Unterhaltung
Carolin Kebekus, Ruth Moschner und Rea Garvey in der 1. Live Show der 2. Staffel The Masked Singer 2020 in den MMC Studios Köln-Ossendorf. Köln, 10.03.2020 *** Carolin Kebekus, Ruth Moschner and Rea Garvey in the 1 Live Show of the 2 Season The Masked Singer 2020 at MMC Studios Cologne Ossendorf Cologne, 10 03 2020 Foto:xC.xHardtx/xFuturexImage

Ruth Moschner (Mitte) und Rea Garvey (mit Gastjurorin Carolin Kebekus) teilten in der vorherigen Staffel ihre Rate-Tipps mit den ProSieben-Fans. Bild: imago images/ Future Image

Neue "The Masked Singer"-Staffel auf ProSieben findet ohne beliebte Juroren statt

"The Masked Singer" zählt zu einer der erfolgreichsten ProSieben-Shows überhaupt. Im Schnitt lockte die Sendung 3,89 Millionen Zuschauer vor den Fernseher. In diesem Jahr wurde bereits eine Staffel mit Ruth Moschner und Rea Garvey als Rateteam ausgestrahlt. Aufgrund von Coronafällen am Set hatte die Show in der laufenden Season erstmals für zwei Wochen pausieren müssen. Als Konsequenz gab es neue Hygienemaßnahmen, die Stars vor Ort mussten auf ein Studiopublikum verzichten.

Im Herbst geht es nun mit der dritten Staffel der beliebten Rate-Kostüm-Show weiter. Nach jetzigem Stand soll es dann mit deutlich weniger coronabedingten Einschränkungen weitergehen. Und die Fans der Sendung dürfen sich natürlich wieder auf neue gruselige, flauschige und verrückte Masken freuen. Das genaue Datum des Staffelstarts steht noch nicht fest, allerdings hat nun Sender-Chef Daniel Rosemann laut Branchenportal "Dwdl" verraten, dass sich mit den neuen Folgen auch das beliebte Rateteam rund um Rea Garvey und Ruth Moschner ändert.

"The Masked Singer" setzt auf neues Rateteam

Der ProSieben-Mann kündigte an, dass künftig auf eine wechselnde Jury gesetzt werde. Ruth Moschner und Rea Garvey werden somit im Herbst nicht mehr mit von der Partie sein. Die beiden sollen allerdings im Frühjahr 2021 zurückkommen.

Der Sender verpflichtet für die neuen Folgen Comedian Bülent Ceylan. Erfahrung mit der Show hat er reichlich: In der Auftaktstaffel hatte Ceylan im Kostüm des Engels gesteckt und es mit seinem überraschenden Gesangstalent sogar bis ins Finale geschafft. In der zweiten Staffel kehrte er für eine Folge als Gastjuror zurück.

Über die anderen Juroren ist bis dato noch nichts bekannt. Dafür machte ProSieben klar: "Es geht nichts über echt begeisterte Menschen im Studio." Heißt konkret: Der Applaus kommt nicht mehr vom Band, sondern für die Stimmung in der Show sorgen wieder Zuschauer live vor Ort. Dennoch gehe Rosemann davon aus, dass erheblich weniger Menschen als unter Normalbedingungen im Studio dabei sein können. Insgesamt sollen im Herbst sechs neue Folgen ausgestrahlt werden.

(iger)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Zentralrat der Sinti und Roma entsetzt über Spruch von Barbara Schöneberger

In den vergangenen Monaten ist in der Welt und in Deutschland ein verschärftes Bewusstsein dafür entstanden, dass Sprache diskriminieren kann. Die Debatte drehte sich speziell auch um rassistische Namen und Begriffe, die im Alltag vorkommen.

In Berlin wurde die Umbenennung der U-Bahnhaltestelle "Mohrenstraße" beschlossen. Die Firma Knorr gab Ende August bekannt, seine "Zigeunersauce" in "Paprikasauce Ungarische Art" umzubenennen.

Der Zentralrat der Deutschen Sinti und Roma begrüßte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel