Unterhaltung
Streaming

"7 vs. Wild": Ann-Kathrin Bendixen macht Geständnis nach Kieling-Eklat

Ann-Kathrin Bendixen
Ann-Kathrin Bendixen ist Teilnehmerin von "7 vs. Wild".Bild: MessingerDesign GbR / Philipp Messinger
Streaming

"7 vs. Wild": Ann-Kathrin Bendixen macht Geständnis – "viel am Verarbeiten"

06.09.2023, 17:1708.09.2023, 09:15
Mehr «Unterhaltung»

Noch bevor die dritte Staffel von "7 vs. Wild" überhaupt ausgestrahlt wird, gibt es schon den ersten Eklat. Kurz nach der Rückkehr der Teilnehmenden in die Zivilisation wurde verkündet, dass Tierfilmer Andreas Kieling von der Produktion ausgeschlossen wurde – und das, noch bevor er überhaupt in der kanadischen Wildnis ausgesetzt wurde. Der Grund: Es soll zu einem grenzüberschreitenden Vorfall zwischen ihm und Ann-Kathrin Bendixen gekommen sein.

Kielings Anwalt weist jegliche Vorwürfe zurück: "Es hat zu keinem Zeitpunkt Grenzüberschreitungen oder Übergriffigkeiten meines Mandanten gegeben." Für Ann-Kathrin Bendixen sind die Geschehnisse und das, was auf Social Media dazu geschrieben wird, offenbar nur schwer erträglich. Sie meldete sich zu ihrem aktuellen Gefühlszustand auf Instagram zu Wort.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Ann-Kathrin Bendixen macht Geständnis

Auf die Frage eines Users, ob sie momentan glücklich sei und wie es ihr gehe, schrieb sie ganz ehrlich: "Ich bin viel am Verarbeiten, am Reflektieren und merke, dass ich Fehler oft bei mir suche. Die letzte Zeit wurde vieles aus meiner 'Vergangenheit' aufgerollt. Ich merke, dass ich nicht immer der offene Mensch bin, sondern doch so etwas wie Scham besitze."

Ann-Kathrin Bendixen
Ann-Kathrin beantwortet eine Fan-Frage.Bild: instagram / affe_auf_bike

Ob sie sich dabei auch konkret auf die aktuellen Geschehnisse rund um "7 vs. Wild" bezieht, bleibt offen. Sie stellt allerdings auch klar, dass es ihr ansonsten gut gehe und sie "volle Kanne Bock auf die Zukunft" habe.

Hier siehst du im Video: Ann-Kathrin Bendixen äußert sich:

"7 vs. Wild"-Teilnehmerin schockiert von Hate

Angesprochen auf den Hate, dem sie ausgesetzt ist, erklärt Ann-Kathrin Bendixen ihren Follower:innen: "Es gibt viele Menschen, die haten. Ich bin schockiert von der Gesellschaft, in was für einem Ausmaß das passieren kann."

Ann-Kathrin Bendixen
Ann-Kathrin Bendixen vermisst die "7 vs. Wild"-Crew.Bild: instagram / affe_auf_bike

Sie habe das Gefühl, viele Menschen seien "grausam geworden". Deren Alltag würde sich nur "um Drama und Stress" drehen. Wichtig sei jedoch, dass sie vor allem die Menschen sehe, die hinter ihr stünden, mit ihr ihre Geschichten teilen "und mich als ihren kleinen 'Safe Spot' sehen".

Ganz explizit geht Bendixen auch auf eine Frage nach ihren "7 vs. Wild"-Co-Stars ein und erklärt überraschend: "Hab ohne Witz alle in mein Herz geschlossen. Gibt kein Team, welches angetreten ist, das ich mehr als andere mag. Die waren alle sympathisch." Sie würde alle sehr vermissen. Ob sie da auch Andreas Kieling mit einschließt? Das bleibt offen ...

Sandy Meyer-Wölden weist Oliver Pocher zurecht: "Wird in unserer Familie so nicht laufen"

Oliver Pocher verkündete im vergangenen Jahr gemeinsam mit seiner Noch-Ehefrau Amira die Trennung. Zunächst hieß es, dass sie beruflich miteinander verbunden bleiben, doch daraus wurde nichts. Ihren Podcast-Platz nahm Pochers Ex-Frau Sandy Meyer-Wölden ein. Exklusiv für Podimo bespricht das Duo seitdem in "Die Pochers! Frisch recycelt" die Themen der Woche.

Zur Story