Andreas und Jade im Gespräch.
Andreas und Jade im Gespräch.Bild: TVNOW
Stars

"Bachelor in Paradise" ist für Twitter Grund zum Lästern

03.12.2019, 21:4204.12.2019, 08:22

Ach, wie schön. Der Dienstagabend gehört dem Trash-TV. Bei "Bachelor in Paradise" ging es wieder hoch her. Neben viel Kuscheleien flossen Tränen und flogen die Fetzen. Natürlich durften auch nicht die super-deepen Gespräche à la "Ich genieße gerade den Ausblick" fehlen.

Und was wäre so eine schöne Trash-TV-Sendung, wenn wir nicht ein bisschen über das Wer-mit-wem und Ich-kann-es-nicht-fassen-dass-der-das-gesagt-hat lästern würden.

"Bachelor in Paradise": Was ist das eigentlich?
Insgesamt 33 Singles knutschen, zicken und prollen sich durch den "Bachelor"-Ableger. Nach ein paar Tagen im Thailändischen Inselträumchen folgt die "Nacht der Rosen".

Während in der einen Woche die Männer die Rosen vergeben (eine Rose pro Kandidat), sind in der anderen die Damen dran. Weil grundsätzlich entweder Männer- oder Frauenüberschuss herrscht, ist Stress vorprogrammiert.

Denn: Wer ohne Schnittblumen bleibt, muss gehen. Und weil stets neue Singles im Paradies einchecken, dreht sich das Liebeskarussell immer weiter. Irgendwie hat es RTL auch geschafft, Ur-"Bachelor" Paul Jahnke als Barkeeper und Dr. Sommer einzukaufen, aber das ist eine andere Geschichte.

Und weil es so schön ist, haben wir euch hier ein paar Reaktionen zusammengestellt. Viel Spaß!

(lin)

"Harry & Meghan": Netflix-Doku zeigt Diana-Interview – entgegen Williams Wunsch

Auf Prinz Harrys und Herzogin Meghans Netflix-Dokumentation haben die Fans nun sehr lange gewartet. Seit dem 8. Dezember sind die ersten drei Folgen von "Harry & Meghan" bei dem Streamingdienst abrufbar und bieten jede Menge Zündstoff. Vor allem eine Entscheidung von Harry verwundert. Und die dürfte das ohnehin schon schwierige Verhältnis zu seinem älteren Bruder Prinz William noch weiter verschlechtern.

Zur Story