"Extrem gefährliche Lage" – Ein Tornado stürmt durch die USA

Die Tornado-Saison hat in den USA Fahrt aufgenommen – nun hat ein schwerer Wirbelsturm Teile der US-Staaten Ohio und Indiana getroffen.

Dieses Video zeigt den Wirbelsturm in Ohio:

Ein "großer und gefährlicher Tornado" habe am späten Montagabend nahe Trotwood westlich von Dayton gewütet, bestätigte der Nationale Wetterdienst am späten Montagabend (Ortszeit). Es handele sich um eine "extrem gefährliche Lage". Wenige Minuten später warnte der Wetterdienst die Bewohner nördlich von Dayton, sich in Sicherheit zu bringen.

Aus dem nördlich von Dayton gelegenen Vandalia gab es Berichte über umherfliegende Trümmer. Östlich von Dayton liegt der Luftwaffenstützpunkt Wright Patterson, der ebenfalls getroffen worden sein soll.

Schon in der vergangenen Woche hatten Tornados und heftige Unwetter in mehreren Staaten des Mittleren Westens der USA für Überschwemmungen und Schäden gesorgt. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

(pb/dpa)

Mutter Natur schlägt zurück!

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

"Das ist genau die Richtung, in die das Klima sich weltweit entwickeln wird": Meteorologe zu Hitzewelle mit Hunderten Toten in Kanada

49,6 Grad wurden im kanadischen Ort Lytton jüngst gemessen: Eine Hitzewelle von bisher unvorstellbaren Ausmaßen überrollt Nordamerika momentan, die Extremtemperaturen forderten bereits 486 Menschenleben in Kanada.

Der 300-Seelen-Ort Lytton musste nach tagelang anhaltender Rekordhitze nun evakuiert werden: "Es ist schrecklich. Die ganze Stadt steht in Flammen", sagte Bürgermeister Jan Polderman dem TV-Sender CBC.

Die Hitzewelle im Westen Kanadas hat nach Angaben der Behörden bereits zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel