Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Wenn deine Mutter in deinem Büro arbeiten würde

13.05.18, 10:39 13.05.18, 19:28
Marius Notter, Leon Krenz
Marius Notter
Marius Notter

Leon Krenz
Leon Krenz

Video: watson/Marius Notter, Leon Krenz

Was würde deine Mutter in deinem Büro tun? Schreib es uns in die Kommentare.

Noch mehr Videos bei watson:

Erinnerst du dich noch an diese Mitschüler?

Video: watson/Marius Notter, Gavin Karlmeier, Lia Haubner, Leon Krenz

Betrinken und Beklagen: In dieser Folge regt sich Yasmin darüber auf, dass man in Deutschland nirgendwo mit Karte zahlen kann

Video: watson/Yasmin Polat, Marius Notter, Lia Haubner

Und hier antwortet sie auf eure Kommentare zum Video: 

Video: watson/Yasmin Polat, Marius Notter, Lia Haubner

Uuuuuund noch mehr!

Die Liebesgeschichte von Harry Kane ist besser als Hollywood & GZSZ zusammen

"They are coming home" – so feiert das Internet das Aus von England

Es kann nur einen Boss im WM-Team geben – und das ist Toni Kroos 

Das einzig Gute am Deutschlandspiel war Jérôme Boateng

7 Fußballregeln für Dummies – erklärt von einem Dummie

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Mit Kind sind Sie gehandicapt" – wie ich behandelt wurde, als ich wieder arbeiten wollte

Nach einer Geburt ist der Wiedereinstieg in den Beruf für viele Mütter nicht einfach. Dass das nicht nur an den mangelnden Betreuungsmöglichkeiten liegt, hat uns eine Mutter aus einer Kleinstadt erzählt. Weil sie ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt nicht verschlechtern möchte, möchte sie anonym bleiben.

Mehr als 13 Jahre lang habe ich nicht in meiner Heimatstadt gelebt. Vor neun Monat bin ich zurückgekommen, weil ich ein Kind bekommen habe. 

Dass ich mich in der Kleinstadt beruflich …

Artikel lesen