Wissen
Bild

Bild: Getty Images/iStockphoto/NOAA/watson-montage

Vergangener Monat war wärmster Juni seit Beginn der Messungen

Der vergangene Monat war nach Messungen der US-Klimabehörde NOAA der wärmste Juni seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1880.

Besonders warm war es nach Angaben der NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) unter anderem in Zentral- und Osteuropa, im Norden Russlands, im Nordosten Kanadas und in südlichen Teilen Südamerikas.

Eisflächen in Arktis und Antarktis fallen klein aus

Zudem waren die von Meereis bedeckten Flächen der Arktis und der Antarktis sehr klein. Die durchschnittliche Ausbreitung der Meereisdecke in der Antarktis habe im Juni um rund 8,5 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010 gelegen – das sei Rekord.

In der Arktis lag die Ausbreitung um rund 10,5 Prozent unter dem Durchschnitt von 1981 bis 2010, der zweitkleinste je gemessene Wert für Juni.

(ll/dpa)

Lass deine Schuhe in der Bahn an

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Wer einen Hund zu Hause hat, weiß: Diese Vierbeiner wollen beschäftigt werden. Im Gegensatz zu Katzen, die in den meisten Fällen auch stundenlang damit zufrieden sind, gedankenverloren aus dem Fenster zu starren, brauchen Hunde aktive Beschäftigung. Damit es nicht langweilig wird, muss dann und wann in ein neues Spielzeug investiert werden. Dabei gehen die meisten Tierhalter davon aus, dass alles, was im Handel erhältlich ist, geprüft und für sicher befunden wurde. Das mag vielleicht sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel