Bachelorette Maxime muss nach der ersten Woche mit den Kandidaten eine harte Entscheidung treffen.
Bachelorette Maxime muss nach der ersten Woche mit den Kandidaten eine harte Entscheidung treffen.
Bild: TVNOW

Bachelorette von Date überfordert – sie zieht harte Konsequenzen

22.07.2021, 09:40

Die Bachelorette ist wieder auf der Suche. Vergangene Woche startete die Kuppel-Show bei RTL in eine neue Runde. Dieses Mal sucht Maxime Herbord nach dem Richtigen. TV-Erfahrung hat sie immerhin schon, denn sie war 2018 Kandidatin bei "Der Bachelor". Nun verteilt sie also selbst die Rosen – und sortiert schon nach der ersten Woche den Favoriten aus.

Die Bachelorette trifft in Folge zwei Dario zum ersten Einzeldate. Bei ihm hatte sie schon beim ersten Kennenlernen das Gefühl, dass es gefunkt hat. Doch das Date verläuft anders als erhofft. Zusammen am Strand kommen sie schnell auf ernste Themen zu sprechen. Maxime berichtet, dass sie durch Corona auch Familienmitglieder verloren hat. Außerdem habe ihre Mama die Corona-Erkrankung nur knapp überlebt. Dario reagiert geschockt und berichtet prompt von seinem eigenen schweren Verlust, dem Tod seiner Oma. Direkt kündigt er dazu an, später noch etwas an Maxime überreichen zu wollen. Nur die Regie wisse davon nichts. "Da kriege ich noch Ärger sicherlich", so seine Vermutung.

Geschenk bringt Bachelorette Maxime in Verlegenheit

Vom Strand geht es für die beiden auf eine Schaukel in luftiger Höhe über den Klippen von Kefalonia. Dort kündigt er erneut sein Mitbringsel an und verrät:

"Es ist kein Heiratsantrag."

Doch extrem privat ist es trotzdem… "Ich habe mir lange überlegt, ob ich es dir gebe. Ich habe der Redaktion nicht Bescheid gegeben, weil ich dich nicht kannte. Aber es passt so gut zu dem, was du erzählt hast zu Opa, Oma – zu dem, was mit Corona war", meint er. In der Zeit, als seine Oma gestorben war, hatte er einen Ring, der ihm Halt gegeben hat und diesen wolle er nun an Maxime als Glücksbringer weitergeben.

"Du musst den annehmen, sonst bringt's Unglück", drängt er ihr seinen persönlichen Gegenstand regelrecht auf. Sie versucht noch abzuwehren: "Ich kann das nicht annehmen, der bedeutet dir so viel." Aber er lässt sich nicht beirren und fordert vehement: "Nimm ihn bitte an." Widerwillig stimmt sie zu und erklärt, es bedeute ihr sehr viel. Wie unangenehm ihr dieser Moment ist, ist ihr anzusehen.

Mit Dario ging es beim Einzeldate in luftige Höhe.
Mit Dario ging es beim Einzeldate in luftige Höhe.
Bild: TVNOW

Zurück auf dem Boden lässt sich Maxime erst einmal von einer Produktionsmitarbeiterin beruhigen. "Ich hab voll geheult, das wollte ich gar nicht", gesteht sie. Dario zeigt sich von dem Date begeistert: "Tolles Date, tolle Frau." Auch in der Villa schwärmt er weiter, lässt die anderen aber auch wissen: "Ich habe sie nicht geküsst." Dafür sei es zu früh gewesen.

Maxime kommen nach Dario-Date Zweifel

Maxime hingegen ist mit etwas Abstand betrachtet vom Date mit Dario offenbar gar nicht mehr begeistert. Es sei "viel" gewesen, beschreibt sie es und kritisiert:

"Er hat auf jeden Fall sehr oft den Arm um mich gelegt, ich fand's nicht super, super störend, dass er es gemacht hat. Aber beim vierten Mal Kuss auf die Hand geben war es dann wieder zu viel."

Sie wiederum habe nichts in dieser Richtung unternommen, dabei suche sie ja jemanden, bei dem sie das Bedürfnis habe. Außerdem habe sie ihn in eine komische Situation gebracht, weil sie nichts gesagt habe. "Und das ist mein Fehler gewesen. Wenn man so empfindet, sollte man was sagen. Es bringt ja nichts, wenn ich dann nicht sage, wenn mir was unangenehm ist. Und das bereue ich", gesteht sie.

Tony kann Date-Ende kaum erwarten

Zum ersten Gruppendate trifft Maxime Tony, Zico, Hendrik, Robert und Niko zum gemeinsamen Ausritt. Bei einer Pause in der Natur können sich die Männer mit Komplimenten nicht zurückhalten. Maxime ist das etwas unangenehm, wie sie offen zugibt. Nur Tony hält sich zurück, erklärt stattdessen frech: "Deswegen gebe ich keins." Geschadet hat ihm das nicht – im Gegenteil. Maxime lädt ihn anschließend ein, noch etwas Zeit mit ihr alleine zu verbringen. Dabei gesteht er ihr auch, dass er in der Beziehung ein "nettes Arschloch" ist.

Tony darf die Bachelorette nach dem Gruppendate näher kennenlernen.
Tony darf die Bachelorette nach dem Gruppendate näher kennenlernen.
Bild: TVNOW

Als sie sich später von ihm verabschieden will, kann er es kaum erwarten. "Ja, bitte brich das jetzt ab", gibt er sich regelrecht erleichtert. Es ist allerdings nicht Maxime, die er loswerden will. Er müsse so dringend aufs Klo, gesteht er ihr – "es sticht schon". Maxime findet das kurze Date dennoch perfekt. Denn auf zu viele Komplimente steht sie offenbar nicht.

Dario befürchtet, Date war "too much"

In der Villa grübeln die Jungs derweil darüber nach, wer in Maximes Gunst weit vorne liegen könnte. Leon sieht sich und Dario an erster Stelle – wenn der wüsste... Kenan nimmt es stattdessen mit Humor:

"Ich könnte vielleicht früh rausfliegen, weil ich größere Brüste habe als sie."

In der Villa kommt Dario mittlerweile auch ins Grübeln. "Vielleicht war das too much für das erste Date", mutmaßt er in einem Männergespräch.

Kandidat bekommt vorzeitige Rose

Beim zweiten Gruppendate lädt Maxime zur "Bachelorette Talent-Show". Innerhalb von 60 Minuten sollen die Kandidaten eine Performance einstudieren. Doch nicht allen gelingt das gleichermaßen gut. Während Jonathan als Moderator durch die Show führt, müssen Kenan, Kevin, Max A., Lars, Raphael, Bene und Julian ihre vermeintlichen Talente vorführen. "Nachdem ich das durch hatte, brauch ich mich für nichts mehr zu schämen", fasst Max A. passend zusammen.

Vor allem für Julian läuft es auf der Bühne nicht optimal. Erst stolpert er die Stufen hoch, dann vergisst er seinen Zaubertrick. Dennoch wird sein Auftritt belohnt: Er darf mit Maxime den Abend ausklingen lassen. Dass er das Date bekommen hat, kann Kenan nur bedingt nachvollziehen:

"Hier ist es rein um die Optik gegangen. Und man muss einfach neidlos gestehen, der Typ sieht gut aus."

Zwischen Julian und Maxime läuft es auf jeden Fall bestens. Locker und entspannt plaudern sie mit Blick aufs Meer. "Da ist schon was Interessantes", resümiert die Bachelorette anschließend und holt den Kandidaten nach der Verabschiedung sogar noch einmal zurück, um ihm vorzeitig eine Rose zu überreichen.

Mit Julian verbringt Maxime schöne Stunden zu zweit.
Mit Julian verbringt Maxime schöne Stunden zu zweit.
Bild: TVNOW

Harte Entscheidung in der Nacht der Rosen

Das Date mit Dario beschäftigt die Bachelorette auch noch kurz vor der Nacht der Rosen. Sie muss sich eingestehen, dass sie "ein bisschen verwirrt" ist. Nach den zwei Gruppendates und weiteren Gesprächen sei ihr klargeworden, "dass das Date mit Dario einfach sehr viel war und sehr schwer". "Ich wusste nicht, dass jetzt schon die Chance besteht, jemanden so krass vor den Kopf zu stoßen", erklärt sie. Und weiter: "Dass ich den Ring zurückgeben werde, steht außer Frage."

Und so bittet sie direkt zu Beginn der Entscheidungsnacht um ein Gespräch mit Dario. Der ahnt direkt Böses, wie sein Blick sofort verrät. Während die anderen Jungs sich noch sicher sind, dass es etwas "Entspanntes" sein wird, verkündet er:

"Ich hab das Gefühl, es ist nichts Gutes. Ich habe gute Menschenkenntnis."

Ihr Blick habe gesagt: "Jetzt gibts Hausarrest." Und er sollte mit seiner Vermutung richtig liegen. Maxime serviert ihn noch vor der offiziellen Rosenvergabe ab.

Dario muss "Die Bachelorette" vorzeitig verlassen

"Es war super intensiv und es war sehr, sehr viel", erklärt sie, ehe sie ihm zunächst seinen Ring zurückgibt. "Lass dir Zeit beim nächsten Mal", rät sie dazu. Sie entschuldigt sich, in der Situation nicht offen und ehrlich gewesen zu sein und verkündet dann: "Ich glaub, dass das nicht so passt."

Dario beteuert zwar, er nehme es ihr absolut nicht übel, doch die Entscheidung setzt ihm merklich zu. Nur ob er die Tragweite ihrer Worte überhaupt begriffen hatte, war fraglich. Auf dem Weg zurück zu den anderen Kandidaten fragt er etwas unsicher: "Und was kommt jetzt?" Maxime weist ihm den Weg zur Tür – ein plötzlicher Abgang, ohne Abschied von den anderen Jungs.

Er resümiert danach: "Wenn ihr das zu viel ist, dann bin ich einfach nicht der richtige Mann für sie und sie ist auch nicht die richtige Frau für mich – das muss ich dann auch sagen." Enttäuscht sei er aber auf jeden Fall.

"Bachelorette"-Kandidat geht freiwillig

In der Villa sorgt die überraschende Entscheidung für Entsetzen. Dass ausgerechnet Favorit Dario so früh gehen muss, hätte niemand gedacht. "Es hat nicht gepasst", erklärt Maxime ihre Entscheidung.

Aber Darios Abschied sollte nicht die einzige Überraschung des Abends bleiben. Hendrik gesteht Maxime unter vier Augen, dass das Format beziehungsweise der Weg, so eine Frau kennenzulernen "doch etwas befremdlich ist". Er brauche eine gewisse Zeit, zu vertrauen und Gefühle für jemanden aufzubauen. In dieser Form sei das für ihn nicht möglich, deshalb wolle er freiwillig gehen. Maxime zeigt sich verständnisvoll: "Er hat mir das richtig gut erklärt, sehr ehrlich, sehr aufrichtig und ich kann das richtig gut verstehen", so die Bachelorette.

Kandidat Hendrik verlässt "Die Bachelorette" freiwillig.
Kandidat Hendrik verlässt "Die Bachelorette" freiwillig.
Bild: TVNOW

Bei der Rosenvergabe müssen am Ende Lars, Zico und Robert zittern. Nach den bereits zwei vorgezogenen Abschieden ist es dann Robert, der keine Rose bekommt. Er hatte sich bereits zuvor gedacht, dass es nach dem Gruppendate für ihn eng werden könnte. Traurig ist er dennoch.

Themen

Das sind die Hinweise und Tipps zum Star im Axolotl-Kostüm bei "The Masked Singer"

Das Axolotl soll bei "The Masked Singer" mit seinem farbenfrohen Auftritt für besonders gute Laune im Studio und bei den Zuschauern zu Hause sorgen. Laut ProSieben haben seine Tentakel eine Spannweite von 1,60 Metern. Gewandmeisterin Alexandra Brandner verrät zudem: "Damit das Axolotl in seiner ganzen Pracht erstrahlen kann, haben wir Unmengen an Perlen in Regenbogenfarben auf dem Kostüm montiert."

Diese sollen jeweils in der gleichen Farbe wie der Stoff schimmern, so Brandner weiter. Darüber …

Artikel lesen
Link zum Artikel