Der Trailer zur vierten Staffel von "Stranger Things" zeigt den neuen Gegenspieler Vecna.
Der Trailer zur vierten Staffel von "Stranger Things" zeigt den neuen Gegenspieler Vecna.Bild: Netflix
Streaming

"Stranger Things": Fans haben gruselige Theorie zu neuem Bösewicht

13.04.2022, 13:20

Die Fans mussten sich lange gedulden, doch bald gibt es endlich neue Folgen von "Stranger Things": Am 27. Mai erscheint zunächst der erste Teil der vierten Staffel, bevor Netflix am 1. Juli noch einmal nachlegt. Am Dienstag veröffentlichte der Streaming-Dienst endlich auch einen längeren Trailer zu dem nächsten Kapitel, das unter anderem den nächsten Gegenspieler aus dem Upside Down offenbart: In Anlehnung an das Rollenspiel "Dungeons & Dragons" nennen die Protagonisten die Kreatur Vecna.

Kurz nach der Veröffentlichung der Vorschau kursieren auf "Reddit" bereits Theorien zu dem Charakter. Der User "OzamandiasSy" stellt in einem Thread eine gruselige Verbindung zu Victor Creel (Robert Englund) her, der ebenfalls in Staffel vier auftauchen wird.

"Stranger Things"-Trailer: Fans sehen Verbindung zwischen neuen Figuren

Vecna ist auch der Name einer Figur aus "Dungeons & Dragons" und womöglich gibt diese "Vorlage" bereits Hinweise auf das, was die Fans bald in "Stranger Things" erwartet. "OzamandiasSy" erinnert sich bei "Reddit", das für den Vecna-Charakter aus dem Rollenspiel Folgendes gilt:

"Vecnas Augen sind ein Artefakt, das Menschen Kräfte verleihen kann – auf Kosten der Macht, sie böse werden zu lassen."

Wie der Nutzer beobachtet hat, ist Vecna im neuen Trailer einmal mit aufgerissenen und einmal mit "weit geschlossenen" Augen zu sehen. Die Theorie lautet daher: Der neue Bösewicht der Serie könnte zumindest zeitweise blind sein – weil er einer bestimmten Person seine Augen übertragen hat.

An der Stelle kommt nun mit Victor Creel eine weitere neue Figur ins Spiel, die Netflix schon 2020 für Staffel vier angekündigt hat. Über ihn heißt es, Victor sei "ein verstörter und einschüchternder Mann, der wegen eines grausamen Mordes in den 1950er-Jahren in einer psychiatrischen Klinik eingesperrt wurde." Schließlich legte ein Clip zu den kommenden Folgen die Vermutung nahe, dass es seine eigene Familie gewesen sein könnte, die Creel ermordete.

So grausam könnte Vecna in "Stranger Things" sein

Hinzukommt eine Szene aus einer Vorschau, die die Schlagzeile einer Zeitung zeigt. In dieser behauptet Creel vielmehr, seine Familie sei von einem "rachsüchtigen Dämon" getötet worden. Anhand all dieser Schnipsel und Hinweise fügt sich für den besagten "Reddit"-User jetzt ein stimmiges Bild zusammen:

"Das könnte der Grund sein, warum Creel seine Familie ermordete: Er hatte Vecnas Augen!"

An irgendeinem Punkt in der vierten Staffel könnte Vecna sich dann seine Augen von Creel "zurückholen", spekuliert "OzamandiasSy" weiter. Damit ließe sich erklären, dass die Kreatur zu Beginn des aktuellen Trailers mit (offenen) Augen zu sehen ist. Somit wäre Victor Creel also nicht "von Natur aus" böse, sondern stünde unter dem Einfluss Vecnas bzw. dessen mächtigen Augen.

Der User "Key_Yogurtcloset_288" findet den Gedanken jedenfalls schon einmal einleuchtend und antwortet: "Was für eine interessante Theorie, ich liebe es." Eine Klärung wird aber natürlich erst die vierte Staffel bringen.

(ju)

Sarah Connor zog nach Skandal-Auftritt bei "Wetten, dass..?" Konsequenzen

Als Sarah Connor ihren ersten Nummer-1-Hit landete und plötzlich zum gefeierten Star wurde, war sie gerade mal 21 Jahre alt. Es folgten für sie Auftritte auf großen Bühnen und in TV-Shows. Unter anderem war sie damals auch bei "Wetten, dass..?" zu Gast – ein denkwürdiger Auftritt, der in Sarah Connor nicht unbedingt positive Erinnerungen auslöst.

Zur Story