Daniela Katzenberger ist hier in einer Show von Florian Silbereisen zu sehen.
Daniela Katzenberger ist hier in einer Show von Florian Silbereisen zu sehen.Bild: IMAGO / VISTAPRESS

Seit 14 Jahren angefragt: Realitystar verpasst "Let's Dance" Knallhart-Absage

23.06.2022, 16:34

Daniela Katzenberger startete ihre TV-Karriere in der Vox-Show "Auf und davon – Mein Auslandstagebuch". Vor laufenden Kameras versuchte sie damals in den USA, sich persönlich bei Hugh Hefner für den "Playboy" zu bewerben. Seit mehr als 13 Jahren ist sie nicht nur im TV weiterhin präsent, sondern hat sich auch auf Instagram eine große Reichweite aufgebaut. Über zwei Millionen Menschen folgen ihr dort und bekommen private Momente aus ihrem Alltag.

Bei RTL Zwei hat sie seit mehreren Jahren nicht nur ihre eigene Doku zusammen mit Mann Lucas Cordalis und Tochter Sophia, auch bei ProSieben konnten Fans der Show "The Masked Singer" sie 2020 sehen. Nun verriet sie, aus welchem Grund sie der erfolgreichen Unterhaltungsshow "Let's Dance" eine Absage erteilte.

Daniela Katzenberger möchte nicht Teil von "Let's Dance" werden

Im Interview mit "Promiflash" sprach Daniela Katzenberger jetzt über die beliebte Tanzshow, die vor Kurzem mit ihrer 15. Staffel zu Ende ging. René Casselly holte sich zusammen mit Kathrin Menzinger den Sieg. Janin Ullmann und Mathias Mester landeten auf Platz zwei und drei. Katzenberger verriet dem Online-Portal schließlich: "Ich bekomme schon seit 14 oder 15 Jahren jedes Jahr die Anfrage für 'Let's Dance'."

Für sie sei allerdings klar, dass sie dieses Angebot nicht annehmen werde. Als Grund führte sie vor allem den hohen Zeitaufwand an, den man für das Format aufbringen müsse. "Wenn es gut läuft, geht es drei Monate – dann kann man nichts anderes machen. Dafür muss man sich wirklich Zeit nehmen und darf auch kein Problem damit haben, öffentlich getadelt zu werden", so Daniela.

Die 35-Jährige betonte im Hinblick darauf, dass die öffentliche Kritik nicht das größte Problem für sie sei. Vielmehr könne sie sich wohl nicht daran gewöhnen, die Schritte strikt einzuhalten. "Ich tanze gerne meinen eigenen Takt – im Leben wie auch beim richtigen Tanzen. Ich habe keinen Bock, mich unterzuordnen. Ich möchte meine eigenen Tanzschritte tanzen – so wie ich sie will", meinte die Mutter einer Tochter.

Übrigens, auch Pietro Lombardi begründete seine "Let's Dance"-Absage mit dem hohen Zeitaufwand für die Sendung. Im Gespräch mit Amira Pocher sagte er, dass er dafür keine Zeit habe, weil er dann alles andere absagen müsse.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Dann ist doch jetzt auch gut": Oliver Pocher versteht Umgang mit Faisal Kawusi nicht

Vor rund zwei Monaten sorgte Comedian Faisal Kawusi mit seinem Kommentar zu einem Foto von Joyce Ilg für Empörung. Zur Erinnerung: Die Influencerin teilte ein Foto von sich und Luke Mockridge, wozu sie schrieb: "Hat hier irgendwer von euch Eier gefunden? Ich habe nur ein paar K.O.-Tropfen bekommen." Diese Aussage wurde vielfach kritisiert. Silvi Carlsson meinte dazu: "Bin mal fast an K.O.-Tropfen gestorben. Nicht cool, Joyce." Faisal Kawusi meinte schließlich dazu: "Das nächte Mal werde ich die Dosis verstärken, versprochen." Später entschuldigte er sich für seine verbale Entgleisung.

Zur Story