Videos

Wenn dich die Erde so behandeln würde, wie du sie

knackeboul, madeleine sigrist, lya saxer, lia haubner

Wir hätten alle ziemlich wenig zu lachen, wenn Mutter Natur zur Abwechslung mal zurückschlagen würde.

Denn so sähe das aus:

abspielen

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

Das ist die Küste von Santo Domingo – mit Wellen voller Müll:

abspielen

Video: watson/Lia Haubner

Folgt uns jetzt bei Instagram und Twitter:

So viel Plastikmüll verursacht ein einziger Wocheneinkauf:

Saskias Kommentar: "Wie mich die Klimaignoranz ankotzt!"

abspielen

Video: watson/Saskia Gerhard, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kurz vor Geburt des Babys: Schwangere Pottwal-Mutter stirbt an 22 Kilo Plastik im Bauch

Sie hätte bald ihr Baby zur Welt gebracht. Doch kurz vor der Geburt verstarb eine Pottwalkuh vor Sardinien. Der Körper des toten Meeressäugers wurde vergangene Woche an einem beliebten Touristenort geborgen. Nach einer Obduktion ist klar: Die Wahlkuh hatte 22 Kilo Plastik im Magen, das sie verhungern und verdursten ließ.

Das bestätigten das Italienische Umweltministerium und die Organisation "Seame Sardinia", die diese Bilder postete:

Luca Bittau, der Präsident von "Seame Sardinia", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel