Unterhaltung
TV

"Let's Dance": Motsi Mabuse fällt fieses Urteil über Amira Pocher und Massimo

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Judges Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse and Joachim Llambi are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance&q ...
Motsi Mabuse sagte, wie sie die Zusammenarbeit zwischen Amira Pocher und Massimo Sinató sieht.Bild: Joshua Sammer/Getty Images
TV

"Let's Dance": Motsi Mabuse fällt fieses Urteil zu Amira Pocher und Massimo

14.03.2022, 16:33
Mehr «Unterhaltung»

Bei der dritten Live-Show von "Let's Dance" brodelte es nicht nur bei den Jurybewertungen. Aufgrund der zahlreichen Corona-Infektionen gab es diesmal entscheidende Änderungen, die den eigentlich vorher bereits geplanten Ablauf mächtig durcheinanderwirbelten. Da niemand rausfliegen durfte, konnten die Promis zunächst die Kommentare der Jury rund um Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González gelassen entgegennehmen.

Doch auch an diesem Abend gab es die eine oder andere Überraschung, die für große Emotionen sorgte. Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke flashten die Juroren und das Publikum mit ihrem Contemporary zu "Stone Cold" von Demi Lovato. Auch Amira Pocher und Massimo Sinató holten sich im Studio mit ihrer Performance Standing Ovations ab. Besonders Motsi Mabuse zeigte sich von dem Tanzpaar überrascht. Und das lag nicht nur an ihren Tanzfähigkeiten.

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Judges Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse and Joachim Llambi are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance&q ...
Die Jury ließ sich vom Publikum feiern.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Motsi Mabuse sagt, wie Amira und Massimo auf sie wirken

Im Einspieler meinte Amira zunächst: "Der Ton ist diese Woche schon anders. Der hat total die Zügel in die Hand genommen." Massimo schwärmte über seinen Promi: "Rumba ist sehr feminin. Für mich ist das der weiblichste latein-amerikanische Tanz. In ihr steckt viel mehr Talent, als sie glaubt." Auf der Showbühne legten sie schließlich eine leidenschaftliche Rumba zu "Havana" von Camila Cabello hin.

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Amira Pocher and Massimo Sinato perform on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on M ...
Massimo und Amira sind hier bei ihrem Auftritt zu sehen.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Moderator Daniel Hartwich meinte danach: "Junge, Junge, lass dich feiern." Das tat sie auch. Doch ganz so lange konnte die Mutter zweier Söhne den Applaus im Studio nicht genießen, denn es stand noch das Jury-Urteil an. Besonders Motsi Mabuse überraschte mit ihrer Einschätzung, denn sie sagte:

"Ich bin glücklich über euch beide. Das ist Rumba. Ich hatte die Vorstellung, bei euch ist es ein bisschen kühl. Heute habe ich gedacht, es ist schön, dass der Tanz im Fokus war. Heiße Frau, die Katze kommt raus. Ich sehe eine Verbesserung."
COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Judges Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse and Joachim Llambi are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance&q ...
Hier bewertete Motsi Mabuse die Leistung.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

In einem ihrer Podcasts sprach Amira bereits genau dieses Thema an. Darin erklärte sie: "Ich habe Massimo bekommen. Einige Leute haben sich darüber lustig gemacht, dass wir uns so gar nicht übereinander gefreut haben. Das ist voll interessant, dass die Leute sowas annehmen, nur, weil man sich nicht mit einem Spagatsprung entgegenspringt, sich direkt vor der Kamera beschnüffelt und die Tränen runterlaufen." Und weiter:

"Dann heißt es gleich, man mag sich nicht. Wir haben ganz normal wie zwei erwachsene Menschen reagiert, wie zwei erwachsene verheiratete Menschen."
COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Daniel Hartwich, Amira Pocher and Massimo Sinato are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" a ...
Amira und Massimo hörten sich das Urteil der Jury an.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Umso erstaunter dürfte sie nun sein, dass wohl ebenfalls Motsi dieses Gefühl vermittelt bekam. Jorge feierte in jedem Fall den Auftritt: "Ich liebe es, wenn die Chicas mit ihren Kurven spielen. Dein Mann muss viele Vitamine trinken, dann hat er die Rumba. Ich habe Massimo nicht gesehen, du warst sehr präsent." Joachim Llambi sah das Ganze so:

"Dein Mann weiß gar nicht, was du für einen tollen Look auf der Tanzfläche hast. Das ist schon sehr beeindruckend. Das ist schön, so muss das weitergehen."
COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Judges Jorge Gonzalez, Motsi Mabuse and Joachim Llambi are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance&q ...
Joachim Llambi übte auch Kritik an Amiras Leistung.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Dennoch mahnte er an: "Im Moment lebst du zu sehr von dem Look. Es muss untenrum stimmen. Du bleibst mit deinem Gewicht oft zwischen den Füßen stehen. Daran musst du unheimlich arbeiten, um bessere Noten zu bekommen." Daniel Hartwich witzelte danach: "Llambi wäre es recht, wenn du den Umweg über den Vorhang nimmst." Am Schluss hagelte es für Amira 21 Punkte.

Janin Ullmann sorgte für große Emotionen

Was wohl zwischenmenschlich bei Amira und Massimo nicht rüberkam, sollte umso mehr bei Janin Ullmann und Zsolt Sándor Cseke mit ihrem Contemporary zu "Stone Cold" von Demi Lovato klappen. Bei diesem Tanz verarbeitete die Moderatorin ausgerechnet ihren Trennungsschmerz wegen ihrer gescheiterten Ehe mit Schauspiel-Star Kostja Ullmann. Zwölf Jahre lang waren sie ein Paar, zwei davon verheiratet. Aus diesem Grund war es auch nicht verwunderlich, dass Tränen flossen.

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Janin Ullmann and Zsolt Sandor Cseke perform on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios ...
Zsolt und Janin gaben alles.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Im Einspieler erklärte die 40-Jährige: "Ich dachte, es ist die große Liebe, aber wir haben es nicht geschafft." Und weiter: "Ich möchte wieder eine Liebe in meinem Leben haben, deswegen muss ich loslassen." Nach ihrer Performance bekam auch sie Standing Ovations. Daniel Hartwich freute sich: "Schon wieder steht das Publikum." Juror Jorge war überwältigt von ihrer Leistung und meinte:

"Das war für mich der emotionalste Contemporary, den wir gehabt haben. Das war mit allen Elementen perfekt, emotional."

Motsi Mabuse sagte nun im Gegensatz zu ihrer Einschätzung bei Amira folgendes: "Was ich sehr, sehr mag, ist zu sehen, wie vertraut ihr miteinander seid. Dieser eine Moment, wenn man sich nicht sicher ist und Vertrauen da ist, ist ein absoluter Gänsehautmoment."

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Daniel Hartwich, Janin Ullmann and Zsolt Sandor Cseke are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance&qu ...
Janin freute sich über das positive Feedback.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

Joachim Llambi fügte sogar hinzu: "Heute Abend ist so ein Abend, wo sich so langsam der eine oder andere Favorit herauskristallisiert. Diese Nummer war nicht nur synchron, es war so schön, euch als Einheit zu sehen. Du hast sehr viel zugelassen. Casselly und Ullmann: Das wird eine spannende Nummer in dieser Staffel." Für diese Leistung bekam Janin glatt 30 Punkte, mehr ging nicht.

Übrigens, den Bonuspunkt für die kommende Woche erhielt sie von den Zuschauern nicht. Dieser ging nämlich an den Zirkusartisten René, der für seinen Quickstep mit 29 Punkten ebenfalls ein sehr gutes Jury-Urteil bekam. Auch hier lobte Llambi den Kandidaten in den höchsten Tönen: "Das war schon eine sehr, sehr tolle Vorstellung. Dass du Talent hast, haben wir von Anfang an gesehen."

COLOGNE, GERMANY - MARCH 11: Rene Casselly and Kathrin Menzinger are seen on stage during the 3rd show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios ...
Kathrin und Rene´ wurden auch von den Zuschauern für ihre Leistung belohnt.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

(iger)

RTL-Moderatorin Frauke Ludowig teilt Sorge vor dem Älterwerden: "Möchte nicht verfallen"

Frauke Ludowig moderiert bereits seit 1994 "Exclusiv – Das Starmagazin". Hier berichtet sie aus der Welt der Promis. Ab dem 23. Februar steht sie dann auch wieder auf dem "Let's Dance"-Parkett. Hier ist sie aber keine Teilnehmerin, sondern moderiert ab 23.30 Uhr nach der Kennenlernshow ein "Exklusiv Spezial" zu der Tanzsendung. Auf Instagram gibt die 60-Jährige immer wieder Einblicke in ihren beruflichen Alltag.

Zur Story