Videos

Klengans Wochenwebblick

100 Jahre lang Pizza umsonst für ein Tattoo – was sollte da schon schiefgehen? 😂

Mit einer Werbeaktion wollte Domino's Pizza in Russland den ganz großen Marketing-Stunt abziehen – und musste die Aktion nach fünf Tagen schon wieder stoppen:

100 Jahre lang sollte es für alle, die sich ein Logo der Pizzakette tätowieren lassen, 100 Pizzas pro Jahr umsonst geben. Einzige Bedingung dabei war, dass das Logo gut sichtbar sein muss. Aber auch das hielt mehr als 350 pizzahungrige Russen nicht davon ab, sich das Logo in die Haut stechen zu lassen. Das waren viel mehr, als Domino's sich gedacht hatte die ursprünglich bis Ende Oktober geplante Aktion wurde hastig gestoppt. 

Diese und weitere absurde Storys aus den Untiefen des Internets hat Klengan auch diese Woche wieder in seinem Wochenwebblick für dich!

abspielen

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Jana bezieht bewusst Hartz IV: "Ich habe kein Kind bekommen, um es abzugeben"

Hier sprechen regelmäßig Menschen, die von Armut betroffen sind.

Jana (Name von der Redaktion geändert) ist 33 Jahre alt, gelernte IT-Systemkauffrau und alleinerziehende Mutter. Ihre Tochter wurde im März 2017 geboren, Jana trennte sich im September 2017 von ihrem Mann und bezieht seit Januar dieses Jahres Hartz IV – weil sie für ihre Tochter da sein möchte, wie sie sagt. Das Elterngeld ist im März 2018 ausgelaufen.

Der Gesamtbetrag von 1260 Euro monatlich setzt sich zusammen aus:

Für sich und ihre Tochter hat sie also knapp 630 Euro netto pro Person zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel