Videos

Klengans Wochenwebblick

"Rewe sagt DANKE!" – und bucht einer Frau 8,6 Milliarden Euro ab

Kennst du das, wenn du nach langer Zeit mal wieder einen ängstlichen Blick in dein Online-Banking-Konto wirfst und erschrocken feststellst, dass die letzten zehn Shopping-Touren vielleicht doch keine so gute Idee waren?

Aber warst du schon mal mehr als acht Milliarden Euro im Minus? Vermutlich nicht. Hoffentlich nicht. Und erst recht nicht nach einer Shopping-Tour bei Rewe.

Als eine Frau allerdings ihre Banking-App öffnete, bekam sie einen riesigen Schreck, als sie ihren Kontostand sah. Der Übeltäter: Ausgerechnet der Supermarkt Rewe. Nein, sie hatte nicht versucht, den Welthunger mit einem ausgedehnten Lebensmittel-Einkauf zu stoppen – da hatte sich offensichtlich ein Software-Fehler einen miesen Scherz erlaubt. Hoffen wir mal, dass ihr als Wiedergutmachung zumindest ein paar Milliarden zurück überwiesen wurden...

Diese und weitere absurde Storys aus den Untiefen des Internets hat Klengan auch diese Woche wieder in seinem Wochenwebblick für dich:

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Klengans Wochenwebblick

100 Jahre lang Pizza umsonst für ein Tattoo – was sollte da schon schiefgehen? 😂

Mit einer Werbeaktion wollte Domino's Pizza in Russland den ganz großen Marketing-Stunt abziehen – und musste die Aktion nach fünf Tagen schon wieder stoppen:

100 Jahre lang sollte es für alle, die sich ein Logo der Pizzakette tätowieren lassen, 100 Pizzas pro Jahr umsonst geben. Einzige Bedingung dabei war, dass das Logo gut sichtbar sein muss. Aber auch das hielt mehr als 350 pizzahungrige Russen nicht davon ab, sich das Logo in die Haut stechen zu lassen. Das waren viel mehr, als Domino's …

Artikel lesen
Link zum Artikel