Bild
TV

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

24.05.2019, 08:30

Simone ist Germany's Next Topmodel. Kreisch! Aber hey, sind wir ehrlich: Wer hier gewinnt oder nicht, war beim "GNTM"-Finale sowieso nur Nebensache. Stattdessen gab es mit der Live-Hochzeit von Teresia die wohl peinlichste Szene, die das Privatfernsehen je ausgestrahlt hat (hier nochmal zum Nachlesen, wenn ihr euch das wirklich antun wollt).

Für Heidi Klum schien hingegen das Wichtigste zu sein, dass ihr Göttergatte in spe anrückt: Tom Kaulitz trat mit Tokio Hotel im "GNTM"-Finale auf. Und Heidi ließ keine Gelegenheit verstreichen, um zu demonstrieren, wie verfallen sie ihrem "Schatz" ist.

Wir haben da mal 6 Beispiele gefunden, damit ihr das Finale nicht nachgucken müsst.

Heidi Klum und ihr Junggesellinnenabschied

Nach dem Auftritt der "Magic Mike"-Truppe um US-Schauspieler Channing Tatum scheuchte Heidi Klum die halbnackten Stripper inklusive Tatum einmal quer über die Bühne. Danach verabschiedete sich Heidi von jedem einzelnen halbnackten Tänzer, und kicherte danach: "Das war mein persönlicher Junggesellinnenabschied."

Heidi holt die 90er nach

Als Heidi Klum neben Blümchen (was machte die dort eigentlich?) stand, fing sie an, über die 90er Jahre zu reden. Sie habe die 90er in Deutschland gar nicht so mitbekommen, dafür sei sie wahrscheinlich zu früh in die Staaten gegangen, philosophierte Klum. Auch den Anfang von Tokio Hotel habe sie nicht mitbekommen. Aber das hole sie jetzt ja alles nach, sagte sie. Kicherkicherkicher.

Heidi singt

21.29 Uhr, die Werbepause endet. Der Titelsong dieses Jahr war ja "Melancholic Paradise" von Tokio Hotel (Zufall, oder?) Und Heidi singt munter mit, während das Lied ausfadet. Wie das so war? Ausbaufähig, würden wir sagen.

Heidi Klum hat sich schon einmal im Singen versucht. Erinnert ihr euch?

Heidi und ihr armer, armer Tom

Über die Live-Hochzeit haben wir ja schon kurz gesprochen. Für alle, die nicht guckten: Ex-Kandidatin Theresia machte ihrem Thomas einen Heiratsantrag, der fand es völlig verrückt und heiratete trotzdem noch live in der Sendung.

So sah das übrigens aus

Bild
Bild: screenshot pro7

Hochzeit? Da war doch was. Heidis Lieblingsthema. "Ja, deine Frau, die ist crazy", sagte Heidi. "Aber mein Zukünftiger hat es da auch nicht einfacher."

Heidi und ihre neue Familie

Als es dann endlich, endlich so weit war und Göttergatte in spe, Tom Kaulitz, die Bühne mit Tokio Hotel betrat, schwärmte Heidi von "meiner neuen Familie".

Der Pitschnass-Knutscher

Als der (uns an "Durch den Monsun" erinnernde) Regen-Auftritt von Tokio Hotel vorbei war, kreischte Heidi in Richtung ihres Verlobten Tom: "Ok, Jungs, ich weiß, ihr seid super-nass, aber kommt doch mal auf die Couch – jetzt wo ihr schon mal hier seid." Pitschnass marschierte Tom zur Couch, und dann passierte es. KREISCH in der Halle. Sie hat's getan!

"Hi, mein Baby", schreit Heidi...

Bild

... und schon gibt's den Pitschnass-Knutscher auf den Mund. "Mhh, du bist so schön nass", frohlockt sie.

Bild

Und noch einen Kuss. Und noch einen.

Bild

Eine Info noch zum Schluss. Heidi Klum ist mit Tom Kaulitz zusammen. Schon gehört? Schreibt's in die Kommentare.

(hau)

Nach Dschungelcamp: Verena Kerth und Marc Terenzi sorgen für Ärger im Hotel

Bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" war Verena Kerth mit einem klaren Ziel angetreten: Sie wollte Marc Terenzis Dschungelkönigin werden. Doch dass daraus nichts werden würde, stand früh fest: Verena musste das Camp als erste Teilnehmerin verlassen. Allzu lange musste Verena darüber aber nicht traurig sein. Kaum hatte sie das Camp verlassen, gab es am australischen Strand auch schon den Heiratsantrag von Marc – nachdem sie im Camp sehr offen davon gesprochen hatte, wie gerne sie endlich heiraten würde.

Zur Story