Videos
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

"Resident Evil 2": Wir zocken den Zombie-Schocker im Livestream

Egal, ob auf der PS4, der Xbox One oder dem PC: Wer auf Zombie-Games steht, die weniger mit dem Abschlachten anbrandender Zombiewellen (Hi, "Call of Duty") und mehr mit Rätseln, Schleichen und dem Sammeln von Munition anfangen können, der zockt ab morgen "Resident Evil 2".

Das Remake kommt mit freier 3D-Kameraperspektive, einer satten Grafik, die sicherlich den erwartbar größten Unterschied zum Original von 1998 darstellt. Viel mehr wollen wir an dieser Stelle jedoch noch gar nicht verraten, denn ab 16 Uhr schleichen wir uns als Leon S. Kennedy und Claire Redfield durch die dunklen Straßen von Racoon City und kämpfen um unser Überleben.

Unter der Anleitung unserer Freunde von Spieletipps.de, die sich schon seit einigen Tagen mit dem Spiel auseinandergesetzt haben, wagen wir uns in die vermodernde Welt der Zombieapokalypse vor:

Diese 5 Emotionen durchlebst du als "FIFA"-Zocker

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Peter Riesbeck, Lia Haubner

Mehr Videos, nur für dich! 

FEUER! – Wenn Instagram-Reactions real wären 🔥👏💕

Link zum Artikel

10 Foto-Momente, in denen die große Liebe zerstört wurde (ja, auch von Tieren)

Link zum Artikel

"Noch schön der Smoothie für sechs Euro" – Wenn #Selfcare dich mal wieder arm macht

Link zum Artikel

"Ich hab so viel Geld, Digger!" – wenn Bundesliga-Vereine Menschen wären

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

BVB-Star Axel Witsel beschwert sich bei FIFA 19 – wegen seines Aussehens

Herbstmeister, Stammspieler und voll eingeschlagener Neuzugang: Axel Witsel hat im Jahr 2018 so einiges richtig gemacht. Kein Wunder, dass der BVB-Profi vor einigen Tagen auch in das Team der Woche 14 von FIFA 19 gewählt wurde. Das feierte der Belgier zwar, doch er hatte auch etwas ganz Elementares am Game auszusetzen.

Der 29-Jährige bedankte sich über Twitter ganz artig beim Hersteller EA Sports, aber bemängelte dabei sein Aussehen im Spiel. Als Beweis postete er ein Foto, das ihn im Spiel …

Artikel lesen
Link zum Artikel