Unterhaltung
Bild

Marcel oder Marvin? Das ist hier die Frage ... Bild: kabel1

Mallorca: Kabel eins zeigt falschen Luxus-TV-Makler

Marcel, Marvin. Die Namen und die Gesichter sind so ähnlich, da kommt man schon einmal schnell durcheinander ... Und weil das alles nicht so einfach ist mit diesen Namen, ist dem Sender Kabel eins in der Sendung "Sommertrends 2019, Mallorca – Lieblingsinsel der Deutschen" ein Faux Pax passiert. Aus TV-Makler Marvin Bonitz wurde so einfach mal Luxus-TV-Makler Marcel.

Das fiel auch den Zuschauern auf:

Marvin Bonitz zur Verwechslung:

"Ich sehe das nicht so eng. Der Sender hat sich bei mir entschuldigt und damit ist alles gut."

bild

Und das ist Marcel Remus:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Frohe Ostern 🐰😝

Ein Beitrag geteilt von MARCEL REMUS® (@marcel.remus) am

Das sagt er zu der Panne:

"Ich finde es lustig, dass mittlerweile Maklerkollegen als Marcel Remus im Fernsehen zu sehen sind und muss sagen, dass sich der Kollege als mein Double auch gut präsentiert hat."

bild

Und auch Kabel eins hat sich entschuldigt:

"Es ist bedauerlicherweise zu einer Verwechslung und infolgedessen zu Textfehlern gekommen, wofür wir um Entschuldigung bitten."

VOX zu Bild

Und hier nochmal zum nachlesen:

Marcel Remus ist ein deutscher Luxus-Makler auf Mallorca Bekannt wurde er durch die VOX-Sendung "mieten, kaufen, wohnen".
Marvin Bonitz ist auch Makler auf Mallorca.

(hd)

Kayaköy, 3.500 griechische Hausruinen in der Türkei

Kein Trinkgeld? Du bist nicht pleite, sondern geizig

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Heute-Show" knöpft sich nach Thüringen-Wahl AfD vor – und stellt provokante These auf

260.000 Thüringer haben bei den Landtagswahlen am Sonntag die AfD von Björn Höcke gewählt – und damit einen Mann unterstützt, den man laut eines Gerichtsurteils Faschist nennen darf. Für Satiriker Oliver Welke war der Wahlabend und diese Tatsache ein gefundenes Fressen für die neueste "Heute-Show"-Ausgabe.

Zur Erinnerung: Bei einer Demonstration in Eisenach war Höcke als Faschist bezeichnet werden. Das Verwaltungsgericht Meiningen hatte nach einer Beschwerde im Eilverfahren entschieden, dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel