Unterhaltung
Bild

"Ich habe Angst", sagte Pietro Lombardi (r.) noch vor der Tanzeinlage von Carina (l.). Bild: screenshot/rtl/tv now

"DSDS": Lapdance-Attacke auf Pietro Lombardi – Dieter verlässt das Studio

Auch in der 17. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" gibt es immer noch Kandidaten, die aus der Reihe tanzen müssen – in diesem Fall ist tanzen sogar wörtlich gemeint. Denn Stripperin Carina reißt sich nicht nur ihren roten Latex-Lederrock von den Hüften, sondern bietet Sänger Pietro Lombardi vor laufenden Kameras mit einem Lapdance.

Bild

Pietro Lombardi muss nach dem Lapdance "erst mal klarkommen". rtl/screenshot

Die 26-Jährige Kandidatin, die zu ihrer Tanzeinlage auch noch ihren Vater als Begleitung mitgebracht hat, ist nicht nur Stripperin, sondern auch ein riesiger Tokio-Hotel-Fan. Und weil das so ist, hat sie sich alle 40 Konzerte, auf denen sie war, mit dem jeweiligen Stadtnamen auf den Rücken tätowiert. Doch damit nicht genug: Auch Schriftstücke der Musiker, die sie ihr gegeben haben – so etwas bekommt man wohl, wenn man sich VIP-Tickets für bis zu 3100 Euro kauft, wie sie erzählt – finden sich tätowiert auf ihrem linken Arm.

Doch bevor es zu der eigentlichen Sing-Einlage kommt, bittet Carina Pietro ihr zu assistieren. Als Pietro auf dem gebrachten Stuhl sitzt, erledigt sich die 26-Jährige auch schon ihres Rockes und tanzt für Pietro.

Während Pietro den Tanz über sich ergehen lässt und sich bei seiner Mutter dafür entschuldigt, ist Dieter Bohlen fassungslos:

"Ich habe selten eine Frau gesehen, die so unerotisch ist wie du. Ein Besen ist interessanter. Ich bekomme Gänsehaut vor Ekel."

Dieter Bohlen über Kandidatin Carina

Als der Poptitan Carina schließlich bittet, sich doch wenigstens den Rock wieder anzuziehen, sagt sie einfach: "Nein." Das wird dem erfahrenen "DSDS"-Juror dann doch etwas zu blöd und er verlässt das Studio.

"Das ist unter meinem...meinem Dings."

Dieter Bohlen

Bild

Dieter Bohlen (l.) verlässt nach Carinas Lapdance das Studio. rtl/screenshot

Das Wort, das er suchte, war Niveau – die Stripperin hatte selbst Dieter die Sprache verschlagen. In den Recall kam sie mit ihrer Nummer nicht. Wenigstens ihr Vater wat stolz: "Turnen kann sie. Das hat sie gut gemacht."

Noch mehr Erotik für Pietro Lombardi

Und noch eine Kandidatin bringt Pietro Lombardi ganz schön ins Schwitzen: Sarah. Nicht seine Ex-Frau, sondern die Hotelfachfrau. Die 26-Jährige steht auf südländische Männer, weil diese freundlicher und hilfsbereiter seien und deutsche Männer eher langweilig. Sie performt "Umbrella" von Rihanna und hat dafür auch ihren eigenen Regenschirm eingepackt.

Zwar habe den Song laut Dieter Bohlen "noch nie jemand schlechter gesungen", doch eine Umarmung bekommt Sarah dennoch von ihrem Mann der Träume – Pietro Lombardi. Als Gegenleistung und weil Sarah ihn"gutaussehend und nett" findet, bekommt er noch ihre Handynummer.

Bild

Sarah hat mit ihrem Regenschirm eine Choreo einstudiert, die die Jury jedoch nicht überzeugt. rtl/Screenshot

Lichtblicke in der aktuellen Staffel

Doch es gab nicht nur Telefonnummern und Lapdances bei "DSDS", sondern auch ganz viel Gefühl. Denn als der Portugiese Ricardo zu singen beginnt, hat Xavier Naidoo nur noch diesen Blick zu vergeben:

Bild

Xavier Naidoo gefällt, was er bei Kandidat Ricardi hört. rtl/screenshot

Der 21-Jährige hat bereits 45.000 Follower bei Tik-Tok und möchte es nun auch in der Offline-Welt schaffen. Die Stimme dazu hat er: "Ich feiere dich so krass! Geile Ausstrahlung, geiler Typ. Ich hatte Sorgen bei dem Song, aber dann hast du einfach rausgehauen", kommentiert Pietro den Gesang.

Auch Kevin aus Stuttgart, der bereits mit 17 Jahren Vater wurde, schafft es in den Recall: "Ich musste damals sofort loslegen zu arbeiten. Meine Mutter hatte nie die Chance, stolz auf mich zu sein. Ich habe nichts erreicht." Das will der Zeitarbeiter nun ändern und ist nach seiner Performance auch auf dem besten Weg dorthin.

"Mit dir haben wir den seltenen Fall, dass ein Kandidat den Song besser singt als der Original-Interpret."

Dieter Bohlen zu Kevin

Bild

Kevin (r.) mit seiner Tochter und seiner Freundin (l.). rtl/screenshot

Am Ende wird es noch einmal emotional, als ihm Xavier Naidoo die Situation klarmacht: "Lass mich dir ins Gewissen reden. Du hast hier echt 'ne Chance, wenn du es nicht verkackst. Gib Gas! Mach jetzt das, was du nie konntest, weil du deine Familie versorgen musstest. Jetzt musst du dich hier reinknien!"

Alle neuen Filme von Apple TV Plus

Klimaaktivisten bei FFF

Themen

Analyse

Nach Wendler-Entfernung bei "DSDS": Die Erniedrigung der Kandidaten muss aufhören

"DSDS" läuft mittlerweile in der 18. Staffel und zieht noch immer viele Menschen vor den Fernseher. Schon immer war die Casting-Show aber auch eine sehr zwiespältige Angelegenheit: Kandidaten, die nicht singen können oder sich vielleicht auch noch aus anderen Gründen während ihres Auftritts blamieren, werden von der Jury und speziell von Dieter Bohlen mit harten Kommentaren angegangen. RTL führt solche Teilnehmer und ihre Marotten darüber hinaus oft auch gezielt vor.

Vergangene Woche entschied …

Artikel lesen
Link zum Artikel