball" von Miley Cyrus

abspielen

Video: YouTube/MileyCyrusVEVO

Luke Mockridge spricht über Auftritt in ZDF-Fernsehgarten und Andrea Kiewel

Weder zu dem Vorfall in Bonn noch seinem Auftritt im ZDF-Fernsehgarten hat sich der Comedian bislang auf Presseanfragen geäußert. Doch wie das Portal "Der Westen" schreibt, sprach Mockridge wohl während der Dreharbeiten seines jüngsten provokanten Auftritts in Bonn auch über seine Aktion im ZDF-Fernsehgarten.

Eklat verpasst? Hier kannst du den Auftritt von Luke Mockridge im ZDF-Fernsehgarten nochmal anschauen:

abspielen

Video: YouTube/Šhãmøńå DË

Umstehenden soll Mockridge demnach in Bonn gesagt haben, dass ZDF-Moderatorin Andrea Kiewel von seinem Plan für den Fernsehgarten nichts gewusst habe. Wie es in dem Bericht weiter heißt, sollen Mitarbeiter des Kamerateams Passanten zudem berichtet haben, dass Mockridge seinen Auftritt bei Kiewel in Mainz mit Kindern vorbereitet habe.

(pb)

20 Menschen, die an moderner Technik scheitern

Natürlich sind die Aussagen von Clemens Tönnies rassistisch!

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Heute-Show" zerlegt Merkel, AKK – und dann die ganze CDU

Nach Markus Söders Rede auf dem CDU-Parteitag in Leipzig wurde plötzlich spekuliert, er käme als Nachfolger für Bundeskanzlerin Angela Merkel in Frage. Ein Thema, dem sich am Freitagabend auch die "Heute-Show" annahm. Moderator Oliver Welke versuchte sich den momentanen Hype um den Hoffnungsträger der CSU zu erklären – und kam dabei zu dem Schluss, dass Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer schlicht zu langweilig und führungsschwach (geworden) seien.

Die Union würde sich nach Führung …

Artikel lesen
Link zum Artikel