Senna Gamour ist in der zweiten Runde von "Let's Dance" nur knapp weitergekommen. Nun appellietrt sie an ihre Fans.
Senna Gamour ist in der zweiten Runde von "Let's Dance" nur knapp weitergekommen. Nun appellietrt sie an ihre Fans.
Bild: IMAGO / Raimund Müller

"Let's Dance": Warum rufen so wenige für Senna Gammour an? Sie glaubt, die Gründe zu kennen

11.03.2021, 09:47

Am Freitag geht die diesjährige Staffel der RTL-Show "Let's Dance" in die nächste Runde und die prominenten Kandidaten schwingen erneut das Tanzbein. Am Ende wird es wieder einen der Kandidaten treffen, der im Anschluss die Show verlassen muss.

Senna Gammour kommt nur knapp weiter – wo waren ihre Fans?

Doch wie die Zuschauer wissen, hängt das Weiterkommen der Kandidaten nicht nur von der Jury ab. Zuschauer können mit einem Anruf für ihren Favoriten stimmen. Wer viele Stimmen aus dem Publikum erhält, hat gute Chancen weiterzukommen. Die Schlagersängerin Vanessa Neigert ist bereits ausgeschieden.

Wer sich einem frühen Ausscheiden aus der Show überraschend ebenfalls nur knapp entziehen konnte, ist Senna Gammour. Die Sängerin wurde als Mitglied der Girlsgroup Monrose bekannt. Die Gruppe wurde 2006 im Zuge der Casting-Show "Popstars" in Deutschland formiert.

In der zweiten Sendung der Show bekam die 41-Jährige nur wenige Anrufe. Auf ihrem Instagram-Kanal äußerte sie sich jetzt zu der überraschend schwachen Resonanz des Publikums. In einer Fragerunde stellte ihr ein Fan die Frage: "Was meinst du, woran es lag, dass so wenige angerufen haben? Ich zerbreche mir den Kopf."

Senna Gammour glaubt die Gründe für die schwache Resonanz zu kennen

Tatsächlich hat die Sängerin eine Theorie – und eine durchaus selbstbewusste Einschätzung der Hintergründe. "Ich glaube, weil jeder davon ausgeht, dass man eh für mich anruft", antwortet Senna auf die Frage. Doch sie braucht die Zuschauer, wie jeder andere Kandidat auf ihrer Seite. Aus diesem Grund appelliert sie an ihre Fans: "Es ist wichtig, dass ihr für uns anruft."

Ob ihr Appell schon am Freitagabend Wirkung zeigt, bleibt abzuwarten. Fest steht, dass Senna Gammour große Ambitionen in der RTL-Show hat.

(vdv)

"Das Supertalent"-Aufzeichnungen gehen schief: Zuschauer verließen die Show

Es waren einige Fragen noch ungeklärt als die Dreharbeiten der 15. Staffel der RTL-Kultshow "Das Supertalent" am Montag angelaufen sind. Die Auswirkungen der Trennung des Senders von Star-Juror Dieter Bohlen zeigen sich zum Start der Staffel einmal mehr.

Denn im Vorfeld hatte der Sender Fußballstar Lukas Podolski stolz als neuen Juror der Show und Bohlen-Nachfolger vorgestellt. Kurzfristig fiel der 36-Jährige allerdings coronabedingt für die gesamte Staffel aus und die händeringende Suche …

Artikel lesen
Link zum Artikel