Unterhaltung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: ProSieben/Willi Weber

Joko und Klaas gegen Prosieben: Diese Folge sorgt für Frust bei den Zuschauern

Das Staffelfinale der Show frustet Fans mit öden Spielen und zu viel Werbung

Die Erwartungen waren natürlich hoch. Joko und Klaas hatten bereits zwei Mal gegen Prosieben gewonnen. Dafür bekamen sie jeweils 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung – und machten viel daraus. Sie nutzten sie einmal, um engagierte Persönlichkeiten zu Wort kommen lassen. Einmal, um Geld zu verschenken.

Doch die neue Folge von "Joko & Klaas gegen Prosieben" am Dienstag verkam zu einer Aneinanderreihung langweiliger Passagen zwischen viel zu viel Werbung. Sehr zum Unmut der Fans.

"Als Zuschauer ist man ja dazu gezwungen, bei dieser Show tatenlos mitzuleiden"

- Steven Gätjen

Als Strafe drohte den Jungs dieses Mal einen Tag Programm-Anmoderation im Sender, beginnend direkt um 5:30 Uhr am nächsten Tag. Das war anscheinend nicht einschüchternd genug, denn Joko und Klaas verloren schlecht gelaunt vier von sechs Spielen und gingen mit entsprechend wenigen Vorteilen ins große Finale.

Einige Zuschauer jedenfalls waren von der Folge ziemlich schnell genervt:

"Joko und Klaas gegen Prosieben": Langweilig, kompliziert, unfair, finden die Zuschauer

Dieses Mal sorgte jedoch nicht Klaas' übliche schlechte Laune für Unmut bei den Zuschauenden, sondern die Spiele an sich. Zu langweilig, zu kompliziert, zu unfair für Joko und Klaas, so sahen das Zuschauer, Das Urteil für die Sendung fiel nicht gut aus.

"Wenn ich Bock hätte, wäre ich irgendwo im Urlaub."

Joko

Da war etwa Spiel Nummer 4, das "Abrollen". Hier mussten Joko und Klaas einfach nur Gegenstände wie Klebebänder oder ein Wollknäuel abwickeln.

Lediglich zwei Spiele waren halbwegs unterhaltsam: Nummer 2, in dem Joko und Klaas von einem Team Footballer aus einem Zimmer körperlich getragen wurden und richtig ins Schwitzen kamen. Und Nummer 6, eine abstrakte Variante der Montagsmaler, bei der dann endlich auch mal die Fans zu Hause mitraten und vor allem mitlachen konnten. Joko und Klaas mussten die Begriffe hinter überdimensionalen Figuren erraten. Alles andere sorgte im Netz jedoch für Frust.

Kein Bock mehr bei Joko und Klaas – und den Fans

Die Spiele zogen sich über weite Strecken. Zuschauer verloren die Lust am Gucken. Wo sonst nur Joko und Klaas in gewohnter Manier meckerten, staute sich auch bei den Fans zu Hause der Frust immer weiter auf.

"Joko und Klaas gegen Prosieben": Alles so geplant?

Die Fans begannen sogar zu spekulieren, ob die Show ein abgekartetes Spiel sei, um den Sieg von Prosieben zu garantieren.

Eine Dauerwerbesendung

Unangenehm fielen auch die schiere Unmenge an Werbeunterbrechungen auf. Die Show konnte kaum in einen Fluss kommen, weil immer wieder Werbepausen anstanden – und teils gab es sogar mitten in den Spielen Werbespots!

Fazit: Ein enttäuschendes Staffelende für ein vielversprechendes Format

Wie befürchtet, gewann Prosieben dann auch noch das Finalspiel, bei dem Klaas 200 Kilogramm aus Gegenständen auf Joko stapeln musste. Was das sollte? Zuschauer waren sich nicht sicher. Fair fanden das die Fans nicht.

Auch, wenn diese Sendung wirklich öde war – das Potenzial für gute Unterhaltung war definitiv da. Das zeigten zumindest die vorherigen Folgen. Insofern bleibt zu hoffen, dass sowohl Joko und Klaas als auch Prosieben aus dem enttäuschenden Staffelabschluss lernen und sich unterhaltsamere Spiele für die nächsten Folgen ausdenken. Und vielleicht die Werbung etwas sparsamer dosieren.

(yb)

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel