Sophia Thomalla ersetzt Frauke Ludowig beim Wiedersehen von "Die Bachelorette".
Sophia Thomalla ersetzt Frauke Ludowig beim Wiedersehen von "Die Bachelorette".Bild: imago images / imago images

Sophia Thomalla nimmt "Bachelorette"-Kandidaten auseinander: "Mit mir hast du Pech heute"

29.07.2022, 14:44

Wenn heute Abend Sharon Battiste und die Kandidaten der diesjährigen "Bachelorette"-Staffel nach dem Finale wieder aufeinander treffen, bietet sich den Fans ein ungewohnter Anblick: Nicht Frauke Ludowig, sondern Sophia Thomalla wird die Reunion moderieren. Seit 2018 lüften die "Bachelorette"-Paare im Gespräch mit der "Exklusiv"-Moderatorin das Geheimnis, ob sie noch ein Paar sind oder nicht. Doch dieses Mal ist Ludowig wegen ihres Urlaubs verhindert, darum springt Thomalla als Ersatz ein.

Vor der Ausstrahlung der Reunion machte die 32-Jährige eine vielsagende Andeutung auf Instagram: "Es hätte ein so entspanntes Wiedersehen nach der letzten Rose werden können, aber die Kandidaten haben leider das Pech, dass ich dieses Mal die Sendung moderiere." Klingt, als müssten sich die Männer warm anziehen. Auf viel "Action" und "knackige Fragen" freuten sich im Vorfeld auch viele User.

Max gerät in Erklärungs-Not

Sophia Thomalla hielt ihr Versprechen: Sie packte die unangenehmen Themen auf den Tisch und ließ die Teilnehmer nicht so schnell von der Angel. Besonders zu spüren bekam das Max.

Zur Erinnerung: Nach seinem ersten Date mit Sharon, das eigentlich toll verlaufen war, offenbarte er gegenüber einigen anderen Männern, dass er sich zu der 30-Jährigen nicht sexuell angezogen fühlt. "Sie könnte vielleicht, wenn ich das so sagen darf, mehr Arsch und mehr Brüste haben", führte er in diesem Zusammenhang aus. Kurze Zeit später verließ er freiwillig die Show.

Ein gefundenes Fressen für Thomalla, die direkt zu Beginn den Kicker ansprach. "Max wie ist es jetzt für dich? Das letzte Gespräch war ja nicht so Bombe", meinte sie süffisant. "Bei euch hat es vielversprechend gestartet. Bereust du deine Entscheidung?" Max verneinte, gab jedoch zu, dass er sich besser hätte ausdrücken können.

Damit war das Thema für Sophia jedoch längst nicht gegessen. Nach einem Einspieler, in dem die entsprechende Szenen gezeigt wurden, nahm sie sich den 26-Jährigen noch einmal zur Brust. "Was definierst du als sexy?", wollte sie von ihm wissen. Das sei schwer, erwiderte Max, doch das wollte Sophia nicht gelten lassen:

"Wenn du etwas nicht sexy findest, musst du auch sagen können, was du sexy findest. Tut mir leid, mit mir hast du Pech heute."
Max machte als "Bachelorette"-Kandidat keine glückliche Figur.
Max machte als "Bachelorette"-Kandidat keine glückliche Figur. rtl

Max versuchte sich an einer Erklärung: "Ich stehe mehr auf Kurven, hübsches Gesicht, hübsches Lächeln, guten Körper..." "Also beschriebst du Sharon", unterbrach Sophia ihn lachend und erinnerte ihn daran, dass er in der ersten Nacht der Rosen gesagt hätte, dass Sharon sein Typ sei. Max versuchte erneut zu erklären, dass er auf Kurven steht, doch da unterbrach ihn Thomalla und fragte Sharon, ob sie ihn verstehe. Sie schüttelte nur ihren Kopf und mit einem "Drauf geschissen" beendete Sophia schließlich das Thema.

Beim Thema Sex schweigen die "Bachelorette"-Männer

Ein Thema, das Sophia Thomalla beim Wiedersehen auch interessierte war Sex. Die 32-Jährige wollte von den anwesenden Teilnehmern wissen, wie es für sie gewesen sei, zwei Monate Drehzeit ohne Sex auszuhalten. Als keine Antwort kam, meinte Sophia:

"Das habe ich besonders gerne. Warum geniert ihr euch wie fünfzehnjährige Jungs?"

Ausführlicher war Sharon bei dem Thema. "Ich hatte auch schon eine längere Durststrecke. Man hat das eine oder andere Gespräch und da kommen einem auch mal wilde Gedanken. Ich war komplett auf Detox", erzählte sie. Irgendwie habe sie es aber geschafft, resümierte die Schauspielerin.

Was wurde aus dem "Bachelorette"-Paar?

Natürlich musste beim Wiedersehen aber vor allem eine Frage geklärt werden: Sind Sharon und ihr Auserwählter Jan noch ein Paar? Die Antwort lautet: Ja! "Ich bin sehr happy. Es wird immer schöner in der Realität. Man hat natürlich Angst vor dem Alltag, aber ich bin sehr glücklich", schwärmte Sharon von ihrer Beziehung.

Jan und Sharon sind immer noch ein Paar.
Jan und Sharon sind immer noch ein Paar.Bild: rtl

Außerdem verrieten sie, dass sie sich noch nicht gestritten hätten. Dazu erklärte Sharon: "Ich kann schon mal zickig werden, aber er lässt mir gar nicht den Platz dafür, denn er lacht es dann weg und dann muss ich auch lachen." Allerdings hätte noch keiner von ihnen "Ich liebe dich" gesagt. "Finde ich gut, da kann man sich auch Zeit lassen", sagte Sophia dazu.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Julian Claßen enthüllt Details zur Trennung von Bibi – und wehrt sich gegen Vorwürfe

Nach der Trennung von seiner Frau Bibi hat Julian Claßen in Tanja Makarić eine neue Liebe gefunden, die er nun auch regelmäßig bei Instagram zelebriert. Um Bibi hingegen ist es seit Wochen still – sieht man einmal davon ab, dass sie ihrem Ex bei Social Media entfolgt ist und sämtliche Pärchen-Fotos gelöscht hat.

Zur Story