"Bauer sucht Frau"-Kandidat Olaf hatte vor 21 Jahren einen schlimmen Motorradunfall.
"Bauer sucht Frau"-Kandidat Olaf hatte vor 21 Jahren einen schlimmen Motorradunfall.RTL / Stefan Gregorowius

"Ich hatte alles kaputt": "Bauer sucht Frau"-Kandidat spricht über seinen Horror-Unfall

24.11.2021, 05:47

Bauer und Biolandwirt Olaf gehört zu den diesjährigen Kandidaten bei "Bauer sucht Frau", die in dem Kuppelformat ihre große Liebe finden wollen. Vor 21 Jahren erlebte der Brandenburger einen schrecklichen Schicksalsschlag: "Ich hatte im Jahr 2000 einen Motorradunfall, der mich ganz schön weggehauen und mein Leben sehr verändert hat." Danach sei er Frauen gegenüber sehr verschlossen gewesen, erzählte er in der Auftaktsendung der aktuellen Staffel.

Nun ist er jedoch bereit für eine neue Liebe. Die hofft der 59-Jährige in Servicekraft Bettina aus Bayern zu finden. Von seiner Traumfrau hat er auch ganz genaue Vorstellungen. "Sie soll im Herzen jung geblieben sein. Ich brauche keinen Couch-Potato, kein Mauerblümchen", so Olaf. Ob Bettina wohl seine Kriterien erfüllt? Als er ihr während der Hofwoche von seinem Horror-Unfall erzählt, entdecken sie zumindest eine traurige Gemeinsamkeit.

Bei "Bauer sucht Frau": Olaf öffnet sich gegenüber Bettina

An einem sommerlichen Tag an Olafs Schwimmteich kommt es zwischen ihm und Bettina zu einem ehrlichen Gespräch. Bettina möchte von dem Landwirt wissen, wie es dazu gekommen ist, dass er seine linke Hand verloren hat. Daraufhin berichtet er ihr von dem Tag, der sein gesamtes Leben auf den Kopf stellte:

"Ich hab mir Flächen in Oranienburg angeguckt, da bin ich mit meinem Kumpel hingefahren. Er mit seinem Motorrad, ich mit meinem Motorrad. Und bei der Rückfahrt auf der Autobahn hat mich jemand geschnitten. Ich musste in Schräglage bremsen und bin dann über die Leitplanke gegangen."

Sein rechter und linker Arm seien danach kaputt gewesen, sowie sein rechtes Bein. Außerdem erlitt er ein Schädelhirntrauma. "Ich hatte alles kaputt und einfach nur Glück, dass ich wieder auf die Füße gekommen bin", erinnert sich Olaf zurück.

Bettina ist fassungslos, als sie von Olafs Schicksal hört. "Das ist natürlich ganz fürchterlich, aber er hat überlebt. Gut, er hat einen Arm verloren, aber er hat trotzdem das Beste daraus gemacht", erzählt sie gegenüber RTL im Nachhinein.

Daraufhin öffnet sich auch die Bayerin und berichtet von einem ähnlichen Schicksal. Im Jahr 2001 verlor sie ihre große Liebe durch einen Motorradunfall:

"Das war für mich eine ganz schwere Zeit. Meine Kinder waren ja noch ganz klein und ich habe drei Jahre gebraucht, um seelisch wieder Stabilität zu kriegen."
Biolandwirt Olaf und Bettina sprechen bei "Bauer sucht Frau" über ernste Themen.
Biolandwirt Olaf und Bettina sprechen bei "Bauer sucht Frau" über ernste Themen.rtl

Der ernste Inhalt ihres Gesprächs drückt am Ende auf die zuvor fröhliche Stimmung. So stellt Olaf fest: "In dem Moment, in dem Bettina mir ihre Geschichte erzählt hat, fällt man in ein Loch und eigentlich wird man durchs Zurückdenken nur nach unten gezogen. Ich denke, dass der Blick nach vorne gehen muss." Bettina hingegen meint, dass sie sich "mental" näher gekommen seien und sie habe den Tag trotzdem genießen können.

Trotz Handicap – so kommt Olaf auf seinem Hof zurecht

Mittlerweile hat sich Olaf mit seiner fehlenden Hand arrangiert und kann auch gut damit arbeiten. Seinen Betrieb hat er nämlich so umstrukturiert, dass er alle Maschinen mit einer Hand bedienen kann. "Die tägliche Arbeit zu erledigen, ist für mich kein Problem. Einschränkungen gibt es für mich fast gar keine", berichtet er stolz in der Sendung. Und auch seinem Lieblings-Hobby, dem Reiten, kann er nachgehen. Er reitet einhändig im Western-Stil.

Während ihres gemeinsamen Ausflugs am Wasser zeigt Olaf Bettina außerdem, dass er trotz seiner fehlenden rechten Hand sogar schwimmen kann. Davon zeigt sich die Servicekraft schwer beeindruckt. "Ich war überrascht, wie gut er zurechtkam. Zum Schwimmen braucht man ja eigentlich zwei Arme, aber er hat mich eines Besseren belehrt. Und er hat kein Handicap."

(swi)

Themen
Große Trauer nach Tod von Mirco Nontschew: Polizei hat Ermittlungen eingeleitet

Der Comedian Mirco Nontschew ist tot. "Wir bestätigen den Tod unseres Freundes und Familienmitglieds. Die Familie bittet um Rücksichtnahme in dieser schweren Zeit.", so sein Manager und enger Freund Bertram Riedel gegenüber "Bild". Er wurde nur 52 Jahre alt.

Zur Story