Eric Stehfest überraschte die Dschungelcamp-Zuschauer mit einer Reincarnations-Geschichte
Eric Stehfest überraschte die Dschungelcamp-Zuschauer mit einer Reincarnations-Geschichte Bild: RTL / Stefan Menne
Dschungelcamp

"Versteht halt keiner": So reagiert Frau von Dschungelcamp-Star auf seltsame Liebeserklärung

24.01.2022, 14:02

Eric Stehfest sorgte am Sonntag wohl für die seltsamste Liebesgeschichte, die man im Dschungelcamp auf RTL jemals gehört hat. Der Schauspieler hat es in der mittlerweile 15. Staffel der Sendung auf die Dschungelkrone abgesehen, wegen der Corona-Pandemie kämpft er um sie allerdings statt in Australien, dieses Mal in Südafrika.

Seinen prominenten Mitbewohnern sind an Tag drei auch seine zahlreichen Tattoos aufgefallen, Janina Youssefian sprach den Ex-"GZSZ"-Star auf eines an, das sich an seinem Arm befindet. Dort ist die Jahreszahl 1311 zu lesen. Was es damit auf sich hat, damit hätte Janina sicherlich nicht gerechnet.

Eric Stehfest kennt seine Frau aus dem Mittelalter

"Das ist ein bisschen kitschig", kündigte Stehfest auf einer Pritsche am Camp-Lagerfeuer sitzend gegenüber Youssefian zunächst an. Erklärend schob er nach: "Wir glauben daran, dass wir uns schon mal in einem anderen Leben gefunden haben und das war 1311." Er und seine Frau Edith sind bereits seit 2015 verheiratet und haben zwei Kinder. Gemeinsam glauben sie an Wiedergeburt und wissen angeblich auch, was sie in ihrem ersten Leben im Mittelalter getrieben haben:

"Sie weiß, dass sie schon mal eine Hexe war und ich weiß, dass ich mal ein Ritter war und dann haben wir einfach geguckt, wo passt das so hin und wo hätte das sein können?"

Schnell seien sie auf das Jahr 1311 gekommen. Im Dschungeltelefon musste der 32-Jährige die Geschichte noch einmal genauer ausführen. Er verriet dabei: "Tatsächlich war es so, dass sie eine Hexe war, die im Wald ein Häuschen hatte, wo überall Kräuter waren und sie hat da ihre Getränke zusammengebraut." Er als Ritter sei auf der Flucht gewesen und habe sich in den besagten Wald verirrt. Sie hätten sich verliebt und Kinder gezeugt, so Stehfest weiter. "Das ist unser kleines Märchen."

Abschließend gab der Darsteller zu verstehen, dass sie "beide sehr spirituell veranlagt" seien, dass das aber nicht bedeute, dass sie "durch die Gegend fliegen und die Realität nicht akzeptieren."

Edith Stehfest reagiert auf Liebesgeschichte

Im Netz sorgte das Liebesmärchen bereits für einige Schmunzler, Erics Frau Edith bekam allerdings in "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach" die Gelegenheit, sich noch einmal dazu zu äußern. Sie sagte live aus Südafrika zugeschaltet, dass es für sie eine "total berührende Liebeserklärung" von ihrem Mann im Camp gewesen sei, das Problem wäre allerdings, dass nur sie sie verstünde:

"Für mich halt pure Liebe, aber das versteht halt keiner."

Schließlich ordnete die Sängerin weiter ein: "Das ist eben so dieses Märchen, was die Geschichte von Edith und Eric so ein bisschen einrahmt, der Rahmen rund um uns." Eine offizielle Hochzeit sei ebenfalls noch geplant, zusammen will das Paar sich auf einer Burg trauen lassen.

Inwiefern Eric Stehfest seine Erfahrungen als Ritter im Mittelalter eventuell auch im südafrikanischen Dschungel weiterhelfen, bleibt abzuwarten.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Harald Glööcker: Er soll wieder ins Dschungelcamp – das steckt dahinter

In der vergangenen Dschungelcamp-Staffel, die Anfang des Jahres lief, gehörte er zu den absoluten Zuschauer-Lieblingen: Harald Glööckler. Der Mode-Designer war bereits mehrfach für "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" angefragt worden, doch erst für die 15. Staffel sagte er endlich zu. Viele Trash-Fans trauten ihm im Vorfeld nicht zu, lange im Dschungelcamp durchzuhalten. Doch der 56-Jährige bewies allen Zweiflern das Gegenteil und biss sich im wahrsten Sinne des Wortes durch.

Zur Story