Unterhaltung
Bild

Günther Jauch zeigte sich nach dem Publikumsprotest deutlich verunsichert. Was hatte der nuschelnde Telefonjoker nun tatsächlich gesagt? Bild: Screenshot RTL

"Wer wird Millionär?": Gleich zwei Pannen in einer Sendung

Es war eine ungewöhnliche Ausgabe von "Wer wird Millionär?", die RTL am zweiten Weihnachtsfeiertag zeigte. Nicht nur, weil es sich um eines der häufiger gewordenen Specials handelte. Sondern auch, weil es am Donnerstag gleich mehrere Pannen in der Quizsendung von Günther Jauch gab.

Der Moderator hatte zu einem zweiteiligen "Familienspecial" geladen. Die Idee: Es treten Familien bestehend aus drei Mitgliedern verschiedener Generationen an. Beispielsweise also Opa, Mutter und Kind. Die Familien konnten dabei selbst entschieden, wer zunächst auf den "Wer wird Millionär?"-Stuhl kommt und später auch durchtauschen. Außerdem gab es einen zusätzlichen Joker: Wenn das eine Familienmitglied, das auf dem Stuhl saß, gerade nicht weiter wusste, dann durfte dieses sich einmal umdrehen und mit den anderen beiden beraten.

Telefonjoker-Panne bei "Wer wird Millionär?"

Bei Familie Borggreve half das alles nichts. Sie ging am Ende mit nur 500 Euro nach Hause – wohl auch, weil es bei der entscheidenden Frage zu einer Panne mit dem Telefonjoker kam.

Mutter Sandra war gerade an der Reihe, als es bei dieser Frage um 8000 Euro ging:

Bild

Bild: Screenshot RTL

Weil sie die Lösung nicht wusste, rief sie den Telefonjoker. Der kündigte an, schon einmal Minigolf gespielt zu haben, und gab im Anschluss eine Antwort, bei der er sich "zu 70 Prozent" sicher war. Blöd nur, dass die Antwort ziemlich genuschelt daherkam.

Nachdem aufgelegt worden war, kam es zu folgender Situation:

Doch viele im Saal hatten etwas anderes verstanden. Es regte sich Protest aus dem Publikum. "A", schreien einige.

Bild

Bild: Screenshot RTL

Die Kandidatin sagte ungeachtet dessen im Anschluss: "Ich nehm acht, scheiß drauf."

Falsch! Sechs wäre korrekt gewesen – also weder A noch D. Die Familie fiel auf 500 Euro.

Nicht die einzige Panne in dieser "Wer wird Millionär?"-Ausgabe

Auch in den sozialen Netzwerken kam es zu einem Missgeschick. Dieses Mal trug jedoch kein Telefonjoker die Schuld – sondern die Macher von "Wer wird Millionär?" selbst. Beziehungsweise die zuständige Social-Media-Abteilung.

Noch bevor im TV zu sehen war, wie weit die Kandidaten kommen, konnte man schon auf der Facebook-Seite von "Wer wird Millionär?" lesen, wie viel Geld diese gewannen. Spoiler-Alarm!

Einige "WWM"-Zuschauer beschwerten sich:

Doch die meisten nahmen es mit Humor:

(hau)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Bohlen: Fans ätzen gegen neue "Supertalent"-Juroren Chris Tall und Evelyn Burdecki

Er hatte sie alle: Sylvie Meis und Sarah Lombardi, Guido Maria Kretschmer und Thomas Gottschalk. Seit 2007 ist Dieter Bohlen neben seinem Job bei "DSDS" auch die ewige Konstante beim RTL-"Supertalent". Traditionell tauscht Bohlen seine Jury-Kollegen mit jeder neuen Staffel (teilweise) aus. So auch jetzt geschehen.

Wie RTL in einer Mitteilung und der Pop-Titan auf Instagram erklärten, werden Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die …

Artikel lesen
Link zum Artikel