Günther Jauch wird "Menschen, Bilder, Emotionen" 2021 letztmals moderieren.
Günther Jauch wird "Menschen, Bilder, Emotionen" 2021 letztmals moderieren.Bild: RTL

Nach 25 Jahren: Günther Jauch gibt beliebte RTL-Show ab – was er für die letzte Sendung plant

02.12.2021, 09:30

"Menschen, Bilder, Emotionen" ist bei RTL eigentlich fest mit Günther Jauch verbunden: Der Moderator führt seit nunmehr 25 Jahren durch den traditionellen TV-Jahresrückblick. Nun jedoch legt der 65-Jährige seinen Posten nieder. Die kommende Ausgabe von "Menschen, Bilder, Emotionen" am 5. Dezember wird zugleich die letzte mit Jauch sein. Dies verrät er selbst in einem Trailer, der am Montag im Programm von RTL zu sehen war.

Der Sender bestätigte auf seiner offiziellen Homepage "rtl.de" noch einmal, dass Jauch die Sendung verlässt. Wer seine Nachfolge Antritt, ist noch nicht offiziell entschieden.

So geht es für Jauch bei RTL weiter

Jauch übernahm "Menschen, Bilder, Emotionen" 1996 bei RTL, zuvor hatte er schon den Jahresrückblick "Menschen" im ZDF moderiert. Jetzt zieht er unter derlei Formate offenbar einen Schlussstrich und konzentriert sich auf andere Aufgaben. Er selbst sagt bei "rtl.de":

"Ich war gerade Anfang 30, als mir Frank Elstner die Sendung 'geschenkt' hat. Ich habe sie dann acht Jahre für das ZDF moderiert und inzwischen ein Vierteljahrhundert für RTL. Ich finde, dass das jetzt ein guter Moment ist, um zu sagen: Schön war's. Und ich wollte und will noch immer das Ende für jede meiner Sendungen selbst bestimmen."
Für Jauch steht bei "Menschen, Bilder, Emotionen" der Abschied bevor.
Für Jauch steht bei "Menschen, Bilder, Emotionen" der Abschied bevor.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Für alle Jauch-Fans besteht jedoch kein Grund zur Panik. Wie der Showmaster ebenfalls mitteilt, hat sein Abgang bei "Menschen, Bilder, Emotionen" keinen Einfluss auf seine übrigen Engagements bei dem Sender. Dem Quoten-Hit "Wer wird Millionär?" wird Jauch definitiv erhalten bleiben. Dazu erklärt er: "Statt wie beim Jahresrückblick 33 Jahre mache ich 'Wer wird Millionär?' 2022 ja auch erst seit 23 Jahren. So gesehen, ist es für mich noch ein vergleichsweise junges Format."

"Menschen, Bilder, Emotionen": Die letzte Sendung mit Jauch

In Jauchs finaler "Menschen, Bilder, Emotionen"-Sendung wird es um die Themen gehen, die Deutschland 2021 am meisten bewegt haben: Von der Corona-Pandemie über die Flutkatastrophe bis hin zur Machtergreifung der Taliban in Afghanistan.

Die Gäste im Studio gab RTL am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt: Unter anderem Alexander Zverev, Bushido, Boris Becker und Lukas Podolski werden mit Jauch in der Show diskutieren. Für musikalische Highlights sorgen Zoe Weiss, Nathan Evans und die Kelly Family.

Günther Jauch wird die Gelegenheit auch zum Anlass nehmen, noch einmal auf die letzten 25 Jahre zurückzublicken und "ganz besondere Momente Revue passieren zu lassen". Auf Anfrage von watson bestätigte der Sender, dass das RTL-Urgestein sich auch "persönlich verabschieden" wird. Ergänzend heißt es jedoch: "Im Zentrum der vierstündigen Livesendung stehen aber – auch auf Wunsch von Günther Jauch – natürlich die besonderen Momente, Geschichten und Menschen des Jahres 2021!"

(ju)

Dschungelcamp 2022: Durch diese Kuppelshow erlangte Manuel Flickinger Bekanntheit

Ab dem 21. Januar ist es nach einem Jahr coronabedingter Pause (2021 gab es nur eine Ersatzshow aus einem Kölner Studio) endlich wieder so weit: Zwölf Promis werden von RTL in den Dschungel geschickt, wo sie eklige Prüfungen bestehen und die Gunst der Zuschauer gewinnen müssen. Am Ende winkt im Dschungelcamp ein Preisgeld von 100.000 Euro und natürlich die Dschungelkrone. Manuel Flickinger ist einer der Kandidaten im erstmals südafrikanischen Camp und freut sich sehr darüber, dabei sein zu dürfen.

Zur Story