Helmut Krauss (links) ist tot.
Helmut Krauss (links) ist tot.
Bild: obsZDF//watson

"Löwenzahn"-Star Helmut Krauss ist tot

29.08.2019, 17:4429.08.2019, 23:33

Wir kennen ihn alle aus der ZDF-Sendung "Löwenzahn". Jetzt ist Schauspieler, Kabarettist und Synchronsprecher Helmut Krauss tot.

  • Er starb am Montag, 26. August 2019, im Alter von 78 Jahren, wie das ZDF mitteilte.
  • Seit 1981 spielte er für den Sender in der Kinderwissenssendung "Löwenzahn" den Nachbarn Hermann Paschulke, bis 2005 an der Seite von Peter Lustig.

Helmut Krauss war zudem bekannt als Synchronsprecher für zahlreiche prominente Schauspieler, unter anderem für Marlon Brando und Samuel L. Jackson, sowie durch seine Deutschland-Tour als Sprecher bei den "Drei ???". Er spielte auf zahlreichen Theaterbühnen und in vielen Fernsehfilmen mit.

Für "Löwenzahn"-Dreharbeiten stand Helmut Krauss zuletzt im Juni 2019 vor der Kamera. Als er das Set verließ, verabschiedete er sich laut ZDF vom Team mit den Worten: "Hier gehöre ich hin."

Das ZDF verabschiedet sich mit diesen Worten von Krauss:

"Die ZDF-'Löwenzahn'-Redaktion erinnert sich an Helmut Krauss als jemanden, der das Leben mitten in der stressigsten Arbeit zu genießen wusste. Die Schauspielerei war ihm eine Herzensangelegenheit, insbesondere genoss er den inspirierenden Kontakt und Austausch mit seinen jüngeren Schauspielkolleginnen und -kollegen."

(hau)

Themen

Weitsicht vor der Abwahl? Andreas Scheuer bewirbt sich um Mini-Job bei der "heute-show"

Acht Tage vor der Bundestagswahl treibt der Wahlkampf seltsame Blüten: Ein TV-Triell wie eine "Asi-Talkshow", ein Minister, der sich schon nach einem neuen Job umsieht – und eine Partei, die sich zur Motivation eines Films bedient, der Kriminalität und Morallosigkeit feiert. Die "heute-show" verwertete alle Vorlagen.

In "The Wolf of Wall Street" motiviert der von Leonardo DiCaprio gespielte Finanzguru Jordan Belfort seine Mitarbeiter mit einer aufpeitschenden Rede zu bedingungsloser Loyalität und unbändigem Einsatz für das Wohl des großen Ganzen – der Firma. Genau diesen Film hatten sich ein paar "Lurche von der Jungen Union" (O-Ton Oliver Welke, "heute-show"-Moderator) am Rande eines TV-Triells als Motivationsvideo ausgesucht und unterlegten die entfesselte Rede mit Untertiteln ("Wir. Gewinnen. Diese. …

Artikel lesen
Link zum Artikel