Anna Ermakova ist eine der diesjährigen Stars bei "Let's Dance".
Anna Ermakova ist eine der diesjährigen Stars bei "Let's Dance".Bild: Instagram/ Anna Ermakova
TV

Becker-Tochter spricht offen über "Let's Dance"-Teilnahme

10.01.2023, 15:53

Die vergangenen Wochen beherrschte besonders Boris Becker die Schlagzeilen. Nach rund siebeneinhalb Monaten wurde er aus dem Gefängnis entlassen und musste umgehend nach Deutschland ausreisen. Wenige Tage danach gab er Sat.1 ein exklusives Interview über seinen Haftaufenthalt. Im Zuge dessen sprach er auch über die Beziehung zu seinen Kindern.

Über Anna Ermakova sagte er: "Ich habe noch nie so oft und regelmäßig mit meiner Tochter gesprochen. Es brauchte ein Gefängnis, dass wir uns nahekommen. Auch sie wollte mich besuchen, auch da war ich schüchtern und scheu. Das werden wir in der Freiheit nachholen."

Inzwischen wurde bekannt, dass Anna neben weiteren Stars an der RTL-Show "Let's Dance" teilnimmt, die am 17. Februar in die 16. Staffel geht. Ob der einstige Tennisstar unterstützend für sie im Publikum sitzt, wird sich zeigen. Nun sprach das Model aber erstmals mit dem Sender über seine Teilnahme.

Anna Ermakova erklärt, was die Show für sie bedeutet

Zunächst meinte RTL im Zuge der Enthüllung, dass Anna Ermakova ebenfalls unter den tanzenden Promis sein wird: "Wir freuen uns auf diese Promi-Frau." Die Becker-Tochter wurde als Letztes bekannt gegeben.

Im Interview sagte sie jetzt mit Blick auf die erfolgreiche Sendung: "Ich wollte schon immer die Zeit und die Gelegenheit haben, auf eine professionelle Art und Weise Tanzen zu lernen, und jetzt, nachdem ich mein Studium abgeschlossen habe, habe ich das Gefühl, dass es der richtige Zeitpunkt ist."

Ihr Traum sei es gewesen, einmal Ballerina zu werden. "Aber ich entschied mich für einen akademischen Weg und studierte stattdessen", gab sie zu verstehen. Dennoch betonte Anna: "Meine Liebe zum Tanz habe ich nicht verloren und deshalb freue ich mich sehr auf die Gelegenheit, mich in den kommenden Monaten ganz dem Tanz zu widmen."

Anna Ermakova offenbart besondere Angst

Die "Let's Dance"-Kandidatin erklärte zudem: "Ich weiß, dass die Show eine Herausforderung sein wird, aber ich freue mich darauf, an meine Grenzen zu gehen und so viele wunderbare, talentierte Menschen zu treffen." Sie offenbarte: "Ich habe Angst davor, vor einem Publikum zu tanzen, da ich Lampenfieber habe. Außerdem mache ich mir sorgen um mein Deutsch."

Anna beendete gerade ihr Studium der Kunstgeschichte in London. Sie spreche fließend Englisch, Französisch und Russisch. Da sie in London aufgewachsen sei, lernte sie jedoch nicht auch die Muttersprache ihres Vaters. Damit habe sie vor Kurzem begonnen. Sie versprach: "Ich werde mein Bestes geben."

Themen
Dschungelcamp-Quiz: Alle Gewinner – liegt dein Wissen über Kakerlaken-Niveau?

Seit 2004 läuft das Dschungelcamp schon im deutschen TV. Das ist eine ganze Weile. Und zwar immer mit Top-Quoten – zuletzt hatte RTL 1,68 Millionen Zuschauer und einen durchschnittlichen Marktanteil von fast 30 Prozent.

Zur Story