Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Extrem gefährliche Lage" – Ein Tornado stürmt durch die USA

Die Tornado-Saison hat in den USA Fahrt aufgenommen – nun hat ein schwerer Wirbelsturm Teile der US-Staaten Ohio und Indiana getroffen.

Dieses Video zeigt den Wirbelsturm in Ohio:

Ein "großer und gefährlicher Tornado" habe am späten Montagabend nahe Trotwood westlich von Dayton gewütet, bestätigte der Nationale Wetterdienst am späten Montagabend (Ortszeit). Es handele sich um eine "extrem gefährliche Lage". Wenige Minuten später warnte der Wetterdienst die Bewohner nördlich von Dayton, sich in Sicherheit zu bringen.

Aus dem nördlich von Dayton gelegenen Vandalia gab es Berichte über umherfliegende Trümmer. Östlich von Dayton liegt der Luftwaffenstützpunkt Wright Patterson, der ebenfalls getroffen worden sein soll.

Schon in der vergangenen Woche hatten Tornados und heftige Unwetter in mehreren Staaten des Mittleren Westens der USA für Überschwemmungen und Schäden gesorgt. Mehrere Menschen kamen ums Leben.

(pb/dpa)

Mutter Natur schlägt zurück!

Play Icon

Wetter ist immer:

Wetterexperte Jörg Kachelmann warnt vor gefährlichen Unwetter-Mythen

Link zum Artikel

Droht uns wegen der hohen Temperaturen nun eine Mückenplage? 

Link zum Artikel

Lieber Sommer, aus diesen 7 Gründen mag ich dich nicht 😒

Link zum Artikel

Du bist auf einem Festival und ein Unwetter zieht auf? Was der Experte rät

Link zum Artikel
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Als die AfD erstmals in das Europäische Parlament einzog, war der damalige Vorsitzende und Spitzenkandidat Bernd Lucke noch voller Euphorie: Die AfD sei aufgeblüht als eine neue Volkspartei, verkündete er. Und das mit gerade einmal 7,1 Prozent. Genau fünf Jahre ist das jetzt her.

Und während sich die AfD in Deutschland als Rechtsaußenpartei etablierte, folgte im EU-Parlament ein beispielloser Zerfall: Von den ursprünglichen sieben AfD-Abgeordneten sitzt nur noch einer für die AfD im …

Artikel lesen
Link zum Artikel