In ihrer Show legte Beatrice Egli ein pikantes Geständnis ab.
In ihrer Show legte Beatrice Egli ein pikantes Geständnis ab.Bild: mbmediaworld/beatrice_egli_offiziell/instagram
TV

"Heimlich verliebt": Beatrice Egli mit pikantem Geständnis im TV

28.11.2022, 17:47

Alle Fans von Beatrice Egli durften sich die eigens nach der Sängerin benannte Show am Abend des 26. November im SWR nicht entgehen lassen. Nicht nur hatte die 34-Jährige zahlreiche Star-Gäste wie Andrea Berg, Maite Kelly und die Münchener Freiheit eingeladen, sie plauderte auch wiederholt aus dem Nähkästchen und offenbarte private Details.

"Beatrice Egli Show": Andrea Berg sorgt für große Emotionen

Bevor Beatrice Egli für Erheiterung beim Publikum sorgte, gehörte die Bühne erst einmal Andrea Berg. "Sie begleitet mich seit meinen ersten Schritten", erinnerte sich Beatrice Egli mit Blick auf ihre Kollegin zurück – "damals war sie noch in der Jury bei 'Deutschland sucht den Superstar', als ich teilgenommen habe."

Die gelernte Arzthelferin Andrea Berg wurde dann während des Plauschs auf dem Sofa emotional. "Ich pflege die Menschen immer noch", erklärte sie bezugnehmend auf ihre Musik-Karriere. "Heute streichle ich die Seelen. Früher bin ich durch die Krankenzimmer gegangen und habe die Menschen gerührt."

Schließlich setzte sie zu einer Liebeserklärung an ihre Fans an und meinte: "Was ich zurückbekomme, ist das Großartige, dafür bin ich ehrfürchtig in jeder Sekunde." Und das wiederum sorgte für viele Tränen im Saal.

Beatrice Egli in Plauderlaune

Ein wenig entspannter wurde es bei einem Spiel während der Show. Das einfache Prinzip dahinter: Ein Zufallsgenerator gab Satzbausteine vor, die es zu vervollständigen galt – möglichst wahrheitsgemäß. Darauf ließ sich die Gastgeberin auch direkt ein.

Den Satz "Mein unangenehmster Bühnenmoment war..." führte Beatrice Egli ohne zu zögern fort:

"... als ich mit offenem Hosenstall auf der Bühne stand."

Als eine Person vor ihr wild gestikulierte, wurde der Sängerin das Malheur bewusst. "Da merkte ich erst, dass alles offen stand. Das war echt oberpeinlich!", rekapitulierte Beatrice. Zum Glück kann sie heute selbst darüber lachen...

Doch damit war das Spiel noch nicht vorbei, denn die Sängerin sollte auch noch etwas angeben, das sie schon einmal heimlich gemacht habe. Hier geriet sie kurz ins Grübeln, verriet dann aber: "Ich war heimlich verliebt." Mehr wollte Beatrice Egli allerdings nicht offenbaren. Die betreffende Person wisse es "bis heute nicht, und das soll so bleiben".

Themen
Dschungelcamp 2023: Alle Gagen enthüllt – so viel bekommen die Stars

2023 fand das Dschungelcamp endlich wieder in Australien statt, nachdem zuletzt nach Deutschland und Südafrika ausgewichen werden musste. Auch dieses Jahr kämpften zwölf Promis um die Krone.

Zur Story