Tagesthemen-Moderatorin und Themenpatin Pinar Atalay / Pressekonferenz anlaesslich der ARD-Themenwoche zum Thema Toleranz / Muenchen / 06.10.2014

Tagesthemen Presenter and  Pinar Atalay Press conference occasion the ARD Topics week to Theme Tolerance Munich 06 10 2014

Pinar Atalay kehrt der ARD den Rücken und heuert bei RTL an. Bild: imago images / Stephan Görlich

Nachfolgerin für Pinar Atalay: ARD verpflichtet neue Sprecherin für die "Tagesthemen"

Nach Jan Hofer und Linda Zervakis verlor die ARD mit Pinar Atalay das nächste prominente Gesicht aus dem Nachrichten-Team. Die 43-Jährige wechselt zu RTL, wo sie gemeinsam mit Peter Kloeppel das Wahl-Triell am 29. August moderiert. Sie werde den Ausbau der Informations- und Nachrichtenangebote in zentraler Rolle mitgestalten, vermeldete der Privatsender.

Die ARD steht derweil vor der Aufgabe, Atalays Posten bei den "Tagesthemen" neu zu besetzen. Wie die "Bild" berichtet, ist die Entscheidung nun gefallen. Demnach wirbt Das Erste eine Sprecherin vom Konkurrenten ZDF ab.

Aline Abboud neue "Tagesthemen"-Sprecherin

Nach Angaben der Zeitung verpflichtet die ARD Aline Abboud. Sie wird die erste ostdeutsche Moderatorin bei den "Tagesthemen". Bekannt ist die gebürtige Ost-Berlinerin durch das Nachrichtenformat "heute Xpress" sowie ihren Einsatz beim Online-Content-Netzwerk Funk. Mit Abboud verjüngt der Sender sein Team, denn die Sprecherin ist gerade einmal 33 Jahre alt. Zudem wird die durch Atalay freigewordene Stelle somit wieder mit einer Frau besetzt.

Aline Abboud wechselt zu den

Aline Abboud wechselt zu den "Tagesthemen". Bild: ZDF

Auch diese Moderatorinnen waren bei der ARD im Rennen

Zuvor war bei der "Bild" zu lesen, dass noch zwei weitere Kandidatinnen für die Pinar-Atalay-Nachfolge im Rennen waren. Zum einen wurde Nadia Kailouli genannt. Die 37-Jährige ist als freie Reporterin für den NDR tätig, zudem führt sie seit März 2020 durch das ARD-Mittagsmagazin. Als Moderatorin bei Tagesschau24 ist sie ebenfalls aktiv.

Daneben soll die ARD auch Damla Hekimoğlu in Betracht gezogen haben. Die 31-Jährige kam bei "Tagesschau24" erstmals am vergangenen Donnerstag zum Einsatz. Beide Frauen stehen bereits in Reihen des Senders, hätten also nicht erst abgeworben werden müssen. Jetzt aber ist die Wahl wohl auf Aline Abboud gefallen.

Bild

Nadia Kailouli oder Damala Hekimoğlu standen bei der ARD angeblich auch hoch im Kurs. Bild: ARD

(ju)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Wie im Märchen": Dieser "Let's Dance"-Profi ist schon der zweite, der sich nach der Staffel verlobt

Dieses Jahr scheinen die Funken bei den "Let's Dance"-Stars so richtig zu sprühen. Am 28. Mai ging die mittlerweile 14. Staffel des RTL-Tanzformats zu Ende, das amtierende Siegerpaar besteht aus der Profitänzerin Renata Lusin und dem ehemaligen Fußballprofi Rúrik Gíslason.

Doch wie in jeder Staffel interessierte die Zuschauer auch, was abseits des Tanzparketts passierte – eventuell auch, welches der Profi-Promi-Paare sich während der Proben vielleicht verliebte. Immerhin ging 2020 mit Luca …

Artikel lesen
Link zum Artikel