Uwe und seine Frau Iris dürfen über die Bildschirme mit einander sprechen.
Uwe und seine Frau Iris dürfen über die Bildschirme mit einander sprechen.bild: screenshot sat1

"Promi Big Brother": Uwe spricht mit seiner Frau Iris – ein Spruch ist grenzwertig

27.08.2021, 19:3427.08.2021, 19:35
dirk Krampitz

Tag 19 bei Big Brother, so langsam geht es in den Endspurt – und zwei Kandidaten bekommen Nachrichten von draußen. Ihre Reaktion läuft allerdings ganz anders ab als erwartet.

Danni Bücher und der Luxus-Neid

Daniela fragt Ina zu ihrem Luxus aus.
Daniela fragt Ina zu ihrem Luxus aus.bild: screenshot sat1

Danni Bücher ist am Jammern. Sie habe es trotz oder gerade wegen ihrer TV-Erfahrungen schwerer als zum Beispiel Ina. "Ich bin im Nachteil, weil mich viele Menschen verurteilen, ich hatte Schiss, weil ich wusste, jeder urteilt über mich. Ich weiß, dass einige gedacht haben: Oh nee, nicht die!" Und dann setzt sie zu einer kleinen Imagepolitur als Anti-Luxusweibchen aus freien Stücken an. Sie fragt Ina, wie viel ihre Schuhe gekostet haben "750 Euro?" Ina gibt sich verschlossen. "Ich weiß es nicht mehr so genau. Ich glaube so um die 600." Daniela bleibt dran. "Ich könnte mir auch welche holen für 750 Euro – aber warum?" Im Badezimmer staunt sie dann lange über Inas viele Kosmetiktaschen, um dann ihre Definition von Luxus mitzuteilen: "Grundsätzlich bedeutet Luxus für mich: Du wirst geliebt, hast ein Dach über dem Kopf und dein Kühlschrank ist voll."

Später wechselt sie den Standpunkt dann etwas. "Machen wir uns nichts vor, Luxus ist toll." Und dann erzählt sie Ina wie sie einmal eine Kaffeemaschine für 700 Euro und drei iPhone 12 gekauft hat und schwärmt vom Gefühl an der Kasse. Ina hingegen gibt im Sprechzimmer zu:

"Wenn sie immer mit dem Thema anfängt, ist das unangenehm für mich – weil ich weiß, dass es für manche Leute, viel, viel Geld ist."
Ina Aogo

Uwe bekommt Besuch von seiner Frau

Uwes Frau muss für die Raumstation einkaufen.
Uwes Frau muss für die Raumstation einkaufen.bild: screenshot sat1

Uwes Frau Iris ist als Überraschungsgast im Studio. "Unsere Hunde vermissen ihn ganz doll und bei der Arbeit fehlt er auch", verrät die Frau des Bauern. Offenbar ist sie mittlerweile genauso norddeutsch-trocken wie Uwe. Iris muss dann für die Raumstation beim Penny einkaufen – warum auch immer. Sie macht ihre Sache gut, verschenkt nur 10 Cent von den 4 Euro. Doch Melanie meckert, als sie den Korb mit den Lebensmitteln in Empfang nimmt. "Buttermilch? Buttermilch?" Eric freut sich über die Schokolade. "Geil!" Und Uwe, der den Einkauf am TV miterlebt, folgert trocken: "Ich glaube, ich muss ins Sprechzimmer?"

Für "Big Brother" ist Uwe natürlich Kandidatengold. Der spröde Bauer, der sich immer etwas außerhalb der Gruppe hält, aber seit einer Aussprache spürbar aufblüht. An ihm lässt sich eine Außenseiterheldengeschichte erzählen. Bevor die beiden Eheleute miteinander sprechen dürfen, fragt Moderatorin Marlene Lufen Iris erstmal zu Uwes Liebeszeichen aus. Iris gibt bereitwillig Auskunft.

"Er ist zwar sehr sparsam mit solchen Sachen. Er stellt mir Blümchen hin und schreibt mir kleine Zettelchen. Wenn wir knutschen, kommt der Norddeutsche durch und er sagt: 'Jetzt reicht's'. Er ist kein Mann großer Worte."
Iris Abel

Und das merkt man dann auch im Gespräch. Im Gegensatz zu Melanie und ihrem Mann Mike, die sich gestern physisch im selben Raum sehen durften, wobei Melanie fast die ganze Zeit durchgeschluchzt hat, sprechen die beiden nur über den Bildschirm und beide bleiben betont trocken. In den Augen und im Humor. "Würdest Du denn gerne mit ihr sprechen?", fragt Marlene Lufen den Bauern. "Weiß ich gerade nicht“, sagt er und lacht.

Natürlich sprechen sie dann. "Hallo Hase", sagt sie, "Na Schatzi" antwortet er. "Es läuft alles zu Hause, Leo vermisst Dich ganz doll", sagt sie. "Mäht auch einer den Rasen, wenn ich nicht da bin?", erkundigt sich Uwe. So plänkelt es hin und her. Als Uwe zu "Promi Big Brother" ging, hatte Iris noch weißblonde Haare, mittlerweile sind sie rot. "Gestern hatte ich eine Videobotschaft, da konnte ich mich nicht konzentrieren, weil ich so sauer war, wegen der Haare", gibt Uwe später zu. Aber im direkten Gespräch mit Iris lässt er sich nichts anmerken, das hatten ihm seine Mitbewohner eingebläut.

Am Ende haut er aber noch einen Satz raus, der bei anderen eine Beziehungskrise auslösen würde: "Ich habe dich doll vermisst – 'ne Zeit lang, aber jetzt habe ich hier Ablenkung." Iris weiß offenbar wie er es meint. Sie lacht. Das muss Liebe sein. Denn sie verteidigt ihn auch gleich noch, als Sat.1 kritische Einschätzungen von Uwes Mitbewohnern einspielt. "Er hat ein dickes Fell und alle haben die gleichen Chancen. Alle wollen ins Finale und alle wollen die Kohle, und wer es nicht sagt, der lügt."

Eric bekommt blauen Haken und erlebt blaues Wunder

Eric bekommt eine Videobotschaft von seinen Eltern.
Eric bekommt eine Videobotschaft von seinen Eltern. bild: screenshot sat1

Die Bewohner der Raumstation haben sich die Gesichter bemalt. Erklärt wird das erst in der morgigen Sendung. Aber so sitzt Eric mit buntem Gesicht im Sprechzimmer und hört einer Videobotschaft seiner Eltern zu. "Du machst Deine Sache sehr toll, auch wenn manches, was du sagst, gewöhnungsbedürftig ist – vor allem für Mama", sagt sein Vater.

Dann fordert "Big Brother" Eric auf, die Staffelei neben ihm zu enthüllen: Darunter findet sich die Bio seines Instagram-Accounts – jetzt mit blauem Haken. Vor einigen Tagen hatte er lange darüber doziert, wie sehr er sich den Haken wünscht, weil er ihn als Anerkennung als Promi wertet. "Hammer, danke, schön, absolut geil, lange habe ich dafür gekämpft."

Seine Begeisterung wirkt gedämpft. Und das ist sie auch. Wie er seinen Kollegen auf der Raumstation verrät. "Ich glaube, meine Eltern sind ein bisschen sauer – weil ich hier auch einige Sachen rede, die ich sonst nicht von mir gebe, das habe ich gemerkt." Irgendwie beruhigend, dass Eric seine Sexgeschichten nicht beim Kaffeeklatsch mit den Eltern ausbreitet. Aber auch erschütternd, dass er solche Reaktionen vorher nicht bedacht hat. Er versucht noch ein bisschen gut Wetter zu machen: "Mami, Papi, ich liebe euch beide, ich freue mich, wenn ich bald wieder bei euch bin."

Duell der Poolnudeln

Das Duell darum, wer nominieren darf.
Das Duell darum, wer nominieren darf.bild: screenshot sat1

Eric und Melanie treten gegen Papis und Ina im Duell an. Der Bereich der Gewinner darf nominieren und genießt selbst Nominierungsschutz. Die Aufgabe: Sie müssen jeweils zu zweit mit einer übergroßen Poolnudeln gegen das andere Team antreten und einen Ball über dessen Torlinie bugsieren. Ina und Papis machen schnell ein Tor und halten dann nur noch erfolgreich gegen. Sie gewinnen 1:0

Und so nominiert dann ausschließlich der Big Planet. Danni Büchner wählt Marie, "weil ich glaube, dass es für sie hier am schwersten ist mit den ganzen Leuten hier". Uwe nimmt Danny. "Ich habe die letzten beiden Male schon Danny genommen und nehme ihn aus denselben Gründen wieder. Weil er angespannt die Kontrolle über sich selbst verlieren könnte." Papis nominiert Eric. "Weil er heute richtig hart war beim Kampf." Ina nominiert Melanie. "Weil sie eben so gut gekämpft hat, und ich andere nicht über Herz bringe." Für Eric, Danny und Marie heißt es nun also 24 Stunden zittern bis zum Zuschauervotum. Für Marie ist es bereits das zweite Mal in Folge. Sie und Paco waren zu heute nominiert. Paco Steinbeck hat es getroffen, er ist raus.

"Man sieht noch ein paar Narben": "Bauer sucht Frau"-Star Antonia Hemmer spricht über Not-OP

Wie geht es Antonia Hemmer? Vor einigen Wochen sorgte die Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidatin für einen Schock bei ihren Fans: Im September musste sie wegen starker Unterleibsschmerzen in die Klinik eingeliefert werden. Sie hatte eine Zyste am Eierstock und innere Blutungen, deshalb musste sie sich einer Not-Operation unterziehen.

Zur Story