Das "Masked Singer"-Rateteam erhielt im Halbfinale Unterstützung von Conchita Wurst.
Das "Masked Singer"-Rateteam erhielt im Halbfinale Unterstützung von Conchita Wurst.Bild: ProSieben/Willi Weber

"The Masked Singer": Dieser Star steckt im Chamäleon-Kostüm – Conchita stichelt gegen Star

21.04.2020, 22:5922.04.2020, 08:27

Halbfinale bei "The Masked Singer"! Am Dienstagabend zeigte ProSieben die fünfte Folge der Gaga-Musikshow. Ins Rennen gingen das Chamäleon, das Faultier, der Hase, der Drache und der Publikumsliebling der Wuschel. Die Sieger der Duelle zogen direkt ins Finale am 28. April ein, während die übrigen Kandidaten mit einem zweiten Song ins Sing-Off geschickt wurden.

Conchita Wurst unterstützte diesmal das Promi-Rateteam um Ruth Moschner und Rea Garvey – und sorgte mit bissigen Kommentaren und präzisen Pointen für ein absolutes Staffel-Highlight. Eine Neuerung in der Show: In den Indizien-Clips war neben den Kandidaten auch jeweils ein maskierter Insider zu sehen, der weitere Hinweise einstreute.

Der Drache und das Faultier hatten sich mit ihren Performances direkt den Platz in der letzten Show gesichert, während das Chamäleon, der Hase und der Wuschel zittern mussten. Am Ende musste das Chamäleon seine Maske fallen lassen.

Die Enthüllung

Dieter Hallervorden steckte im Chamäleon-Kostüm.
Dieter Hallervorden steckte im Chamäleon-Kostüm.bild: ProSieben/willi weber

Und hinter der Maske verbarg sich... tatsächlich Comedy-Gigant Dieter Hallervorden! "Ich bin immer Kind geblieben", erklärte der Entertainer seine Teilnahme an der Show. Und witzelte: "Singen war nie mein großes Talent." Über die Vermutungen des Rate-Teams, dass sich hinter der Maske Promis verbergen, die teils Jahrzehnte jünger als Hallervorden sind, habe er "schmunzeln" müssen.

Das Chamäleon

Das Chamäleon eröffnete die fünfte "Masked Singer"-Live-Show und schied kurz vor dem Finale aus.
Das Chamäleon eröffnete die fünfte "Masked Singer"-Live-Show und schied kurz vor dem Finale aus.Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

  • "Bei diesem Wettbewerb fühle ich mich wie in alten Zeiten."
  • "Ich bin ein Pionier. Und jetzt unter den letzten fünf zu sein, bedeutet mir sehr viel."
  • Ein als Blumentopf maskierter Freund verriet über das Chamäleon: "Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht."
  • Im Hinweisclip zu sehen: Ein Gewächshaus.
  • Auf die Frage, ob das Chamäleon bereits Conchita Wurst gespielt hat: "Das kann ich hier jetzt nicht verraten."

Der Zusatz-Tipp

  • Nach seinem zweiten Auftritt brachte das Chamäleon als Live-Indiz eine Plastikangel mit einem Goldfisch, einem Kugelfisch und einem Zander mit ins Studio und verriet: "Ich habe meinen Angelschein seit ein paar Jahren, aber ich versuche schon länger, einen ganz besonderen Fisch zu fangen."

Conchite stichelt gegen Chamäleon

Das ultimative Urteil

  • Ruth Moschner: "Wir haben im Einspieler die Farbe Rot gesehen. Rot steht ja auch für die SPD. Dieser Mensch trägt gerne Glitzer, auch in Rot und mit 37 Jahren hat dieser Mensch sein Leben sehr verändert. Ich tippe auf Ingo Appelt, der bekennender SPD-Wähler ist."
  • Rey Garvey: "Gehen wir davon aus, dass es nicht Didi Hallervorden ist. Gerade hier im Studio war die Stimme sehr jung. Ingo Appelt könnte es auch sein, aber ich tendiere zu Ralf Schmitz."
  • Conchita Wurst spielte in ihrem Urteil auf den wirklich sehr simplen Text an und frotzelte: "Vielen Dank für diesen großartigen Auftritt! Der Text ("D.I.S.C.O." von Ottawan) war wirklich herausfordernd. Wir haben gehört, das Chamäleon hat verschiedene Gesichter. Und ich meine, dass wir uns vielleicht auch kennen. Du hast mir zugewunken. Kann es sein, dass du auch schon mich gespielt hast? Ich glaube, es ist ein Schauspieler und ein Comedian: Michael Kessler."

Der Drache

Der Drache qualifizierte sich mit seinem ersten Auftritt fürs Finale.
Der Drache qualifizierte sich mit seinem ersten Auftritt fürs Finale.Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

  • "Die Vorzeichen stehen gut, doch das war nicht immer so. An Vorgaben halten, war nicht mein Ding."
  • Der Insider, seine ehemalige Lehrerin: "Der Drache mochte es immer laut. Meine Empfehlung: Bring deine Fans zum Kochen, dann bekommst du das Zeugnis deines Lebens. Und bring bitte noch deine Bücher zurück, die sind längst überfällig."

Das ultimative Urteil

  • Ruth Moschner: "Ich finde dich ja ein bisschen sexy. Viele denken ja an Gregor Meyle. Aber ich denke an einen Schauspieler, den wir Frauen ja auch ganz gut finden. 'Der letzte Bulle': Henning Baum."
  • Rea Garvey: "Englisch ist nicht deine erste Sprache. Aber diese Emotionen sind nicht zu verheimlichen. Du singst einfach wie diese Person, an die ich immer denken muss [Gregor Meyle, Anm. d. Red.]. Der Auftritt war der Wahnsinn."
  • Conchita Wurst: "Bist du denn eine der Personen, die wir hier genannt haben?" Die Antwort des Drachen: "Ihr bringt alle so viele Namen ins Spiel. Aber wie ihr letzte Woche gesehen habt, ist das nicht so sicher. Oder ihr seid meilenweit entfernt."

Der Drache, eindeutig der beste Sänger im Wettbewerb, konnte das Duell für sich entscheiden und qualifizierte sich direkt fürs Finale kommende Woche.

Der Wuschel

Der Wuschel, der absolute Fan-Liebling.
Der Wuschel, der absolute Fan-Liebling.Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

  • "Meine Identität ist nach wie vor geheim."
  • Prominent im Hinweis-Clip platziert: Ein grüner Duftbaum.
  • Der Insider, der beste Freund des Wuschels, verriet: "Wir haben ständig miteinander abgehangen im Parkhaus. Er ist mein großes Vorbild, einfach hammer cool der Typ. Er weiß, dass Erfolg nicht selbstverständlich ist. Alles ist Top Secret. Die Hauptsache: Das Haarspray nicht vergessen."
  • "Ich freue mich über jeden Like."

Das ultimative Urteil

  • Rea Garvey: "Es wird immer so viel Fokus auf die Haare gelegt. Aber wir sind uns einig, der Wuschel kann singen. Aber war es nicht so, dass Daniele Negroni von 'DSDS' immer die Haare geändert hat? Das ist ein Markenzeichen von ihm."
  • "Für mich ist der Wuschel ein jüngerer Kandidat, der auch ein jüngeres Publikum anspricht. Stimmlich klingt er sehr wie Mike Singer. Und der hat auch eine Top-Frisur."
  • Conchita Wurst: "Ich bin bei Wincent Weiss. Er nennt auch seine Fans immer 'Crew' und begrüßt die Menschen wie Wincent mit 'Hey, Leute!'. Beim Wuschel sehen wir immer einen Duftbaum und Wincent hat gerade erst einen Deal mit einer Parfum-Marke abgeschlossen."

Der Zusatz-Tipp

  • Als Live-Indiz brachte der Wuschel ein Foto von Luke Mockridge auf einer Pappkarton-Sonne mit und erklärte: "Luke weiß, wer ich bin."

Der Hase

Der Hase musste sich noch in der zweiten Runde beweisen.
Der Hase musste sich noch in der zweiten Runde beweisen.Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

  • "Ich liebe es, noch dabei zu sein und ich freue mich, dass ich mich getraut habe."
  • Die Insiderin, die beste Freundin vom Häschen, verriet in einem Käsekostüm: "Sie hat es schon immer auf die Bühne gezogen und beherzt das Versteckspiel. Sie hat es faustdick hinter den Ohren."
  • Im Hinweisclip zu sehen: Eine Mickymaus auf einem Käsekuchen.
  • Auf die Frage von Rea Garvey, ob sich die beiden kennen: "Ich kenne dich und ich war mal ein Fan!"

Das ultimative Urteil

  • Ruth Moschner: "Ich bin bei Martina Hill. Sie hat mal für einen Käse Werbung gemacht. In meinem Instagram-Livevideo gestern fiel aber der Name Andrea Kiewel. Andrea Berg und sie sind befreundet, das könnte die Person im Video sein. Und die hat mal Werbung für Frischkäse gemacht."
  • Rea Garvey: "Ich sehe sehr viel Comedy und ich gehe beim Tipp der Masse mit: Ich sage, es ist Martina Hill."
  • Conchita Wurst: "Ich habe viele Symbole gesehen, die mich an Amsterdam erinnern. Und unser Hase backt sehr gerne. Deine Freundin hatte ein Käsegesicht, das kann auch auf Holland hinweisen. Und statt eines Coffee-Shops, in den wir mal gerne gehen, war ein 'Coffee Hase' zu sehen. Ich glaube, du bist Enie van de Meiklokjes."

Der Zusatz-Tipp

  • Der Hase brachte eine Schiefertafel mit einem Code mit ins Studio – den Twitter sofort und das Promi-Rateteam kurz danach entschlüsselte: "Ihr liegt alle genial daneben." Daraufhin schwenkte Rea Garvey übrigens auf Sonja Kraus um, die in der gleichnamigen Sat.1-Show öfter aufgetreten war.

Das Faultier

Das Faultier steht im "Masked Singer"-Finale.
Das Faultier steht im "Masked Singer"-Finale.Bild: ProSieben/Willi Weber

Der ultimative Tipp

  • "Lange hing ich an der Spitze meines Baumes rum und habe den richtigen Zeitpunkt verpasst, loszulassen. Mein bester Freund hat mir immer gesagt, ich soll auf mein Bauchgefühl hören. Er war mir immer ein wichtiger Ratgeber."
  • Der beste Kumpel von "Fauli", als Wasserball verkleidet: "Er konnte die Leute schon früh unterhalten und war kein typisches Faultier. Er musste immer Extra-Runden drehen und ist eine richtige Rampensau. Jetzt ist dein Moment zu zeigen, was noch alles in dir steckt. Lass es krachen!"
  • "Ich habe total viele Ideen."

Das ultimative Urteil

  • Ruth Moschner: "Es wurde viel über deine Haare geredet und er musste sich jetzt neu erfinden, weil er schon lange Musik macht, aber noch nie auf einer großen Bühne stand: Tom Beck."
  • Rea Garvey: "Ich war komplett sicher, bis er angefangen hat zu singen. Aus Höflichkeit würde ich sagen, es ist Sascha von The BossHoss. Aber ich glaube eher, es ist Stefan Raab."
  • Conchita Wurst: "Es wurde mal erwähnt, dass dein Herz in Spanien ist. Wir haben dich schon auf vielen Sprachen singen gehört. Die Freundin des Sängers, an den ich gerade denken muss, ist in Spanien, er selbst aber in Deutschland. Und er spielt hervorragend Ukulele: Álvaro Soler." Zu den Gerüchten, es könnte sich um Stefan Raab handeln: "Ich arbeite gerade mit Stefan Raab zusammen für den neuen ESC [Conchita moderiert das Event, Anm. d. Red.] und aus ihm ist ja nichts herauszubekommen."

Ob Stefan Raab oder nicht: Das Faultier qualifizierte sich mit seiner Performance direkt für das große "Masked Singer"-Finale am 28. April.

(ab)

Themen
Heidi Klum mit ehrlichen Worten über Tom Kaulitz und ihre Kinder: "Nicht einfach, in eine Familie zu treten"

Heidi Klum und Tom Kaulitz gaben sich im Mai 2019 romantisch auf einer Luxusyacht vor Capri das Jawort. Ende 2018 zeigten sie der ganzen Welt, dass sie nach nur wenigen Monaten ihrer jungen Liebe den nächsten Schritt gehen wollen. Für viele Fans kam die Nachricht überraschend, dass Heidi nun den Tokio-Hotel-Gitarristen liebt. Die Ehe mit Seal scheiterte, 2012 verkündeten das Model und der Sänger ihre Trennung. Aus der Beziehung gingen drei gemeinsame Kinder hervor. Die heute 17-jährige Leni adoptierte der "Kiss From A Rose"-Interpret.

Zur Story