Megan Boone verkündete neulich ihren Ausstieg aus "The Blacklist". Staffel 9 muss nun allein von James Spader getragen werden.
Megan Boone verkündete neulich ihren Ausstieg aus "The Blacklist". Staffel 9 muss nun allein von James Spader getragen werden.Bild: NBC

Chaos bei "The Blacklist": Netflix-Fans glauben nicht an Figurentod

28.07.2021, 17:26

Achtung, es folgen Spoiler zu "The Blacklist"! "The Blacklist" gehört zu den beliebtesten Serien, die bei Netflix verfügbar sind, vor Kurzem hat der Streaming-Dienst auch die achte Staffel ins Programm aufgenommen. Allerdings wird das jüngste Kapitel der Show unter den Fans kontrovers diskutiert: Noch immer bleibt Reds wahre Identität ungeklärt und auf der anderen Seite ist da natürlich der Ausstieg von Hauptdarstellerin Megan Boone. Dieser kündigt sich durch den Tod ihrer Serienfigur Liz an.

Einige Fans trauen den jüngsten Ereignissen in der Serie aber nicht über den Weg, schließlich haben die Autoren bereits in der Vergangenheit spektakuläre Wendungen aus dem Hut gezaubert. Könnte es sein, dass Liz in Wahrheit noch lebt? Komplett ausgeschlossen scheint diese Option zumindest nicht.

"The Blacklist": Twist um Liz in Aussicht?

Im Verlauf der Handlung hat Liz ihren Tod schon einmal vorgetäuscht und womöglich wiederholt sich diese Geschichte in der kommenden neunten Staffel. Der User "Tim Reid" hegt diesbezüglich Hoffnungen und schreibt:

"Ich liebe 'The Blacklist' und hoffe, dass Megan Boone ihren Weg zurück in die Show findet. Die Art und Weise, wie sich die Show dreht und wendet, lässt es zu, dass sie Liz' Tod vorgetäuscht haben. Oder sie wird gerettet und versteckt sich für eine Weile."

Twitter-Nutzer Christian hält ein Comeback ebenfalls für plausibel. Er spekuliert, dass Megan Boone zumindest noch ein paar einzelne Szenen für die neunte Staffel abgedreht hat und so für einen gewaltigen Überraschungseffekt sorgen wird. Tatsächlich wird Liz am Ende der achten Staffel nicht explizit tot gezeigt, sie ist "lediglich" stark verwundet – somit lassen sich die Macher ein Hintertürchen offen.

"Kimmy D" zeigt sich auf der Plattform ebenfalls überzeugt davon, dass wir in "The Blacklist" erneut nur einen Fake-Tod gesehen haben. "Sie können 'The Blacklist' nicht ohne Liz haben", ist sie sich sicher.

"The Blacklist": In Staffel 9 bei Netflix ist alles möglich

Der Umstand, dass Liz in Staffel acht von "The Blacklist" stirbt, ohne Reds großes Geheimnis zu erfahren, ist aus Sicht vieler Zuschauer enorm unbefriedigend. Demnach würde es der Serie wohl noch einmal einen ganz neuen Auftrieb geben, wenn sie einfach weiterlebt und sich ihre Verletzung nicht als fatal erweist.

Denkbar wäre beispielsweise auch, dass die Produzenten die Rolle mit einer neuen Schauspielerin besetzen und auf diese Weise Megan Boones Ausstieg abfangen. In jedem Fall stehen die Verantwortlichen jetzt vor einer großen Herausforderung, zumal nicht wenige Zuschauer nach der letzten Folge ziemlich sauer sind.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Neues Gerücht um Harry und Meghan: Sussexes wollten mit Royal-Gesetz brechen

Anfang 2020 traten Prinz Harry und Herzogin Meghan als Senior Royals zurück, seitdem sind sie von ihren Verpflichtungen am königlichen Hof entbunden. Dass eben diese ihnen schon länger ein Dorn im Auge waren, ist bekannt. Rund ein halbes Jahr vor dem "Megxit" wurde das erste gemeinsame Kind, Archie Harrison Mountbatten-Windsor, geboren.

Zur Story