Amira Pocher offenbart, dass Oliver Pocher ihr eine Autogrammkarte zum Geburtstag geschenkt hat.
Amira Pocher offenbart, dass Oliver Pocher ihr eine Autogrammkarte zum Geburtstag geschenkt hat.Bild: sat.1

Amira stellt Oliver Pocher in Sat.1-Show bloß – und plaudert private Geschichten aus

21.07.2022, 09:32

Am Montagabend legte Sat.1 die beliebte Spielshow "Mein Mann kann" neu auf. Mit dabei: Stefan und Claudia Effenberg, der kleinwüchsige Paralympics-Sieger Niko Kappel und Freundin Christiane Zimmermann, Thorsten Legat mit Partnerin Alexandra sowie das Pocher-Ehepaar Oliver und Amira. Am Rande der Spielrunden entlockte Moderator Daniel Boschmann immer wieder auch private Details aus dem Leben der Promi-Paare – und vor allem Amira Pocher war nicht verlegen, Anekdoten auszuplaudern, die Oliver nicht gerade im besten Licht dastehen lassen.

Die zweifache Mutter offenbart unter anderem, dass ihr Ehemann ihr einmal eine Autogrammkarte von sich zum Geburtstag schenkte – und enthüllt sogar noch weitere Macken des Comedians.

Amira stichelt gegen Ehemann Oliver Pocher

Zu Beginn der Show wird Amira gefragt, ob Oliver vor irgendetwas Angst habe, woraufhin sie meint: "Olli ist allergisch gegen das Verlieren." Ihr Ehemann sei "grundsätzlich der Beste", womit sie humorvoll ein (mitunter vielleicht auch mehr als) gesundes Selbstbewusstsein ihres Gatten andeutet.

Bei einem Spiel muss Oliver Pocher Koffer stapeln.
Bei einem Spiel muss Oliver Pocher Koffer stapeln.Bild: Sat.1

Auch Romantik kommt im Verlauf der Sendung als Thema zur Sprache, doch hier hat Amira nicht viel Ruhmreiches zu berichten. Vielmehr rekapituliert sie eine ziemlich peinliche Aktion, die sich Oliver einmal ausgerechnet an ihrem Geburtstag leistete:

"Ich habe mal eine Geburtstagskarte bekommen. Dafür hat er einfach eine Autogrammkarte genommen. Also, er hat mir zum Geburtstag eine Autogrammkarte von sich geschenkt!"

Mit der Entschuldigung, die ihr Mann vorbrachte, setzt die Podcasterin schließlich sogar noch eins drauf: "Er sagte dann zu seiner Verteidigung: 'Ich habe kein Papier gefunden.'" Oliver, der im Hintergrund in einer Box Platz genommen hat, kann darüber zwar lächeln, offenbart zu einem späteren Zeitpunkt aber doch, dass sich bei ihm ein wenig Frust angesammelt hat.

Derweil packt Amira weiter aus: "Olli verwechselt mich immer mit den anderen 25 Leuten, mit den er schon zuvor telefoniert hat." Und auch die handwerklichen Fähigkeiten des 44-Jährigen lassen anscheinend zu wünschen übrig: "Ich habe ihn noch nie mit einem Schraubenzieher gesehen. Er kann nicht mal einen Nagel in die Wand schlagen", stichelt Amira.

Oliver Pocher motzt Kinderchor an

Bei einem der Spiele galt es, 14 Sommerhits zu erkennen, die von einem Kinderchor in Form eines Medleys vorgetragen wurden. An der Stelle zeigte Oliver schließlich Nerven. "Das nächste Mal nacheinander. Erst die, dann die!", beschwerte er sich, nachdem er "nur" neun Hitze-Songs identifiziert hatte.

Im Spaß schritt sodann Daniel Boschmann ein und ermahnte Pocher: "Hörst du auf, die Kinder anzubrüllen? Komm' her jetzt hier. Das kannst du zu Hause machen!" Das jedoch hielt den Komiker nicht davon ab, noch einmal gegen die Kids nachzulegen: "Wer trainiert euch denn? Ich verstehe es gar nicht. Es ist ja nicht so schwer!"

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Wird der Arsch gepudert": RTL-Moderatorin Lola Weippert warnt vor Alltag in der Fernsehbranche

Lola Weippert ist eine viel gefragte Moderatorin. Für RTL steht sie immer wieder vor der Kamera, führt durch Sendungen wie "Temptation Island" oder ist Teil von anderen Produktionen des Senders. Erst Donnerstagnachmittag verkündete sie, dass sie bei der Show "RTL-Wasserspiele" dabei ist.

Zur Story