"Denn sie wissen nicht, was passiert!" geht in dieser Woche weiter – jedoch mit einer Änderung.
"Denn sie wissen nicht, was passiert!" geht in dieser Woche weiter – jedoch mit einer Änderung.Bild: RTL / Frank Hempel

RTL kündigt Änderung für beliebte Jauch-Show an: "Organisatorische Gründe"

11.01.2022, 11:58

Am 15. Januar geht bei RTL die nächste Ausgabe von "Denn sie wissen nicht, was passiert!" mit Günther Jauch, Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk über die Bühne. Die Erfolgsshow kehrte vergangenen Samstag ungewöhnlich früh auf die Bildschirme zurück, denn zuletzt startete sie immer erst im Frühling. Dafür gibt es für die Zuschauer nun einen kleinen Wermutstropfen, wie der Sender gegenüber "dwdl.de" bestätigte.

"Denn sie wissen nicht, was passiert!" ausnahmsweise nicht live

Ausnahmsweise wird "Denn sie wissen nicht, was passiert!" am kommenden Samstag nicht live gezeigt. Vielmehr erfolgt eine Aufzeichnung der Episode am Freitag in den Studios von EMG in Hürth. Wie ein RTL-Sprecher verrät, wird die Show "aus organisatorischen Gründen diesmal Live-on-Tape aufgezeichnet und ungeschnitten ausgestrahlt" – nähere Hintergründe liefert er allerdings nicht.

Nach wie vor erreicht die Sendung hervorragende Quoten, die jüngste Folgen sahen durchschnittlich 2,23 Millionen Menschen. In der Zielgruppe brachte sie es auf einen Marktanteil von 13,4 Prozent, womit sie mit "Schlag den Star" auf ProSieben und "Klein gegen Groß" im Ersten locker mithalten konnte.

RTL zeigt "Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" am Samstag ausnahmsweise nicht live.
RTL zeigt "Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" am Samstag ausnahmsweise nicht live. Bild: rtl

Am 15. Januar wird sich "Denn sie wissen nicht, was passiert!" in Sachen Quote vor allem gegen Florian Silbereisens "Schlagerstart.2022" in der ARD behaupten müssen. ProSieben hingegen setzt zur Primetime nicht auf eine Show, sondern den Spielfilm "Kampf der Titanen".

Da "Denn sie wissen nicht, was passiert!" nicht auf Publikumsabstimmungen zurückgreift, an denen die Zuschauer vor den TV-Geräten teilnehmen können, gerät der Ablauf der eigentlichen Show voraussichtlich nicht weiter durcheinander. Demnach dürfte sich die Änderung aus Sicht der Fans praktisch nicht bemerkbar machen.

(ju)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Sarah Engels meldet sich mit beunruhigenden Worten: "Die nächste Hürde"

Sarah Engels teilte Anfang Juni vergangenen Jahres mit, dass sie mit Mann Julian das erste gemeinsame Kind erwartet. Das Paar gab sich im Mai 2021 romantisch das Jawort, sieben Monate danach wurden sie zusammen Eltern. Die Sängerin nimmt ihre über 1,8 Millionen Fans auf Instagram regelmäßig durch ihren Familienalltag mit. Auch Julian gibt auf seinem Account immer mal wieder ein Update aus ihrem Leben.

Zur Story