Olivia Jones führte durch "Die große Dschungelparty".
Olivia Jones führte durch "Die große Dschungelparty".Bild: RTL
TV

Inklusive Unterwäsche-Blitzer: "Dschungelparty" bei RTL endet im Chaos

31.01.2022, 22:06

"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die große Dschungelparty" hieß es am Sonntagabend bei RTL noch vor dem eigentlichen Dschungelcamp. Eingeladen waren zahlreiche ehemalige Kandidaten von Ross Antony über Melanie Müller und Jürgen Milski bis hin zu Ansgar Brinkmann. Einige bekannte Gesichter wie Désirée Nick oder Joey Heindle fehlten wiederum. Nicks Anwesenheit war offenbar keine Option aufgrund ihrer Fehde mit Olivia Jones, die durch die Sendung führte.

Schnell stellte sich heraus: Die Show funktioniert nach dem Konzept Chaos... oder besser gesagt, sie funktioniert nicht. Wirklich analysiert wurden Szenen aus der laufenden Staffel nicht, dafür gab es alberne Partyspiele und gegen den einen oder anderen aktuellen Teilnehmer wurde ohne Rücksicht auf Verluste ausgeteilt.

"Die große Dschungelparty" gerät aus den Fugen

"Die große Dschungelparty" war nicht nur an Gästen überladen. Angela Finger-Erben und Olivia Jones klapperten die Möchtegern-Promis immer wieder der Reihe nach ab, gehaltvolle Statements kamen dabei aber keine rum.

Melanie Müller und Micaela Schäfer ließen sich auf alberne Spiele ein.
Melanie Müller und Micaela Schäfer ließen sich auf alberne Spiele ein.Bild: RTL

Zum Ausgleich wurde sich lange an Linda Nobat abgearbeitet, die mit ihren teils traditionellen Ansichten ("Sex ist für mich eine Pflicht als Frau") im Camp für eine kleine Kontroverse gesorgt hatte. Nun zogen unter anderem Giulia Siegel und Natascha Ochsenknecht vom Leder. Dem einen oder anderen Zuschauer ging das zu weit.

Untereinander waren die extrovertierten Ex-Camper in der Live-Show hingegen überraschend friedlich bzw. sich oft einig, worunter wiederum der Unterhaltungsfaktor litt. Schließlich machte ein kleiner Ausschnitt die Runde, der Prince Damien beim Mampfen von Chips zeigt. Dabei scheint er sich zu fragen, wo er da eigentlich gelandet ist.

Aufgelockert werden sollte die "Dschungelparty" durch Spiele wie beispielsweise "Stopptanz", was die Show allerdings nur noch skurriler machte – und das nicht unbedingt auf angenehme Weise. Ein kleiner Unterwäsche-Blitzer von Angela Finger-Erben gleich zu Beginn warf außerdem die Frage auf, was nun eigentlich aus der Familienfreundlichkeit geworden ist, auf die RTL doch jetzt angeblich setzen will (und die niemand Geringeren als Dieter Bohlen seinen Job gekostet hat).

Der Verdacht steht übrigens im Raum: Auch die Stars konnten diese zwei Stunden Wahnsinn nicht nüchtern ertragen.

Selbst RTL macht sich über "Dschungelparty" lustig

Mit diversen flotten Sprüchen ("Jetzt ist die Brust von Micaela geplatzt!") wusste Olivia Jones den Vibe der Sendung immerhin in einigen Momenten aufzufangen, sie alleine konnte das Debakel aber kaum erträglicher machen. Dem scheint sich sogar RTL bewusst zu sein. Kurz vor dem Start des Dschungelcamps tweetete der Sender auf seinem offiziellen Kanal: "Die gute Nachricht: Ihr habt die 'Dschungelparty' überlebt. Die zweite gute Nachricht: Jetzt kommt 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!'"

Letztlich war "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die große Dschungelparty" von allem zu viel und man darf sich durchaus darüber wundern, dass RTL solch eine Sendung am Sonntag zur Primetime zeigt... Dschungel-Hype hin oder her. Selbst eingefleischte Fans waren froh, als der Spuk vorbei war. Verübeln kann es ihnen niemand.

(ju)

Themen
"7 vs. Wild": Nova geht als erste – Kommentar von Zuschauer widert an

Es hatte sich in den vergangenen Episoden von "7 vs. Wild" schon angedeutet: Nova wird nicht mehr lange durchhalten. In Folge neun ist es nun so weit, die Twitch-Streamerin drückt den roten Knopf und lässt sich von der Insel transportieren. Kurz zuvor macht sie allerdings noch eine rührende Entdeckung.

Zur Story